Advertisement

Hypertrophe Narben und Keloide

Chapter
  • 1.9k Downloads

Zusammenfassung

Hypertrophe Narben und Keloide, die nach Verletzungen, nach Operationen oder auch spontan auftreten, imponieren als palpatorisch derbe, knotige, wulst- oder plattenartige Hautveränderungen mit glatter Oberfläche. Während hypertrophe Narben auf den Bereich des Traumas beschränkt bleiben und im Verlauf die Tendenz zum Abflachen haben, greifen Keloide über diesen hinaus und entwickeln dann auch häufig typische krebsscherenartige Ausläufer. Eine spontane Regression von Keloiden erfolgt in der Regel nicht. Zur Behandlung stehen topische (Silikon, Zwiebelextrakt), physikalische (Kryo- oder Lasertherapie), Injektionsverfahren oder operative Verfahren zur Verfügung. Die wichtigste Präventionsmassnahme ist die Vermeidung unnötiger operativer Eingriffe.

Weiterführende Literatur

  1. Carlswell L, Borger J (2019) Hypertrophic scarring keloids. Stat Pearls Treasure Island (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK537058/)
  2. Gaugllitz GG, Pötschke J, Clementoni MT (2018) Laser und Narben. Hautarzt 69:17–26CrossRefGoogle Scholar
  3. Pötschke J, Gauglitz GG (2016) Aktuelle Optionen zur Behandlung pathologischer Narben. J Dtsch Ges Dermatol 14:467–478Google Scholar
  4. Schmieder SJ, Ferrer-Bruker SJ (2019) Hypertrophic scarring. Stat Pearls. Treasure Island. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK470176/)

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Hautzentrum NymphenburgMünchenDeutschland

Personalised recommendations