Advertisement

Systemdenken lehren

  • Henning PätzoldEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Mit dem Systemdenken hat sich im Verlauf des vergangenen Jahrhunderts eine Denkrichtung etabliert, der ein hohes Potenzial in Bezug auf die Bearbeitung aktueller Nachhaltigkeitsprobleme attestiert werden kann. Gleichzeitig erscheint dieses Potenzial wenig genutzt. In dem Beitrag wird zunächst die Relevanz von Systemdenken für Nachhaltigkeitsfragen, namentlich solche, die mit den Sustainable Development Goals verbunden sind, untersucht. Im Anschluss wird der Frage nachgegangen, welche Herausforderungen sich dabei stellen, Systemdenken mit dieser Zielstellung zu lehren. Auf diese Weise werden Thesen formuliert, um Systemdenken durch wissenschaftliche Lehre stärker für die Arbeit an Nachhaltigkeitsthemen zu erschließen. Aus diesen Vorarbeiten folgert der Beitrag, dass eine Verbindung von Systemdenken und den SDGs sowohl möglich als auch erstrebenswert erscheint.

Schlüsselwörter

Systemdenken Nachhaltigkeit Sustainable Development Goals (SDGs) Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Systemtheorie 

Literatur

  1. Alvesson M, Spicer A (2012) A stupidity-based theory of organizations. J Manag Stud 49(7):1194–1220CrossRefGoogle Scholar
  2. Arnold R, Pätzold H (2007) Schulpädagogik kompakt, 3. Aufl. Cornelsen scriptor, BerlinGoogle Scholar
  3. Arnold R, Schüßler I (2003) Ermöglichungsdidaktik. Erwachsenenpädagogische Grundlagen und Erfahrungen. Schneider, BaltmannsweilerGoogle Scholar
  4. Bökmann MBF (2000) Systemtheoretische Grundlagen der Psycholsomatik und Psychotherapie. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  5. Capra F (1975) The Tao of physics. Shambala, BoulderGoogle Scholar
  6. Capra F (1999) Lebensnetz: ein neues Verständnis der lebendigen Welt (Vollst. Taschenbuchausg.). Droemer Knaur, MünchenGoogle Scholar
  7. Haken H (1977) Synergetics. An introduction. Nonequilibrium phase-transitions and self-organization in physics, chemistry and biology. Springer, BerlinGoogle Scholar
  8. KMK (2017) Handreichung für die Erarbeitung von Rahmenlehrplänen der Kultusministerkonferenz für den berufsbezogenen Unterricht in der Berufsschule und ihre Abstimmung mit Ausbildungsordnungen des Bundes für anerkannte Ausbildungsberufe. Kultusministerkonferenz der Länder, Berlin. https://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2011/2011_09_23_GEP-Handreichung.pdf. Zugegriffen: 21. März 18
  9. Kuhn TS (1967) Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Suhrkamp, Frankfurt a. M.Google Scholar
  10. Kurzrock R (Hrsg) (1972) Systemtheorie. Colloquium-Verlag, BerlinGoogle Scholar
  11. Laszlo E (1998) Systemtheorie als Weltanschauung. Diederichs, MünchenGoogle Scholar
  12. Meyer-Drawe K (2008) Diskurse des Lernens. Wilhelm Fink, MünchenGoogle Scholar
  13. Müller H-J (2006) Handlungsorientierte Prüfungen in der beruflichen Fortbildung: eine subjekt- und arbeitsprozessorientierte Konzeption für die Konstruktion situationsbezogener Prüfungsmodule am Beispiel der Textilwirtschaft. Bertelsmann, BielefeldGoogle Scholar
  14. Müller U, Papenkort U (2013) Didaktik für Erwachsene und Didaktiken der Weiterbildung. Report – Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 36(4):22–31Google Scholar
  15. Nolda S (2018) Programmanalyse in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung – Methoden und Forschungen. In: Tippelt R, von Hippel A (Hrsg) Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Springer VS, Wiesbaden, S 433–449CrossRefGoogle Scholar
  16. Pätzold H (2011) Learning and teaching in adult education. Contemporary theories. Barbara Budrich, OpladenCrossRefGoogle Scholar
  17. Pätzold H (2016) Organisationsberatung. In: Gieseke W, Nittel D (Hrsg) Handbuch Pädagogische Beratung über die Lebensspanne. Beltz Juventa, Weinheim, S 621–632Google Scholar
  18. Pätzold H (2017) Das organisationale Lerndreieck – eine lerntheoretische Perspektive auf organisationales Lernen. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 40(1):41–52CrossRefGoogle Scholar
  19. Pätzold H, Schüßler I (2001) Interdisziplinarität aus systemtheoretischer Perspektive. Bedingungen, Hemmnisse und hochschuldidaktische Implikationen. In: Fischer A, Hahn G (Hrsg) Interdisziplinarität fängt im Kopf an. VAS, Frankfurt a. M., S 77–101Google Scholar
  20. Robinsohn SB (1975) Bildungsreform als Revision des Curriculum, 5. Aufl. Luchterhand, BerlinGoogle Scholar
  21. Schaefer G (1972) Kybernetik und Biologie. Metzler, StuttgartGoogle Scholar
  22. Schiersmann C, Thiel H-U (2014) Organisationsentwicklung. Prinzipien und Strategien von Veränderungsprozessen, 4. Aufl. Springer VS, WiesbadenGoogle Scholar
  23. Schreyögg G, Geiger D (2016) Organisation: Grundlagen moderner Organisationsgestaltung. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  24. Snow CP (1956) The two cultures. Wiedergegeben auf. http://www.newstatesman.com/cultural-capital/2013/01/c-p-snow-two-cultures. Zugegriffen: 28. März 2018
  25. von Bertalanffy L (1968) General systems theory. Foundations, development, applications. George Braziller, New YorkGoogle Scholar
  26. von Bertalanffy L (1972a) Vorläufer und Begründer der Systemtheorie. In: Kurzrock R (Hrsg) Systemtheorie. Colloquium-Verlag, Berlin, S 17–28Google Scholar
  27. von Bertalanffy L (1972b) The history and status of general systems theory. Acad Manag J 15(4):407–426Google Scholar
  28. von Foerster H (1985) Das Konstruieren einer Wirklichkeit. In: Watzlawick P (Hrsg) Die erfundene Wirklichkeit. Beiträge zum Konstruktivismus. Beck, München, S 39–60Google Scholar
  29. von Schlippe A, Schweitzer J (2003) Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung, 3. Aufl. Vandenhoeck & Ruprecht, GöttingenGoogle Scholar
  30. Wessel A (2009) Die russischen Wurzeln der Systemtheorie – Anmerkungen zu A. A: Bodganovs „Tektologie“. Verhandlungen zur Geschichte und Theorie der Biologie 14:473–487Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Arbeitsbereich Pädagogik mit dem Schwerpunkt Forschung und Entwicklung in OrganisationenUniversität Koblenz-Landau, Campus KoblenzKoblenzDeutschland

Personalised recommendations