Advertisement

Kreislaufstörungen

  • Jessica ClausEmail author
  • Carsten Fechner
  • Annette Zimpfer
  • Andreas Erbersdobler
Chapter
  • 2.7k Downloads

Zusammenfassung

Als lokalisierte Kreislaufstörungen werden umschriebene zirkulatorische Läsionen wie die Thrombose und die Embolie mit ihren Konsequenzen bezeichnet. Die Thrombose entsteht durch eine intravitale Blutgerinnung, ausgelöst durch Veränderungen der Gefäßwand, der Hämodynamik und/oder durch ein Ungleichgewicht zwischen Gerinnung und Fibrinolyse (Virchow‘sche thrombogene Trias). Unterschieden werden Abscheidungs-, Gerinnungs- oder gemischte Thromben sowie hyaline Thromben. Sie können organisiert und aufgelöst oder auch mit dem Blutstrom verschleppt werden (Thrombembolie).

Behandelte Präparate

Abscheidungsthrombus, “weißer Thrombus” Gerinnungsthrombus, “roter Thrombus” Hyaliner Thrombus (disseminierte intravasale Gerinnung) Lungenarterienembolie Hämorrhagischer Lungeninfarkt 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Jessica Claus
    • 1
    Email author
  • Carsten Fechner
    • 1
  • Annette Zimpfer
    • 1
  • Andreas Erbersdobler
    • 1
  1. 1.Institut für PathologieRostockDeutschland

Personalised recommendations