Advertisement

Olli, Emily und all die anderen: Wirkungsmacht und Akzeptanz durch Partizipation im Reallabor

Chapter
  • 632 Downloads
Part of the Energie- und Mobilitätssysteme der Zukunft book series (EMZ)

Zusammenfassung

Dieser Beitrag präsentiert Ergebnisse aus der Akzeptanz- und Partizipationsforschung im Kontext des Reallaboransatzes. Der Berliner EUREF-Campus bildet den zentralen Ort der Wahrnehmung und Bewertung im Forschungscampus Mobility2Grid. Dort werden Demonstrationsobjekte der Sektorenkopplung gezeigt, welche die Vision der Verknüpfung von regenerativen Energien und Mobilität verkörpern. Sie wirken als Grenzobjekte bzw. „boundary objects“ auch über das EUREF-Campusgelände hinaus auf Betriebshöfen oder in den angrenzenden Stadtteil hinein. Der partizipative Charakter des Reallabors ist ferner essenzieller Bestandteil der Forschung und Umsetzung. Anhand von empirischen Ergebnissen verdeutlichen die Autorinnen und Autoren des Beitrags die Relevanz des Settings und der „boundary objects“ für einen erfolgreichen Reallaboransatz.

Schlüsselwörter

Reallabor Akzeptanz Partizipation Energiewende Verkehrswende E-Linienbus Autonomes Fahren Interdisziplinarität EUREF-Campus Innovation Innovationscampus Grenzobjekte 

Abstract

This article presents empirical findings from acceptance and participation research conducted within the setting of the Mobility2Grid living lab and its location at Berlin’s EUREF Campus. EUREF Campus is the central place of perception and valuation within the research campus Mobility2Grid. At this place, various objects that embody innovations regarding a vision of combining regenerative energies with e-mobility and the related sectors are tested and demonstrated to a public. These objects can be described as boundary objects that have an effect beyond the EUREF Campus grounds, involving depots and the district adjacent to the campus. The participative character of the living lab is a crucial element of the research and realization of the living lab approach. Based on empirical findings, the authors of the article argue that the successful implementation of the living lab approach is related to its setting and is embodied in the boundary objects.

Literatur

  1. 1.
    Agentur für erneuerbare Energien (AEE) (2018). Klares Bekenntnis der deutschen Bevölkerung zu Erneuerbaren Energien. https://www.unendlich-viel-energie.de/themen/akzeptanz-erneuerbarer/akzeptanz-umfrage/klares-bekenntnis-der-deutschen-bevoelkerung-zu-erneuerbaren-energien. Zugegriffen: 23.04.2019.
  2. 2.
    Berliner Agentur für Elektromobilität eMO (2014). Berlin-Brandenburg elektrisiert. Aktionsprogramm Elektromobilität 2020. https://www.berlin-partner.de/fileadmin/user_upload/01_chefredaktion/02_pdf/publikationen/eMO%20Aktionsprogramm%20%28deutsch%29.pdf. Zugegriffen: 15.05.2019.
  3. 3.
    Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (2015). Smart City-Strategie Berlin. https://www.berlin-partner.de/fileadmin/user_upload/01_chefredaktion/02_pdf/02_navi/21/Strategie_Smart_City_Berlin.pdf. Zugegriffen: 14.05.2019.
  4. 4.
    Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe (2019). EUREF-Campus. Referenzstandort für nachhaltige Energielösungen. https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/technologiezentren-zukunftsorte-smart-city/zukunftsorte/euref/artikel.101849.php. Zugegriffen: 10.05.2019.
  5. 5.
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) (2018). Elektrobusse intelligent laden: Forschungscampus Mobility2Grid nimmt innovative Ladestation in Betrieb. https://www.bvg.de/de/index.php?section=news&cmd=details&newsid=2454&teaserId. Zugegriffen: 14.05.2019.
  6. 6.
    Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (2018). Länderreise: Anja Karliczek besucht Berliner „Zukunftsort“. https://www.bmbf.de/de/laenderreise-anja-karliczek-besucht-berliner-zukunftsort-7510.html. Zugegriffen: 01.05.2019.
  7. 7.
    Bundesministerium für Wirtschaft und Innovation (BMWI) (2018). Reallabore – Testräume für Innovation und Regulierung. https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/reallabore-testraeume-fuer-innovation-und-regulierung.html. Zugegriffen: 10.04.2019.
  8. 8.
    Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) (2019). Open-Data-Plattform für autonomen Shuttleverkehr – OpenOlli. https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/mfund-projekte/open-data-plattform-fuer-autonomen-shuttleverkehr-openolli.html. Zugegriffen: 10.04.2019.
  9. 9.
    Engels, F. & Münch, A.V. (2015). The micro smart grid as a materialised imaginary within the German energy transition. Energy Research & Social Science, 9, 35–42.CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Engels, F. & Rogge J.C. (2018). Tensions and Trade-offs in Real-World Laboratories – The Participants‘ Perspective. GAIA – Ecological Perspectives for Science and Society, 27(S1), 28–31.Google Scholar
  11. 11.
    Engels, F., Pfotenhauer, S.M. & Wentland, A. (2019). Testing future societies? Developing a framework for test beds and living labs as instruments of innovation governance. Research Policy, 48 (2019).Google Scholar
  12. 12.
    Forschungscampus Mobility2Grid (Hrsg.) (2014). Bürgergutachten: Intelligente Energie- und Verkehrswende in Berliner Stadtquartieren. Redaktion: N. Bach, R. Gersch & J. Wittke. https://www.arte.tu-berlin.de/fileadmin/fg301/Projekte/EUREF-Campus/EUREF_M2G_Buergergutachten_2014.pdf. Zugegriffen: 10.05.2019.
  13. 13.
    Friedrichs, J. & Wolf, C. (1990). Die Methode der Passantenbefragung. Zeitschrift für Soziologie, 19(1), 46–56.CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Gläser, J. & Laudel, G. (2010). Experteninterview und qualitative Inhaltsanalyse als Instrumente rekonstruktiver Untersuchungen. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Grabitz, M. (2019, 18 April). Der Bus soll sauber werden. Der Tagesspiegel. S. 17.Google Scholar
  16. 16.
    Hildebrandt, J., Rau, I. & Schweizer-Ries, P. (2018). Akzeptanz und Beteiligung – ein ungleiches Paar. In L. Holstenkamp & J. Radtke (Hrsg.), Handbuch Energiewende und Partizipation (S. 195–209). Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Infineon (2018). Die Jungen packen’s an: Akzeptanz für E-Mobilität sinkt mit höherem Alter. Autofahrer wollen „grünen“ Ladestrom für Elektrofahrzeuge. https://www.infineon.com/cms/de/about-infineon/press/press-releases/2018/INFIPC201812-025.html. Zugegriffen: 29.04.2018.
  18. 18.
    Jasanoff, S. (2015). Future Imperfect: Science, Technology, and the Imaginations of Modernity. In S. Jasanoff & S.H. Kim (Hrsg.), Dreamscapes of Modernity: Sociotechnical Imaginaries and the Fabrication of Power (S. 1–49). Chicago: University of Chicago Press.CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Karohs, K., Göhlich, D. & Lauth, E. (2018). Research Campus Mobility2Grid: From Lab to Reality. Vortrag auf: 2nd E-Mobility Power System Integration Symposium, Stockholm.Google Scholar
  20. 20.
    Leminen, S., DeFillippi, R. & Westerlund, M. (2015). Paradoxical Tensions in living labs. Conference Paper: The XXVI ISPIM Conference – Shaping Frontiers of Innovation Management. Budapest: Ungarn (14–17 Juni, 2015).Google Scholar
  21. 21.
    Lüdi-Geoffroy, N. (2017). Schlussbericht zur Akzeptanzforschung im Projekt E-Bus Berlin. Berlin: TU Berlin/Spilett New Technologies GmbH.Google Scholar
  22. 22.
    Netzwerk Bürgerbeteiligung (Hrsg.) (2013). „Qualitätskriterien Bürgerbeteiligung“ im Netzwerk Bürgerbeteiligung. 10 Anforderungen an eine gute Bürgerbeteiligung. http://www.netzwerk-buergerbeteiligung.de/fileadmin/Inhalte/PDF-Dokumente/Qualita%CC%88tskriterien/nwbb_qualitaetskriterien_stand_februar2013.pdf Zugegriffen: 08.05.2019.
  23. 23.
    Nowotny, H. (2003). Democratizing expertise and socially robust knowledge. Science and Public Policy, 30(3), 151–156.CrossRefGoogle Scholar
  24. 24.
    OECD (2018). Technology governance and the innovation process. In OECD (Hrsg.), OECD Science, Technology and Innovation Outlook 2018: Adapting to Technological and Societal Disruption, (221–239). Paris: OECD Publishing. doi:  https://doi.org/10.1787/sti_in_outlook-2018-en.
  25. 25.
    Pfeffer, A. (2018, 12 April): Testbetrieb im EUREF-Campus in Berlin. Autonom und auf Abruf – Kooperation von DB und BVG. Elektronik automotive. https://www.elektroniknet.de/elektronik-automotive/elektromobilitaet/autonom-und-auf-abruf-kooperation-von-db-und-bvg-152549.html Zugegriffen: 15.05.2019.
  26. 26.
    Richter, I., Danelzik, M., Molinengo, G., Nanz, P. & Rost, D. (2016). Bürgerbeteiligung in der Energiewende. Zehn Thesen zur gegenwärtigen Etablierung, zu Herausforderungen und geeigneten Gestaltungsansätzen. IASS Working Paper. Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS). Potsdam. http://www.transformation-des-energiesystems.de/sites/default/files/Demoenergie_Buergerbeteiligung_Thesen.pdf. Zugegriffen: 15.05.2019.
  27. 27.
    Schäfer, M. & Keppler D. (2013). Modelle der technikorientierten Akzeptanzforschung. Überblick und Reflexion am Beispiel eines Forschungsprojekts zur Implementierung innovativer technischer Energieeffizienz-Maßnahmen. Discussion Paper des Zentrums für Technik und Gesellschaft 34. Technische Universität Berlin.Google Scholar
  28. 28.
    Schäpke, N., Stelzer, F., Bergmann, M. et al. (2017). Reallabore im Kontext transformativer Forschung. Ansatzpunkte zur Konzeption und Einbettung in den internationalen Forschungsstand. IETSR Discussion Papers in Transdisciplinary Sustainability Research 1. Lüneburg. Leuphana University of Lüneburg.Google Scholar
  29. 29.
    Scheidewind, U., Augenstein, K., Stelzer, F. et al. (2018). Structure Matters: Real-World Laboratories as a New Type of Large-Scale Research Infrastructure. GAIA – Ecological Perspectives for Science and Society, 27(S1), 12–17.CrossRefGoogle Scholar
  30. 30.
    Star, S. L. & Griesemer, J. R. (1989). Institutional Ecology, ‚Translations‘ and Boundary Objects: Amateurs and Professionals in Berkeley’s Museum of Vertebrate Zoology, 1907–39. Social Studies of Science, 19 (3), 387–420.CrossRefGoogle Scholar
  31. 31.
    Star, S. L. (2010). This is Not a Boundary Object: Reflections on the Origin of a Concept. Science, Technology, & Human Values, 35 (5), 601–617.CrossRefGoogle Scholar
  32. 32.
    Trechow, P. (2012). Vernetzte Elektromobilität auf dem Euref-Campus. ingenieur.de https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/e-mobilitaet/vernetzte-elektromobilitaet-euref-campus/. Zugegriffen: 15.05.2019.
  33. 33.
    Tushman, M. L. (1977). Special Boundary Roles in the Innovation Process. Administrative Science Quarterly 22 (4), 587–605.Google Scholar
  34. 34.
    Wentland, A., Engels, F. & Pfotenhauer, S.M. (2018). Test Beds as an emerging Instrument of STI Policy: How they approach and reconfigure society. Vortrag auf: EU-SPRI 2018, Paris.Google Scholar
  35. 35.
    Wüstenhagen, R., Wolsink, M. & Bürer, M.J. (2007). Social acceptance of renewable energy innovation: An introduction to the concept. Energy Policy, 35, 2683–2691.CrossRefGoogle Scholar
  36. 36.
    Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) (2009). Konzept zum Aufbau des EUREF-Instituts Berlin – Europäisches Energieinstitut – Abschlussbericht.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2021

Authors and Affiliations

  1. 1.Forschungsgruppe Digitale Mobilität und gesellschaftliche DifferenzierungWissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)BerlinDeutschland
  2. 2.Leiter der Forschungsgruppe Digitale Mobilität und gesellschaftliche DifferenzierungWissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)BerlinDeutschland
  3. 3.Fachgebiet Arbeitslehre/Technik und PartizipationTechnische Universität BerlinBerlinDeutschland
  4. 4.Geschäftsführerin EVACONSULTEVACONSULTBerlinDeutschland

Personalised recommendations