Advertisement

Harzdrogen

  • Robert Jaretzky

Zusammenfassung

Als Harz bezeichnet man in der Praxis des täglichen Lebens Substanzen, die sich durch eine Reihe besonderer Eigenschaften auszeichnen: bei Zimmertemperatur meist fest, amorph, beim Erwärmen zu einer klebenden Masse erweichend, schmelzbar zu einer klaren Flüssigkeit, die beim Eintrocknen einen durchsichtigen Lack liefert, relativ resistent gegen Reagenzien und Atma sphärilien, vollkommen gegen Fäulnis, unlöslich in Wasser, mehr oder weniger vollständig löslich in Alkohol, Äther und Chloroform. Die Mehrzahl dieser Eigenschaften bedingt die technische Verwertbarkeit der Harze sowie ihre äußerliche Anwendung in der Therapie als Wundverschluß, Decklack oder dergleichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1949

Authors and Affiliations

  • Robert Jaretzky
    • 1
  1. 1.Pharmakognostischen Institu’sTechnischen Hochschule in BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations