Advertisement

‚Wahr‘scheinliche Zukünfte: Urbanes Leben mit Science-Fiction neu gedacht

Chapter
  • 575 Downloads

Zusammenfassung

In 30 Jahren sollen zwei Drittel aller Menschen in Städten leben. Das Ausmaß und Tempo der globalen Urbanisierung sind schwer vorstellbar – und zugleich eine enorme Herausforderung: Schon jetzt zeigen sich die Probleme in den Metropolen, deren Verkehrs- und Entsorgungssysteme kurz vor dem Kollaps stehen, in denen sinnstiftende Arbeit, öffentliche Plätze und bezahlbare Wohnungen knapper werden und durch zunehmende Individualisierung, Anonymisierung und Gentrifizierung die Stadtgemeinschaft zu scheitern droht. Zugleich handelt es sich bei Städten um komplexe Gebilde, deren zukünftige Entwicklung kaum verlässlich vorauszuberechnen ist. In einer Zeit, in der sich statische Sicherheiten und Verbindlichkeiten immer mehr im Fluiden, im Un(be)greifbaren verlieren, müssen neue Wege gefunden werden, der permanenten Unsicherheit zu begegnen. Ein großes Potenzial, sich diesen Unsicherheiten im Zeitalter der Virtualität zu stellen und sie visuell (be-)greifbar zu machen, sehen wir in der Betrachtung und Analyse von Science-Fiction-Filmen: Die konkreten anschaulichen Bilder des Kinos und die darin enthaltenen Konzepte können dabei helfen, eine lebenswerte Stadt der Zukunft zu entwickeln.

Literatur

  1. Esposito E (2014) Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität. Suhrkamp, Frankfurt/MainGoogle Scholar
  2. De Finetti B (1981) Wahrscheinlichkeitstheorie. Oldenbourg, München, S 1183CrossRefGoogle Scholar
  3. Hathaway B (1968) Marvels and commonplaces renaissance literary criticism. Random House, New YorkGoogle Scholar
  4. Krämer S, Maikämper M, Pätsch C, Petersen C, Rott B, Rukschcio B, Weidner S (2015) Von Science-Fiction-Städten lernen. Szenarien für die Stadtplanung. Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, BonnGoogle Scholar
  5. Luhmann N (1991) Soziologie des Risikos. de Gruyter, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.PotsdamDeutschland

Personalised recommendations