Advertisement

Futures Thinking: Von Zukunftsstädten zu Stadtzukünften

Chapter
  • 563 Downloads

Zusammenfassung

Wie das Kino zieht die ebenso traumhafte wie traumatische Großstadt die Menschen in ihren Bann. Mit ihrem Leben und ihren Lichtern verführt sie, schürt Hoffnungen ebenso wie Ängste, die wiederum in den Utopien und Dystopien filmischer Science-Fiction-Städte verdichtet werden. Bei der Betrachtung jener Städte fällt auf, dass dystopische Großstadtvisionen dominieren und sich selbst zunächst positiv konnotierte Zukunftsstädte im Handlungsverlauf als inhumane Umgebungen entlarven bzw. zu solchen entwickeln. Der Artikel skizziert, wie man aus diesen dystopischen Zukunftsszenarien Potenzial für positive Ansätze bei der Gestaltung des zukünftigen urbanen Zusammenlebens schöpfen und damit nicht nur die Stadtentwicklung nachhaltig beeinflussen kann. Die Methode des Futures Thinking beleuchtend, wird dargelegt, wie wir über iterative Prozesse (er-)lernen, unserer Intuition zu vertrauen und vor allem mit Unsicherheiten umzugehen, ja sogar – wie Elena Esposito fordert – „eine Wissenschaft der Unsicherheit“ als Schlüsselkompetenz der Zukunftsforschung zu entwickeln.

Literatur

  1. Albrecht D (1989) Architektur im Film: Die Moderne als grosse Illusion. Birkhäuser, BaselGoogle Scholar
  2. Baudrillard J (1978) Agonie des Realen. Merve, BerlinGoogle Scholar
  3. Baudrillard J (1991) Der symbolische Tausch und der Tod (L‘échange symbolique et la mort, 1976). Matthes & Seitz, MünchenGoogle Scholar
  4. Burke E (1980) Philosophische Untersuchung über den Ursprung unserer Ideen vom Erhabenen und Schönen (Philosophical Enquiry into the Origin of our Ideas of the Sublime and Beautiful, 1757). Meiner, HamburgGoogle Scholar
  5. Camino Filmverleih GmbH (Hrsg) (2018) Welcome to Sodom. Dein Smartphone ist schon hier. www.welcome-to-sodom.de. Zugegriffen: 3. Juni. 2019
  6. de Certeau M (1988) Kunst des Handelns. Merve, BerlinGoogle Scholar
  7. Cwiertnia L (2018) Meine unheimliche Mitbewohnerin, Die Zeit 14/2018. www.zeit.de/2018/14/amazon-alexa-sprachassistentin-persoenliche-daten-test, Zugegriffen: 3. Juni. 2019
  8. Deleuze G, Guattari F (1992) Tausend Plateaus. Kapitalismus und Schizophrenie. Merve, BerlinGoogle Scholar
  9. Esposito E (2014) Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität. Suhrkamp, Frankfurt/MainGoogle Scholar
  10. Grüling B (2014) Urban Farming. London kommt Salat jetzt aus dem Luftschutzbunker, Wirtschaftswoche online, 05. Nov. 2014. www.wiwo.de/technologie/green/urban-farming-in-london-kommt-salat-jetzt-aus-dem-luftschutzbunker/13550558.html. Zugegriffen: 3. Juni. 2019
  11. Hawking S (2019) Kurze Antworten auf große Fragen. Klett-Cotta, StuttgartGoogle Scholar
  12. Kreiling S (2018) Wir brauchen wieder ein Orakel, 10. Okt. 2018. www.diffferent.de/global/de/think/wir-brauchen-wieder-ein-orakel. Zugegriffen: 3. Juni 2019
  13. Luhmann N (1991) Soziologie des Risikos. DeGruyter, BerlinGoogle Scholar
  14. Miles B (1999) William S. Burroughs. Ullstein, BerlinGoogle Scholar
  15. Polster B, Elsner T (2002) Design Lexikon USA. DuMont, KölnGoogle Scholar
  16. Scharrer J (2018) „Design Thinking reicht nicht aus, um Lösungen für die Zukunft zu finden“, Horizont, 23. Okt. 2018. www.horizont.net/agenturen/nachrichten/diffferent-manager-jan-pechmann-design-thinking-reicht-nicht-aus-um-loesungen-fuer-die-zukunft-zu-finden-170248?crefresh=1. Zugegriffen: 3. Juni. 2019
  17. Schneider B (2005) Design – eine Einführung Entwurf im sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Kontext. Birkhäuser, BaselGoogle Scholar
  18. Schwartz-Clauss M (2009) Poltrona di Proust, designwissen.net, Februar 2009. www.designwissen.net/seiten/poltrona-di-proust. Zugegriffen: 3. Juni. 2019
  19. Seibert J (1980) Lexikon christlicher Kunst. Themen, Gestalten, Symbole. Herder, FreiburgGoogle Scholar
  20. Seitter W (2002) Physik der Medien. Materialien, Apparate, Präsentierungen. VDG, WeimarGoogle Scholar
  21. Stadelmaier P (2018) Die Hölle auf Erden, Süddeutsche Zeitung, 03. Aug. 2018. www.sueddeutsche.de/kultur/welcome-to-sodom-kritik-1.4077539. Zugegriffen: 26. Nov. 2018
  22. Steinborn A (2014) Der neo-aktionistische Aufbruch Zur Ästhetik des »American Way of Life«. Bertz+Fischer, BerlinGoogle Scholar
  23. Venturi R, Scott Brown D, Izenour S (2003) Lernen von Las Vegas. Zur Ikonographie und Architektursymbolik der Geschäftsstadt. Birkhäuser, BaselGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations