Advertisement

Schutzgruppen

Chapter
  • 377 Downloads

Zusammenfassung

Die Synthetiker haben sich daran gewöhnt, dass bei der Synthese von hochfunktionalisierten Zielmolekülen eine einmal aufgebaute Funktionalität bei den nachfolgenden Synthese-Schritten gegen den Angriff weiterer Reagenzien geschützt werden muss. Insofern wurde ein ganzes Arsenal an Schutzgruppen für praktisch alle vorkommenden funktionellen Gruppen entwickelt. Abb. 7.1 illustriert das Schutzgruppenmuster der epochalen Synthese von Palytoxincarbonsäure, bei der acht verschiedene Schutzgruppen (insgesamt 42) zum Einsatz kamen, die nicht nur jeweils einzeln eingeführt, sondern am Schluss in fünf weiteren Schritten abgespalten werden mussten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich ChemiePhilipps-Universität MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations