Skip to main content

Therapeutische Beziehung

  • 6618 Accesses

Part of the Psychotherapie: Praxis book series (ÜSÜR)

Zusammenfassung

Eine stabile und tragfähige Beziehung zwischen Patienten, Eltern und anderen wichtigen Bezugspersonen einerseits und dem Therapeuten andererseits stellt die Basis der gesamten Kinder- und Jugendlichen-Verhaltenstherapie dar und ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Die therapeutische Beziehung lässt sich konzeptionell Aufteilen in eine persönliche Beziehung und eine Arbeitsbeziehung, welche im Wesentlichen durch eine Übereinkunft hinsichtlich der Ziele und Aufgaben der Behandlung definiert ist. Die Methoden zum Aufbau und zur Stärkung einer therapeutischen Beziehung zielen beim Erstkontakt und in der Eingangsphase schwerpunktmäßig auf den Aufbau einer persönlichen Beziehung und in den darauffolgenden Phasen der differenzierten Diagnostik und Verhaltensanalyse, der Zieldefinition und Therapieplanung vor allem auf die Entwicklung einer Arbeitsbeziehung, in denen Therapieziele und Therapieaufgaben in den Blick genommen werden. In der Phase der Durchführung von Interventionen ist die Arbeitsbeziehung von entscheidender Bedeutung. Schwierigkeiten in der Beziehungsgestaltung sind häufig und bedürfen einer besonderen Beachtung. Sie können bewältigt werden, wenn die jeweils spezifischen Ursachen erkannt und bearbeitet werden.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-662-58980-9_6
  • Chapter length: 6 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   34.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-662-58980-9
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 6.1

Literatur

  • Green, J. (2006). Annotation: The therapeutic alliance – A significant but neglected variable in child mental health treatment studies. Journal of Child Psychology and Psychiatry, 47, 425–435.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Karver, M. S., De Nadai, A. S., Monahan, M., & Shirk, S. R. (2018). Meta-analysis of the prospective relation between alliance and outcome in child and adolescent psychotherapy. Psychotherapy, 55, 341–355.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Kinnen, C., & Döpfner, M. (2013). Zusammenhang von therapeutischer Beziehung mit Symptomminderung und Behandlungszufriedenheit in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit ADHS und/oder Störungen des Sozialverhaltens. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 41, 133–144.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Kinnen, C., Breuer, H.-D., & Döpfner, M. (2011). Konzeption und Evaluation des Beziehungsfragebogens für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (BeKi). Klinische Diagnostik und Evaluation, 4, 301–323.

    Google Scholar 

  • Murphy, R., & Hutton, P. (2018). Practitioner review: Therapist variability, patient-reported therapeutic alliance, and clinical outcomes in adolescents undergoing mental health treatment – A systematic review and meta-analysis. Journal of Child Psychology and Psychiatry, 59, 5–19.

    CrossRef  Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Manfred Döpfner .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2020 Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Döpfner, M., Borg-Laufs, M. (2020). Therapeutische Beziehung. In: Döpfner, M., Hautzinger, M., Linden, M. (eds) Verhaltenstherapiemanual: Kinder und Jugendliche. Psychotherapie: Praxis. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-58980-9_6

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-58980-9_6

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-662-58979-3

  • Online ISBN: 978-3-662-58980-9

  • eBook Packages: Medicine (German Language)