Advertisement

Strahlende Ausbreitung von Schwingungen

  • O. D. Chwolson
  • Gerhard Schmidt
Chapter

Zusammenfassung

Ein i sotropes Medium nannten wir einen Stoff, der einen Teil des Raumes erfüllt und nach allen Richtungen hin die gleichen Eigenschaften hat. Wir können uns vorstellen, daß dieser Stoff aus einer sehr großen Zahl kleiner Teilchen, oder wie wir es auszudrücken pflegen, aus materiellen Punkten besteht. Jedem dieser Teilchen entspricht ein bestimmter Punkt im Raume, der von ihm eingenommen wird, wenn es sich in Ruhe befindet, d. h. wenn alle auf dasselbe wirkenden Kräfte sich das Gleichgewicht halten. Es tritt nun häufig der Fall ein, daß die Teilchen sich derart gegenseitig beeinflussen, daß, sobald nur ein Teilchen A aus seiner Gleichgewichtslage gebracht ist, die auf die Nachbarteilchen wirkenden Kräfte sich nicht mehr das Gleichgewicht halten. Infolgedessen geraten auch diese Teilchen in Bewegung, indem sie sich nach der Seite verschieben, nach welcher sich das erste bewegt hatte. Die weitere Folge ist, daß die Nachbarteilchen der eben betrachteten, darauf Teilchen, die noch weiter vom ersten abstehen usf., sich zu verschieben beginnen. Der Bewegungszustand breitet sich somit durch das Medium von Punkt zu Punkt derart aus, daß immer entferntere Teilchen mitgerissen werden. Setzen wir voraus, das Teilchen A beginne jetzt eine harmonische Schwingungsbewegung mit der Amplitude a und der Periode T und diese Bewegung pflanze sich von Teilchen zu Teilchen immer weiter im gegebenen Medium derart fort, daß die Art der Bewegung für alle gleich ist, so werden die Teilchen, welche auf einer gewissen Geraden sich befinden, nacheinander ihre harmonischen Schwingungsbewegungen beginnen. Eine Bewegung, die sich einer solchen Reihe von Teilchen entlang fortpflanzt, wollen wir Strahlung, die Gerade, längs welcher sich die Bewegung fortpflanzt, zeitweilig und unter Vorbehalt einen Strahl nennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1918

Authors and Affiliations

  • O. D. Chwolson
    • 1
  • Gerhard Schmidt
    • 2
  1. 1.Universität in St. PetersburgSt. PetersburgUSSR
  2. 2.Universität Münster i. W.Münster i. W.Deutschland

Personalised recommendations