Advertisement

Motorik, Diagnostik und Intervention bei ausgewählten Krankheitsbildern mit Bewegungsstörungen

Chapter
  • 4.3k Downloads

Zusammenfassung

Häufige Erkrankungen, die das zentrale Nervensystem betreffen und gleichzeitig erhebliche Auswirkungen auf die Motorik des Patienten haben, sind Morbus Parkinson und Schlaganfall. Beide Erkrankungen werden hinsichtlich ihrer Symptome und physiologischen Ursachen erläutert. Besonders wird auf die Beeinträchtigung von Haltung und Bewegung eingegangen. Neben medikamentösen und operativen Therapien sind physiotherapeutische Interventionen von großer Bedeutung.

Schlüsselwörter

Bewegungsstörungen Morbus Parkinson Schlaganfall Physiotherapie 

Literatur

  1. Behrens, J. R., Mertens, S., Krüger, T., Grobelny, A., et al. (2016). Validity of visual perceptive comuting for static posturography in patients with multiple sclerosis. Multiple Sclerosis Journal, 22(12), 1596–1606.CrossRefGoogle Scholar
  2. Berlit, P. (Hrsg). (2006). Klinische Neurologie (2. Aktualisierte Aufl.). Heidelberg: Springer Medizin.Google Scholar
  3. Blischke, K. (2010). Motorik, Diagnostik und Intervention bei Morbus Parkinson. In N. Schott & J. Munzert (Hrsg.), Motorische Entwicklung. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  4. Brooks, A., Knapp, G., Mewes, N., Reimers, C. D., Reuter, I., Tettenborn, B., et al. (2013). Prävention und Therapie neurologischer und psychischer Krankheiten durch Sport (1. Aufl.). München: Elsevier GmbH.Google Scholar
  5. Ceballas-Baumann, A., & Conrad, B. (Hrsg.). (2005). Bewegungsstörungen. Stuttgart: Georg Thieme.Google Scholar
  6. Flach, A., Jaegers, L., Krieger, M., Bixler, E., Kelly, P., Weiss, E. P., et al. (2017). Endurance exercise improves function in individuals with Parkinson’s disease: A meta-analysis. Neuroscience Letters, 659, 115–119.  https://doi.org/10.1016/j.neulet.2017.08.076.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  7. Ghielen, I., van Wegen, E. E. H., Rutten, S., de Goede, C. J. T., Houniet-de Gier, M., Collette, E. H., et al. (2017). Body awareness training in the treatment of wearing-off related anxiety in patients with Parkinson’s disease: Results from a pilot randomized controlled trial. Journal of Psychosomatic Research, 103, 1–8.  https://doi.org/10.1016/j.jpsychores.2017.09.008.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  8. Haslinger, B., & Ceballas-Baumann, A. (2007). Bewegungsstörungen. In F. Schneider & G. R. Fink (Hrsg.), Funktionelle MRT in Psychiatrie und Neurologie. Heidelberg: Springer Medizin.Google Scholar
  9. Kelso, J. A. S. (1995). Dynamic patterns. The self-organization of brain and behavior. Massachusetts: MIT Press.Google Scholar
  10. Lemke, M. R. (2005). Motion und Emotion: Morbus Parkinson und Depression. In H. Förstl (Hrsg.), Frontalhirn – Funktionen und Erkrankungen (2., neu bearbeitete und erweiterte Aufl.). Heidelberg: Springer Medizin.Google Scholar
  11. Mächtel, M. C. (2015). Gangbildveränderungen im Rahmen von Dual-Tasking bei Parkinson-Patienten und Gesunden. Dissertation, Universität Tübingen.Google Scholar
  12. Otte, K., Kayser, B., Mansow-Model, S., Verrel, J., Paul, F., Brandt, A. U., & Schmitz-Hübsch, T. (2016). Accuracy and reliability of the kinect version 2 for clinical measurement of motor function. PLOS ONE, Nov. 18.  https://doi.org/10.1371/journal.pone.0166532.
  13. Poeck, K., & Hacke, W. (2006). Neurologie (12. Aufl.). Heidelberg: Springer Medizin.Google Scholar
  14. Reuter, I., & Knapp, G. (2013). Parkinson-Syndrom. In A. Brooks, G. Knapp, N. Mewes, C. D. Reimers, I. Reuter, B. Tettenborn, & N. Thürauf (Hrsg.), Prävention und Therapie neurologischer und psychischer Krankheiten durch Sport (1. Aufl.). München: Elsevier GmbH, Kap. 10.Google Scholar
  15. Schneider, F., & Fink, G. R. (Hrsg.). (2007). Funktionelle MRT in Psychiatrie und Neurologie. Heidelberg: Springer Medizin.Google Scholar
  16. Schüler, T. (2015). Abstrakte virtuelle Illusionen für die Schlaganfalltherapie. Wiesbaden: Springer Fachmedien.CrossRefGoogle Scholar
  17. Schulz, B. J. (2011). Neurologie … in 5 Tagen. Heidelberg: Springer Medizin.CrossRefGoogle Scholar
  18. Turbanski, St. (2005). Zur posturalen Kontrolle bei Morbus Parkinson – biomechanische Diagnose und Training. Diss. Frankfurt a. M.Google Scholar
  19. Wiethölter, H. (2006). Multiple Sklerose. In P. Berlit (Hrsg.), Klinische Neurologie (2. Aktualisierte Aufl., S. 1105–1137). Heidelberg: Springer Medizin.Google Scholar
  20. Wolf, S. L., Winstein, C. J., Miller, J. P, Taub, E. et al. (2006). Effect of constraint-induced movement therapy on upper extremity function 3 to 9 months after stroke. The EXCITE randomized clinical trial. JAMA. 2006, 296 (17), 2095–2104.  https://doi.org/10.1001/jama.296.17.2095.
  21. Zayfang, A., Hagg-Grün, U., & Nikolaus, T. (2013). Basiswissen Medizin des Alterns und des alten Menschen (2., überarbeitete Aufl.). Berlin: Springer.Google Scholar
  22. Zentgraf, K. (2010). Motorik, Diagnostik und Intervention nach Schlaganfall. In N. Schott & J. Munzert (Hrsg.) (2010) Motorische Entwicklung. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut III: Philologie, Philosophie und SportwissenschaftOtto-von-Guericke-Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations