Skip to main content

Statistik und die Zuverlässigkeit von technischen Produkten

  • 2541 Accesses

Zusammenfassung

Die ICE-Katastrophe von Eschede im Juni 1998 mit mehr als 100 Toten hat gezeigt, welche Folgen auftreten können, wenn ein technisches Produkt versagt. Dabei war nur ein Rad durch Materialermüdung gebrochen. Daraufhin wurden viele Züge für längere Zeit aus dem Verkehr gezogen, woraus ein Verkehrschaos entstand. War das überhaupt nötig? Und hätte man das Unglück durch bessere Zuverl ässigkeitsanalyse vermeiden können? Dazu hat die Statistik einiges zu sagen.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-662-60562-2_20
  • Chapter length: 7 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-662-60562-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Christine H. Müller .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2019 Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Müller, C.H. (2019). Statistik und die Zuverlässigkeit von technischen Produkten. In: Krämer, W., Weihs, C. (eds) Faszination Statistik. Springer Spektrum, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-60562-2_20

Download citation