Advertisement

Sintereisen pp 56-63 | Cite as

Das Sintern

  • Theodor Hövel
Chapter
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Durch das Pressen haben die Sinterkörper zwar schon eine ge. wisse Festigkeit bekommen, die einen vorsichtigen Transport gestattet, die aber in den meisten Fällen bei weitem nicht für den zukünftigen Verwendungszweck ausreicht. Diese Festigkeit wird dem. Körper erst durch das Sintern verliehen, und zwar sind die mechanischen Eigenschaften des fertigen Körpers in hohem Maße von der Sintertemperatur und der Sinterzeit abhängig. Über den Einfluß dieser beiden Faktoren sind in der Literatur eingehende Versuche von W. Eilender und W. Schwalbe veröffentlicht worden. Im allgemeinen nimmt mit zunehmender Temperatur die Festigkeit und mit längerer Sinterzeit die Dehnung zu. Eine Sintertemperatur von 1100 bis 1150° bei einer Sinterzeit von etwa 2 Stunden kann als normal angesehen werden. Das Sintern muß zur Verhütung der Oxydation unter einem Schutzgas erfolgen. Es geschieht in elektrischoder gasbeheizten Öfen verschiedener Bauart. Am bekanntesten sind die Kammeröfen, die Haubenöfen und die Durchlauf- oder Durchstoßöfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1948

Authors and Affiliations

  • Theodor Hövel
    • 1
  1. 1.SalzgitterDeutschland

Personalised recommendations