Robert Koch pp 173-212 | Cite as

Berichte der deutschen Expedition zur Erforschung der Schlafkrankheit in Ostafrika, Deutsche Medizinische Wochenschrift 1906, No 51; 1907, No 2., 36, 46

  • Robert Koch
Chapter
Part of the Klassische Texte der Wissenschaft book series (KLASSWISS)

Zusammenfassung

Von dem Leiter der zur Erforschung der Schlafkrankheit vom Reiche nach Ostafrika entsandten Expedition, Geh. Med.-Rat Prof. Dr. R. Koch, sind über den Fortgang und die Ergebnisse der angestellten Untersuchungen amtliche Berichte an den Staatssekretär des Innern erstattet worden, die in wissenschaftlichen und ärztlichen Kreisen sowie auch darüber hinaus lebhaftes Interesse zu erwecken geeignet sind. Die Berichte beziehen sich auf die Fliegen (Glossinen), die die Übertragung der Schlafkrankheit vermitteln, ihr Vorkommen, ihre Lebensweise, ferner auf die bei diesen Fliegen und bei anderen Tieren (z. B. Krokodilen) vorkommenden Trypanosomen, insbesondere das Trypanosoma gambiense, als Ursache der Schlafkrankheit, auf das Aufsuchen von Krankheitsfällen unter der Bevölkerung, auf die Untersuchung und Behandlung von Kranken usw. In bezug auf die Behandlung hofft man in dem Atoxyl, einer Arsenverbindung, ein Mittel erkannt zu haben, das bei der Schlafkrankheit in ähnlicher Weise wirkt, wie das Chinin bei der Malaria.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Robert Koch
    • 1
  1. 1.Robert Koch Institut (RKI)BerlinDeutschland

Personalised recommendations