Advertisement

Konferenzen pp 33-43 | Cite as

Träger der Konferenzarbeit

  • Knut Bleicher
Chapter
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Der Diskussionsleiter und die Teilnehmer sind Träger der Konferenzarbeit. Dem Konferenzleiter kommt dabei eine überwiegende Bedeutung während der Vorbereitung einer Konferenz zu; während der Besprechung sollen jedoch die Teilnehmer eine dominierende Rolle spielen.1)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Eine humoristische Betrachtung, wie Konferenzleiter und Teilnehmer dazu beitragen können, eine Konferenz zum Scheitern zu bringen, findet sich im Arbeitswissenschaftlichen Auslandsdienst, 2/1957, S. 47–49.Google Scholar
  2. 1).
    Bornemann, Ernst, Auslese und Ausbildung des betrieblichen Gruppenführers, in Probleme der Gruppenarbeit im Betrieb, S. 23.Google Scholar
  3. 2).
    Bornemann, Ernst, a. a. O., S. 23. Vgl. auch die Zusammenstellung bei Scharmann, Theodor, Die Gruppe im Betrieb — Ein Beitrag zur Systematik der Gruppenpflege, in Die Gruppe im Betrieb, S. 67/68.Google Scholar
  4. 3).
    von Wiese, Leopold, System der allgemeinen Soziologie, München 1933, S. 53.Google Scholar
  5. 1).
    Die theoretischen Grundlagen der Gruppenführung werden hier nicht behandelt. Siehe hierzu die interessanten Untersuchungen von Ross, Murray G. / Hendry, Charles E., New Understandings of Leadership, New York 1957.Google Scholar
  6. 2).
    Im Rahmen einer Betrachtung der Eigenschaften und Funktionen des Gruppenführers stellt Paul u. a. die Vertrauensfunktion, die Impulsgabefunktion und die Maßgabefunktion heraus. Vgl. Paul, Helmut, Probleme und Aufgaben der Gruppenführung im Betrieb, in Probleme der Gruppenarbeit im Betrieb, S. 16.Google Scholar
  7. 1).
    Darauf weist besonders Heyel, a. a. O., S. 52/53, hin.Google Scholar
  8. 1).
    Scharmann, Theodor, Die Gruppe im Betrieb — Ein Beitrag zur Systematik der Gruppenpflege, in Die Gruppe im Betrieb, S. 68.Google Scholar
  9. 2).
    Bales, Robert F., a. a.O., S. 64.Google Scholar
  10. 3).
  11. 4).
    Likert, R., Productivity, Supervision and Moral in an Office Situation, Ann Arbor/Michigan 1951, weist besonders auf diesen Umstand hin.Google Scholar
  12. 1).
    Planty, Earl G. I Freeston, Thomas J., a. a. O., S. 66.Google Scholar
  13. 2).
  14. 3).
  15. 1).
    Neben dieser Frage kann die charakterliche Rolle, die jeder einzelne Teilnehmer einnimmt, die Gruppenarbeit beeinflussen. Versuche einer Typologie unter psychologischen Gesichtspunkten finden sich beispielsweise bei Hellpach, Willy, Sozialpsychologie, Stuttgart 1946, S. 172;Google Scholar
  16. 1a).
    Scherke, Felix, Die Arbeitsgruppe im Betrieb, Wiesbaden 1956; u. a.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1960

Authors and Affiliations

  • Knut Bleicher

There are no affiliations available

Personalised recommendations