Advertisement

Verbesserung der Energieeffizienz als Beitrag zur Verbesserung der Nachhaltigkeit an der Hochschule Harz

  • Andrea HeilmannEmail author
  • Niklas KieferEmail author
  • Olaf Drögehorn
Chapter

Zusammenfassung

Die Verbesserung der Energieeffizienz ist ein Nachhaltigkeitsziel im Rahmen der SDGs (9.4.1). Die Zielerreichung basiert sowohl auf technischen Maßnahmen als auch auf Verhaltensänderungen. Hochschulen können das Thema „Energieeffizienz“ in allen Handlungsfeldern Lehre und Forschung, beim Betrieb der Hochschule sowie bei Transferaktivitäten (Third Mission) adressieren, wobei die einzelnen Handlungsfelder einander bedingen. Am Beispiel der Steigerung des Übergangs von individuellen Arbeitsplatzrechnern zu virtuellen Maschinen wird die Methodik zur Ermittlung der Energieeffizienz erläutert sowie die Ergebnisse vorgestellt. Im Ergebnis werden Berechnungen zu erreichbaren Einsparpotenzialen vorgenommen. Das gewählte Fallbeispiel aus dem Handlungsfeld „Hochschulbetrieb“ soll auch Eingang finden in Praktika bei Studierenden der Automatisierungstechnik und Informatik, beim Orientierungsstudium sowie für weitere Team- und Projektarbeiten (Handlungsfeld „Lehre“).

Schlüsselwörter

Nachhaltigkeit Hochschulen Energieeffizienz SmartBuilding Virtualisierung 

Literatur

  1. Agarwal S, Biswas R, Nath A (2014) Virtual desktop infrastructure in higher education institution: energy efficiency as an application of green computing. In: 2014 Fourth International Conference on Communication Systems and Network Technologies. IEEE, BhopalGoogle Scholar
  2. EMAS (2009) Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2009 über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 761/2001, sowie der Beschlüsse der Kommission 2001/681/EG und 2006/193/EG. http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32009R1221&from=DE. Zugegriffen: 28. Febr. 2018
  3. Geißler R (2016) Wernigerode. Nachhaltig lebenswert. https://blog.wegweiser-kommune.de/allgemein/wernigerode-nachhaltig-lebenswert. Zugegriffen: 28. Febr. 2018
  4. Heilmann A, Gerlach F (2017) Umwelterklärung 2017 der Hochschule Harz. https://www.hs-harz.de/hochschule/dokumente/downloads-hochschulprojekte/?no_cache=1#c18041. Zugegriffen: 28. Febr. 2018
  5. Heinrich T (2012) Green IT – server- und Desktopvirtualisierung betrachtet unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit. MediaMundo, ZellGoogle Scholar
  6. Hochschule Harz FB Automatisierung und Informatik (2018) Klimakonzept Blankenburg. https://www.hs-harz.de/studium/fb-automatisierung-und-informatik/wirtschaftsingenieurwesen/projekte/. Zugegriffen: 28. Febr. 2018
  7. Hochschule Harz Umweltmanagement (2018) Helden des Alltags. https://www.hs-harz.de/hochschule/profil/leitbild/umweltmanagement/helden-des-alltags. Zugegriffen: 28. Febr. 2018
  8. Kiefer N (2018) GitHub Repository Web-Anwendung. https://github.com/pinussilvestrus/fpv-logfile-analyzer. Zugegriffen: 28. Febr. 2018
  9. Lampe F (2010) Green-IT, Virtualisierung und Thin Clients – mit neuen IT-Technologien Energieeffizienz erreichen, die Umwelt schonen und Kosten sparen. Springer Vieweg, WiesbadenGoogle Scholar
  10. Landkreis Harz (2018) Energieerlebnispfad – spielerisch Energie verstehen. http://www.zukunftsenergie-harz.de/index.php/energieerlebnispfad.html. Zugegriffen: 28. Febr. 2018
  11. Sangogboye FC, Droegehorn O, Porras J (2016) Analyzing the payback time of investments in building automation. In: Dastbaz M, Gorse C (Hrsg) Sustainable ecological engineering design. Springer, Cham, S 367–381. ISBN 978-3-319-32645-0CrossRefGoogle Scholar
  12. Umweltbundesamt (2017) Entwicklung der spezifischen Kohlendioxid-Emissionen des deutschen Strommix in den Jahren 1990–2016. Umweltbundesamt, Dessau-RoßlauGoogle Scholar
  13. Vision 20Plus (2018) Projekte im Landkreis Harz. http://www.vision20plus.de/. Zugegriffen: 28. Febr. 2018

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule HarzWernigerodeDeutschland

Personalised recommendations