Advertisement

Vom Pelz zum synthetischen Kleid

  • Verlag Dr. Th. Gabler

Zusammenfassung

Die Geschichte der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie beginnt im Merkantilismus, jener Zeit zwischen dem Anfang des 16. und des 18. Jahrhunderts, in der die Wirtschaftspolitik der absolutistischen Staaten unter der Devise des Nationalreichtums mit einer starken Einwirkung des Staates geführt wurde. Die Förderung des Gewerbefleißes, die Errichtung staatlicher Manufakturen, Vereinheitlichungsbestrebungen für Maße und Gewichte, Maßnahmen zur Erzielung einer aktiven Handelsbilanz, die Schaffung großer Bestände an Edelmetallen, das waren wirtschaftspolitische Schlagworte jener Zeit, deren große Vertreter Ludwig XIV. mit seinem Minister Colbert in Frankreich, Friedrich der Große in Preußen und Oliver Cromwell in England waren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1964

Authors and Affiliations

  • Verlag Dr. Th. Gabler

There are no affiliations available

Personalised recommendations