Skip to main content

Wahn als heilsame Wirklichkeit – Zwischen Wahrheit und Erlösung

K-PAX – Alles ist möglich (2001)

  • Chapter
  • First Online:
Wahnsinnsfilme

Zusammenfassung

Wie aus dem Nichts steht er da, mitten auf der Grand Central Station in New York: Prot (Kevin Spacey). Vieles an ihm ist ungewöhnlich, sein Name, seine beeindruckende, ruhige Ausstrahlung und nicht zuletzt seine Resistenz gegenüber Medikamenten, die ihm aus seinem vermeintlich psychotischen Wahnzustand in die Realität zurückbringen sollen. Als er behauptet, von dem Planeten K-PAX zu stammen, wird er in der Psychiatrie von Dr. Powell (Jeff Bridges) behandelt. Es stellt sich heraus, dass er erstaunlich viel über das Weltall und über menschliches Verhalten weiß. Das macht ihn bei den anderen Patienten beliebt und glaubwürdig. Doch der Psychiater will hinter Prots Geheimnis kommen. Auf seiner Suche nach der Wahrheit, beginnt Dr. Powell an seinem medizinischen Behandlungskonzept zu zweifeln. Im Rahmen seiner therapeutischen Tätigkeit stößt er auf Prots schweres Trauma und vollzieht dadurch einen persönlichen Sinneswandel, sein eigenes Leben betreffend. Der Film K-PAX lässt die Grenzen zwischen Wissenschaft und Glauben, Realität und Illusion verschwimmen und eröffnet so einen neuen Blickwinkel auf die Selbstheilungsfähigkeit der Psyche.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

eBook
USD 24.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 34.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Similar content being viewed by others

Literatur

  • Gabbard G, Gabbard K (1999) Introduction. In: Psychiatry and the cinema, 2. Aufl. American Psychiatric Press, Washington

    Google Scholar 

  • Haller R (2020) Wahn und Wirklichkeit. Virtueller Vortrag am RPP Institut (Institut für Religiösität in Psychiatrie und Psychotherapie). Video auf https://rpp-institut.org. Zugegriffen am 10.10.2020

  • Saß H, Hoff P (2011) Deskriptiv-psychopathologische Befunderhebung. In: Möller HJ, Laux G, Kapfhammer HP (Hrsg) Psychiatrie Psychosomatik Psychotherapie. Bd 1: Allgemeine Psychiatrie. 4. Aufl. Springer, Heidelberg

    Google Scholar 

  • Schütz G (2014) Die Altersregression. Hypnotisches Vorgehen in Theorie und Praxis. Neuaufl. BoD, Norderstedt

    Google Scholar 

  • Wunderlich D (2006) K-PAX. https://www.dieterwunderlich.de/Softley_k_pax.htm. Zugegriffen im Oktober 2020

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2023 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer-Verlag GmbH, DE, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Knotzer, L. (2023). Wahn als heilsame Wirklichkeit – Zwischen Wahrheit und Erlösung. In: Poltrum, M., Rieken, B., Heuner, U. (eds) Wahnsinnsfilme. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-64178-1_15

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-64178-1_15

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-662-64177-4

  • Online ISBN: 978-3-662-64178-1

  • eBook Packages: Medicine (German Language)

Publish with us

Policies and ethics