Skip to main content

Gebaute Stadt und Gesundheit – Bedeutung und Implikationen für die Prävention und Gesundheitsförderung

  • 14k Accesses

Part of the Springer Reference Pflege – Therapie – Gesundheit book series (SRPTG)

Zusammenfassung

Warum Stadt, warum gebaute Stadt und Gesundheit in einem Referenzwerk zu Prävention und Gesundheitsförderung? Der Bericht des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen liefert Anhaltspunkte: So wird der derzeit zu beobachtende „Umzug der Menschheit“ in die Städte „der wirkungsmächtigste Prozess sozialen Wandels im 21. Jahrhundert werden.“ Voraussetzung für Gesundheit in der Stadt, StadtGesundheit, ist ein Paradigmenwechsel von Krankheitsbekämpfung zu Gesundheitsförderung durch Stärkung von Ressourcen und Potenzialen für ein gesundes Leben in Städten, eine Verankerung von Gesundheitsförderung durch sektorübergreifende Stadtplanung bzw. -entwicklung sowie eine Förderung der Gesundheitskompetenz der Stadtbevölkerung. Aber wie müssen Städte gestaltet werden, damit Menschen bestmöglich darin unterstützt werden gesund zu bleiben? Gibt es hierfür universelle Maßstäbe und wer sind die Akteure in diesem Feld? Der Beitrag hat zum Ziel, die Zusammenhänge zwischen der gebauten Stadt und Gesundheit zu beschreiben und daraus Merkmale einer stadtbezogenen Prävention und Gesundheitsförderung abzuleiten.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-662-62426-5_26
  • Chapter length: 16 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   239.00
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-662-62426-5
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book
USD   249.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3

Literatur

  • Bähr J (2011) Einführung in die Urbanisierung. Online-Handbuch des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung. https://www.berlin-institut.org/online-handbuchdemografie/bevoelkerungsdynamik/auswirkungen/urbanisierung.html. Zugegriffen am 02.01.2020

  • Barton H, Tsourou C (2013) Healthy urban planning. Routledge, London

    CrossRef  Google Scholar 

  • Barton H, Thompson S, Burgess S, Grant M (2015) The Routledge handbook of planning for health and well-being. Routledge, New York

    CrossRef  Google Scholar 

  • Bödeker W, Moebus S (2019) Studiendesigns zur Wirkungsevaluation in Prävention und Gesundheitsförderung – Die Bedeutung interner und externer Validität für die Evidenzbasierung in Lebenswelten. Gesundheitswesen. https://doi.org/10.1055/a-0832-2220

  • Bolte G, Bunge C, Hornberg C, Köckler H, Mielck A (2012) Umweltgerechtigkeit. Chancengleichheit bei Umwelt und Gesundheit: Konzepte Datenlage und Handlungsperspektiven. Huber, Bern

    Google Scholar 

  • Boulos MNK, Al-Shorbaji NM (2014) On the Internet of things smart cities and the WHO healthy cities. Int J Health Geogr 13:10

    CrossRef  Google Scholar 

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (2018) Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Glossar zu Konzepten Strategien und Methoden. BZgA, Köln. https://doi.org/10.17623/BZGA:224-E-Bbook-2018

    CrossRef  Google Scholar 

  • Bunge C, Böhme C (2018) Umweltgerechtigkeit. BZgA, Köln. https://doi.org/10.17623/BZGA:224-i129-1.0. Zugegriffen am 02.12.2019

    CrossRef  Google Scholar 

  • Clever Cities Online. EU-Projekt CLEVER Cities: Naturbasierte Stadtplanung zur Aufwertung und Regenerierung benachteiligter Stadtteile. https://www.hcu-hamburg.de/presse/news/news/#341. Zugegriffen am 03.03.2019

  • Cramer J (2013) Architektur: Stadtplanung und Städtebau Stadt. In: Mieg HA, Heyl C (Hrsg) Ein interdisziplinäres Handbuch. Verlag JB Metzler, Stuttgart/Weimar, S 18–45

    Google Scholar 

  • Ehrenstein V, Nielsen H, Pedersen AB, Johnsen SP, Pedersen L (2017) Clinical epidemiology in the era of big data: new opportunities familiar challenges. Clin Epidemiol 8:245–250

    CrossRef  Google Scholar 

  • Elzen B, Geels FW, Green K (2004) System innovation and the transition to sustainability: theory evidence and policy. Edward Elgar Publishing Cheltenham UK/Northhampton MA USA

    Google Scholar 

  • Emschergenossenschaft (2015) ZI – Zukunftsinitiative Wasser in der Stadt von morgen. http://www.emscher-regen.de/index.php?id=48. Zugegriffen am 15.07.2018

  • Ettman CK, Galea S (2019) Why cities and health? In: Galea S, Ettman CK, Vlahov D (Hrsg) Urban health. Oxford University Press, New York

    Google Scholar 

  • europlop (2020) Conference on pattern languages of programs. Kloster Irsee. https://www.europlop.net/content/call-papers-europlop-2020. Zugegriffen am 30.12.2019

  • Fehr R, Hornberg C (2018) Nachhaltige Gesundheit in Stadt und Region. Oekom, München

    Google Scholar 

  • Freudenberg N, Klitzman S, Saegert S (2009) Urban health and society. Interdisciplinary approaches to research and practice. Jossey-Bass, San Francisco

    Google Scholar 

  • Gadamer HG (1995) Über die Verborgenheit der Gesundheit. Suhrkamp, Frankfurt am Main

    Google Scholar 

  • Glaeser E (2011) Triumph of the city: how our greatest invention makes us richer smarter greener healthier and happier. Penguin Books, London

    Google Scholar 

  • Glouberman S, Gemar M, Campsie P, Miller G, Armstrong J, Newman C, Siotis A, Groff P (2006) A framework for improving health in cities: a discussion paper. J Urban Health 83(2):325–338

    CrossRef  Google Scholar 

  • Halblaub M, Hardy S, Knöll M (2015) MoMe: a context-sensitive mobile application to research spatial perception and behavior. In: Management DoGaNR (Hrsg) Human mobility cognition and GISc. University Press, Copenhagen

    Google Scholar 

  • Hall P, Ward C (2014) Sociable cities. Routledge, Abingdon

    CrossRef  Google Scholar 

  • Helmert H, Bammann K, Voges W, Müller R (2000) Müssen Arme früher sterben? Soziale Ungleichheit und Gesundheit in Deutschland. Juventa, Weinheim

    Google Scholar 

  • Hoesli B (1957) Zusammenfassung und Diskussion der Kritik an der Großstadt. In: Vogler P, Kühn E (Hrsg) Medizin und Städtebau – Ein Handbuch für gesundheitlichen Städtebau, Bd 2. Urban & Schwarzenberg, München/Berlin/Wien, S 511–521

    Google Scholar 

  • Holifield R, Chakraborty J, Walker G (2018) Handbook of environmental justice. Routledge, Abingdon/New York

    Google Scholar 

  • Jacobs J (1961) The death and life of great american cities. In: Themenportal Europäische Geschichte, 2018. www.europa.clio-online.de/quelle/id/q63-28570. Zugegriffen am 30.12.2019

  • Kaba-Schönstein L, Trojan A (2018) Gesundheitsförderung 8: Bewertung und Perspektiven. Leitbegriffe der Gesundheitsförderung Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung – BzgA. https://www.leitbegriffe.bzga.de/alphabetisches-verzeichnis/gesundheitsfoerderung-8-bewertung-und-perspektiven/. Zugegriffen am 01.12.2019

  • Kahila-Tani M, Broberg A, Kyttä M, Tyger T (2015) Let the Citizens Map – Public Participation GIS as a Planning support System in the Helsinki Master Plan. Process Planning Practice and Research Routledge, S 1–20

    Google Scholar 

  • Knieling J, Kretschmann N (2018) Stadtplanung und Gesundheit. In: Fehr R, Hornberg C (Hrsg) Stadt der Zukunft – Gesund und nachhaltig. Brückenbau zwischen Disziplinen und Sektoren, Bd 1. oekom, S 201–220

    Google Scholar 

  • Kühn E (1957) Städtebauliche Leitbilder Medizin und Städtebau. In: Vogler P, Kühn E (Hrsg) Medizin und Städtebau – Ein Handbuch für gesundheitlichen Städtebau, Bd 2. Urban & Schwarzenberg, München/Berlin/Wien, S 563–574

    Google Scholar 

  • Labisch A (1992) Homo Hygienicus. Gesundheit und Medizin in der Neuzeit. Campus, Frankfurt am Main/New York

    Google Scholar 

  • Löhr RP (2012) Das Recht der kommunalen Bauleitplanung und gesundheitliche Belange. In: Böhme C, Reimann B, Süß W (Hrsg) Handbuch Stadtplanung und Gesundheit. Hans Huber Hogrefe AG, Bern, S 37–48

    Google Scholar 

  • Mackie P, Sim F, Johnman C (2015) Big data! Big deal? Public Health 129:189–189

    CAS  CrossRef  Google Scholar 

  • Marmot MG (2015) The health gap. Bloomsbury Publishing, London

    Google Scholar 

  • Maschewsky W (2001) Umweltgerechtigkeit, Public Health und soziale Stadt. VAS – Verlag für Akademische Schriften, Frankfurt am Main

    Google Scholar 

  • Maschewsky W (2012) Umweltgerechtigkeit – Erfahrungen aus den USA und Schottland. In: Bolte G, Bunge C, Hornberg C, Köckler H, Mielck A (Hrsg) Umweltgerechtigkeit. Chancengleichheit bei Umwelt und Gesundheit: Konzepte Datenlage und Handlungsperspektiven. Huber, Bern, S 159–172

    Google Scholar 

  • Mieg HA (2013) Perspektiven der Stadtforschung. JB Metzler, Stuttgart

    Google Scholar 

  • Moebus S, Kuhn J, Hoffmann W (2017) Big data und public health. Gesundheitswesen 79:901–905

    CrossRef  Google Scholar 

  • New South Wales Department of Health (2009) Healthy urban development checklist – a guide for health services when commenting on development policies plans and proposals. https://www.health.nsw.gov.au/urbanhealth/Publications/healthy-urban-dev-check.pdf. Zugegriffen am 12.01.2018

  • Northridge ME, Sclar E, Biswas P (2003) Sorting out the connections between the built environment and health: a conceptual framework for navigating pathways and planning healthy cities. J Urban Health 80:556–568

    CrossRef  Google Scholar 

  • Orban E, Sutcliffe R, Dragano N, Jöckel KH, Moebus S (2017) Residential surrounding greenness self-rated health and interrelations with aspects of neighborhood environment and social relations. J Urban Health 94:158–169

    CrossRef  Google Scholar 

  • Patterson L, Heller R, Robinson J, Birt CA, van Ameijden E, Bocsan I, White C, Skalkidis Y, Bothra V, Onyia I, Hellmeier W, Lyshol H, Gemmell I, Spencer A, Klumbiene J, Krampac I, Rajnicova I, Macherianakis A, Bourke M, Harrison A, Verma A (2017) Developing a European urban health indicator system: results of EURO-URHIS 1. Eur J Public Health 27(suppl_2):4

    CrossRef  Google Scholar 

  • Posener J (1968) Ebenezer Howard Gartenstädte von morgen. Das Buch und seine Geschichte. Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main/Wien

    Google Scholar 

  • Rodenstein M (1988) Mehr Licht mehr Luft. Gesundheitskonzepte im Städtebau seit 1750. Campus, Frankfurt am Main/New York

    Google Scholar 

  • Rodenstein M (2011) Stadtplanung und Gesundheit – ein Rückblick auf Theorie und Praxis. Handbuch Stadtplanung und Gesundheit. Hans Huber Hogrefe AG, Bern, S 15–25

    Google Scholar 

  • Sonne W (o. J.) Urbanität. Institut der Stadtbaukunst, Hochschule Bremen. https://www.stadtbaukunst.org/cms/upload/texte_zur_stadtbaukunst/Sonne_Urbanitaet.pdf. Zugegriffen am 03.12.2019

  • Sutcliffe R (2018) Small-scale mapping in urban health reporting – the example of the Metropolitan Ruhr area. Dissertation, Medizinische Fakultät, Universität Duisburg-Essen

    Google Scholar 

  • Sutcliffe R, Lawrence BT, Ahmed S, Gruehn D, Moebus S (2020) Acoustic Quality and Health in Urban Environments (SALVE) – a Pilot Study in the Metropolitan Ruhr Region, Germany. Cities & Health. https://doi.org/10.1080/23748834.2019.164836. Zugegriffen am 05.01.2020

  • Trojan A, Legewie H (2000) Nachhaltige Gesundheit und Entwicklung – Leitbilder, Politik und Praxis der Gestaltung gesundheitsförderlicher Umwelt- und Lebensbedingungen. Verlag für Akademische Schriften, Frankfurt

    Google Scholar 

  • UN – United Nations (2012) The Future We Want: Outcome document of the United Nations Conference on Sustainable Development. United Nations, https://sustainabledevelopment.un.org/content/documents/733FutureWeWant.pdf. Zugegriffen am 04.12.2019

  • UN – United Nations (2015) Transforming Our World: The 2030 Agenda for Sustainable Development. https://sustainabledevelopment.un.org/content/documents/21252030%20Agenda%20for%20Sustainable%20Development%20web.pdf. Zugegriffen am 03.12.2019

  • Vojnovic I, Pearson AL, Asiki G, DeVerteuil G, Allen A (2019) Handbook of Global Urban Health. Routledge, New York

    Google Scholar 

  • WBGU (2016) Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte. Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Berlin

    Google Scholar 

  • Weddeling T, Burchardt T (2018) Gesundheitsförderliche Stadtentwicklung – warum kommt eine gute integrale Planung nicht am Gesundheitsamt vorbei? Hitze, Trockenheit, Starkregen – jetzt gemeinsam Lösungen für lebenswerte und gesunde Städte auf den Weg bringen! Dokumentation des 4. Experten-Forum der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von Morgen“ Emschergenossenschaft. Emschergenossenschaft, Gelsenkirchen. http://www.wasser-in-der-stadt.de/fileadmin/Medien/Projekte/Dokumente/BS_ZI-Dokumentation_4_Experten-Forum_WidSvm_V15_DS_Mail.pdf, S 52 ff. Zugegriffen am 04.12.2019

  • World Health Organization (1986) Ottawa Charta. WHO, http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0006/129534/Ottawa_Charter_G.pdf. Zugegriffen am 29.11.2019

  • World Health Organization (2011) Healthy Urban Planning: Report of a consultation meeting. WHO http://www.who.int/kobe_centre/publications/urban_planning2011.pdf. Zugegriffen am 29.11.2019

  • World Health Organization (2016) Global report on urban health: equitable healthier cities for sustainable development. WHO, https://apps.who.int/iris/handle/10665/204715. Zugegriffen am 29.11.2019

  • World Health Organization Europe (2017) Social return on investment: Accounting for value in the context of implementing Health 2020 and the 2030 Agenda for Sustainable Development. World Health Organization Europe. http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0009/347976/20170828-h0930-SROI-report-final-web.pdf?ua=1. Zugegriffen am 02.06.2019

  • Zukunftsforum Public Health (2017) Durch Stärkung der Öffentlichen Gesundheit (Public Health) zu verbesserter Bevölkerungsgesundheit und einer gerechteren Gesellschaft. ZfPH. http://zukunftsforum-ph.de/wp-content/uploads/2017/07/2017_04_positionspapier_PH.pdf. Zugegriffen am 30.12.2019

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Susanne Moebus .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2021 Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Moebus, S. (2021). Gebaute Stadt und Gesundheit – Bedeutung und Implikationen für die Prävention und Gesundheitsförderung. In: Tiemann, M., Mohokum, M. (eds) Prävention und Gesundheitsförderung. Springer Reference Pflege – Therapie – Gesundheit . Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-62426-5_26

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-62426-5_26

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-662-62425-8

  • Online ISBN: 978-3-662-62426-5

  • eBook Packages: Medicine (German Language)