Skip to main content

Neue Mobilität – Faktoren, Treiber, Veränderungen

  • Chapter
  • First Online:
Vernetzte Mobilität

Part of the book series: erfolgreich studieren ((ES))

  • 996 Accesses

Zusammenfassung

Unter dem Begriff Mobilität verstehen wir die Art und Weise unserer Fortbewegung. Er ist relativ neu, erst in jüngerer Zeit hat er den Begriff Verkehr im allgemeinen Sprachgebrauch und teilweise auch in der Fachsprache abgelöst. Mit der zunehmenden Digitalisierung im Verkehrsbereich ist der Begriff der Vernetzten Mobilität hinzugekommen. Darunter wird gemeinhin die organisatorische und technische Verknüpfung von Verkehrsmitteln verstanden. Sowohl der Gedanke der Vernetzung als auch Mobilität als Begriff zur Umschreibung von Fortbewegung gehen einher mit den Veränderungen der Verkehrsmittel, der Infrastruktur und unserer individuellen Art des Unterwegsseins, aber vor allem mit den Problemen, die der moderne Verkehr heute mit sich bringt.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 39.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Literatur

  • Adolf, Jörg/Krämer, Lisa/Rommerskirchen, Stefan (2014): PKW-Mobilität am Wendepunkt? Bedeutung des demographischen und des Verhaltenswandels für den PKW-Verkehr in Deutschland bis 2040. In: Internationales Verkehrswesen 4(66), S. 64–67.

    Google Scholar 

  • Becker, Udo J. (2016): Grundwissen Verkehrsökologie: Grundlagen, Handlungsfelder und Maßnahmen für die Verkehrswende. München: oekom Verlag.

    Google Scholar 

  • Beutler, Felix (2004): Intermodalität, Multimodalität und Urbanibility - Vision für einen nachhaltigen Stadtverkehr. Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. (= Discussion Paper).

    Google Scholar 

  • Canzler, Weert (2009): Mobilität, Verkehr, Zukunftsforschung. In: Popp, Reinhold/Schüll, Elmar/Kreibich, Rolf (Hrg.): Zukunftsforschung und Zukunftsgestaltung: Beiträge aus Wissenschaft und Praxis, Bd. 1. Berlin; Heidelberg: Springer. S. 313–322. (= Wissenschaftliche Schriftenreihe Zukunft und Forschung des Zentrums für Zukunftsstudien Salzburg).

    Google Scholar 

  • Canzler, Weert (2018): Keine Energiewende ohne Mobilitätswende. In: Herausforderung Mobilitätswende: Ansätze in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Berlin: BWV Berliner Wissenschafts-Verlag. S. 20–38. (= Mobilitätsrecht-Schriften).

    Google Scholar 

  • Canzler, Weert/Knie, Andreas (2016): Mobility in the Age of Digital Modernity: Why the Private Car Is Losing Its Significance, Intermodal Transport Is Winning and Why Digitalisation Is the Key. In: Applied Mobilities 1(1), S. 56–67. https://doi.org/10.1080/23800127.2016.1147781.

  • Canzler, Weert/Knie, Andreas (2019): Alte Liebe rostet doch. Der lange Abschied vom eigenen Auto. In: Kultur & Technik - Das Magazin aus dem Deutschen Museum (4), S. 16–21.

    Google Scholar 

  • Canzler, Weert/Knie, Andreas/Ruhrort, Lisa/Scherf, Christian (2018): Erloschene Liebe? das Auto in der Verkehrswende: soziologische Deutungen. Bielefeld: transcript. (= X-Texte zu Kultur und Gesellschaft).

    Google Scholar 

  • Deffner, Jutta/Hefter, Tomas/Götz, Konrad (2014): Multioptionalität auf dem Vormarsch?: Veränderte Mobilitätswünsche und technische Innovationen als neue Potenziale für einen multimodalen Öffentlichen Verkehr. In: Schwedes, Oliver (Hrg.): Öffentliche Mobilität: Perspektiven für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung. 2. Aufl. 2014. Wiesbaden: Springer VS. S. 201–227.

    Google Scholar 

  • Gather, Matthias/Kagermeier, Andreas/Lanzendorf, Martin (2008): Geographische Mobilitäts- und Verkehrsforschung. Berlin: Borntraeger. (= Studienbücher der Geographie).

    Google Scholar 

  • Groth, Sören (2016a): Multimodal Divide. Zum sozialen Ungleichgewicht materieller Verkehrsmitteloptionen. In: Internationales Verkehrswesen (68), S. 66–69.

    Google Scholar 

  • Groth, Sören (2016b): Nach dem Auto Multimodalität? In: Transforming Cities (01/2016), S. 61–65.

    Google Scholar 

  • Hebsaker, Jakob (2020): Städtische Verkehrspolitik auf Abwegen: Raumproduktionen durch ÖPNV-Infrastrukturmassnahmen in Frankfurt am Main. Wiesbaden: Springer VS, Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH. (= Studien zur Mobilitäts- und Verkehrsforschung Band 46).

    Google Scholar 

  • Kenney, Martin/Rouvinen, Petri/Zysman, John (2015): The Digital Disruption and Its Societal Impacts. In: Journal of Industry, Competition and Trade 15(1), S. 1–4. https://doi.org/10.1007/s10842-014-0187-z.

  • Kuhnimhof, Tobias/Buehler, Ralph/Wirtz, Matthias/Kalinowska, Dominika (2012): Travel Trends among Young Adults in Germany: Increasing Multimodality and Declining Car Use for Men. In: Journal of Transport Geography 24, S. 443–450. https://doi.org/10.1016/j.jtrangeo.2012.04.018.

    Article  Google Scholar 

  • Kuhnimhof, Tobias/Nobis, Claudia/Hillmann, Katja/Follmer, Robert/Eggs, Johannes (2019): Veränderungen im Mobilitätsverhalten zur Förderung einer nachhaltigen Mobilität. Dessau: UBA - Umweltbundesamtes. (= Texte des Umweltbundesamtes).

    Google Scholar 

  • Lanzendorf, Martin/Busch-Geertsema, Annika (2014): The Cycling Boom in Large German Cities—Empirical Evidence for Successful Cycling Campaigns. In: Transport Policy 36, S. 26–33. https://doi.org/10.1016/j.tranpol.2014.07.003.

    Article  Google Scholar 

  • Lenz, Barbara (2015): Vernetzung – Revolution für die urbane Mobilität der Zukunft? In: e&i Elektrotechnik und Informationstechnik 132(7), S. 380–383. https://doi.org/10.1007/s00502-015-0348-8.

  • Matzler, Kurt/von den Eichen, Stephan Friedrich/Anschober, Markus (2018): Digitale Disruption verstehen, entwickeln und umsetzen. In: Granig, Peter/Hartlieb, Erich/Heiden, Bernhard (Hrg.): Mit Innovationsmanagement zu Industrie 4.0. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. S. 71–82. https://doi.org/10.1007/978-3-658-11667-5_6.

  • Mergel, Ines/Edelmann, Noella/Haug, Nathalie (2019): Defining Digital Transformation: Results from Expert Interviews. In: Government Information Quarterly 36(4), S. 101385. https://doi.org/10.1016/j.giq.2019.06.002.

  • Nobis, Claudia (2015): Multimodale Vielfalt: Quantitative Analyse multimodalen Verkehrshandelns. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin.

    Google Scholar 

  • Rammler, Stephan (2018): Verkehr und Gesellschaft. In: Schwedes, Oliver (Hrg.): Verkehrspolitik. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. S. 27–49. https://doi.org/10.1007/978-3-658-21601-6_2.

  • Schlump, Christian (2015): Intermodal, multimodal, supermodal? Aktuelle und künftige Mobilität unter der Lupe. In: Informationen zur Raumentwicklung (2), S. 83–92.

    Google Scholar 

  • Schmidt, Alexander/Jansen, Hendrik/Wehmeyer, Hanna/Garde, Jan (2012): Neue Mobilität für die Stadt der Zukunft. Duisburg: Stiftung Mercator.

    Google Scholar 

  • Schönduwe, Robert/Bock, Benno/Deibel, Inga/InnoZ – Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (2012): Alles wie immer, nur irgendwie anders?: Trends und Thesen zu veränderten Mobilitätsmustern junger Menschen. http://www.innoz.de/fileadmin/INNOZ/pdf/Bausteine/innoz-baustein-10.pdf.

  • VCD – Verkehrsclub Deutschland e. V. (Hrg.) (2019): Was ist Multimodalität? Multimodalität und Intermodalität. https://www.vcd.org/themen/multimodalitaet/schwerpunktthemen/was-ist-multimodalitaet/ (15.6.2023).

  • Viergutz, Kathrin/Scheier, Benedikt (2018): Inter, Multi, Mono: Modalität im Personenverkehr- Eine Begriffsbestimmung. In: Internationales Verkehrswesen (1), S. 65–68.

    Google Scholar 

  • Wee, Dominik/Kässer, Matthias/Bertoncello, Michele/Heineke, Kersten/Eckhard, Gregor/Hölz, Julian et al. (2015): Competing for the connected customer – perspectives on the opportunities created by car connectivity and automation. München: McKinsey & Company. (= Advanced Industries).

    Google Scholar 

  • Wilde, Mathias (2015): Die Re-Organisation der Verkehrssysteme: Warum sich die städtische Verkehrsplanung zu einer Mobilitätsplanung weiterentwickeln sollte. In: Standort - Zeitschrift für Angewandte Geographie 39(1), S. 22–25. https://doi.org/10.1007/s00548-015-0364-2.

  • Wilde, Mathias (2022): Mobilität. In: Mario Rund/Friedhelm Peters (Hrg.): Schlüsselbegriffe der Sozialplanung und ihre Kritik, Bd. 23. Wiesbaden: Springer Fachmedien. S. 117–127. (= Sozialraumforschung und Sozialraumarbeit) https://doi.org/10.1007/978-3-658-38399-2_9.

  • Wilde, Mathias/Klinger, Thomas (2017a): Integrierte Mobilitäts- und Verkehrsforschung: zwischen Lebenspraxis und Planungspraxis. In: Wilde, Mathias/Gather, Matthias/Neiberger, Cordula/Scheiner, Joachim (Hrg.): Verkehr und Mobilität zwischen Alltagspraxis und Planungstheorie: Ökologische und soziale Perspektiven, Bd. 35. Wiesbaden: Springer VS. S. 5–23. (= Studien zur Mobilitäts- und Verkehrsforschung).

    Google Scholar 

  • Wilde, Mathias/Klinger, Thomas (2017b): Städte für Menschen: Transformationen urbaner Mobilität. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (48), S. 32–38.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Mathias Wilde .

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2023 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer-Verlag GmbH, DE, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Wilde, M. (2023). Neue Mobilität – Faktoren, Treiber, Veränderungen. In: Vernetzte Mobilität. erfolgreich studieren. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-67834-3_2

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-67834-3_2

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-662-67833-6

  • Online ISBN: 978-3-662-67834-3

  • eBook Packages: Computer Science and Engineering (German Language)

Publish with us

Policies and ethics