Advertisement

Sterblichkeitsbeobachtungen bei Risiken mit Erhöhtem Blutdruck oder Erkrankungen des Herzmuskels in der Lebensversicherung

  • Jakob Gugumus

Zusammenfassung

Sterblichkeitsuntersuchungen an Beständen erhöhter Risiken in der Lebensversicherung sind unerläßlich für eine angemessene Tarifierung. Ihre besondere Schwierigkeit liegt in der Forderung nach Homogenität des auszuwertenden Materials, die zu einer Beschränkung auf relativ wenige Beobachtungsjahre einerseits und auf die Einschätzung durch ein und dasselbe Ärzte-Team andererseits zwingt. Während die erste Einschränkung objektive Störungen — wie säkulare Sterblichkeitsänderungen und Bedeutungswandlungen einzelner Anomalien durch medizinische und hygienische Fortschritte — vermeiden soll, schaltet die zweite Einschränkung subjektive Fehlerquellen möglichst aus. Es sei in diesem Zusammenhang auf eine Arbeit von J. Gugumus und G. Berger [1] hingewiesen, die auf diese Problematik näher eingeht. Die zitierte Arbeit untersucht die von den Ärzten der Kölnischen Rückversicherungs-Gesellschaft seit 1948 eingeschätzten erhöhten Risiken, soweit und solange sie unter Rückversicherungsschutz standen. Stichtag der Untersuchung war der 31. 12. 1956, d. h. der Beobachtungszeitraum erstreckte sich jeweils vom Beginn der Versicherung bis zum Stichtag, sofern die Versicherung nicht schon vorher endete.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    J. Gugumus und G. Berger, Sterblichkeitsbeobachtung 48/56 am Bestand erhöhter Risiken der Kölnischen Rückversicherungs-Gesellschaft. Verhandlungsberichte der „8th International Conference Regarding Insurance of Substandard Lives“, Helsinki 1958.Google Scholar
  2. [2]
    G. Berger, Zur Frage des Verlaufs der Übersterblichkeit erhöhter Risiken, Blätter der deutschen Gesellschaft für Versicherungs-Mathematik, Bd. III, Heft 1, 1956.Google Scholar
  3. [3]
    H. W. Dingman, Risk Appraisal, Cincinnati, 1957.Google Scholar
  4. [4]
    Build and Blood Pressure Study 1959, Soc. of Actuaries, Chicago 1959.Google Scholar
  5. [5]
    H. v. Denffer, Zur Hypothese der gleichbleibenden Übersterblichkeit bei erhöhten Risiken, Lebensversicherungs-Medizin, 7. Jg., Heft 3, 1955.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Köln und Opladen 1960

Authors and Affiliations

  • Jakob Gugumus
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations