Advertisement

Alternativen zu Google

  • Dirk LewandowskiEmail author
Chapter
Part of the Xpert.press book series (XPERT.PRESS)

Zusammenfassung

Die Ergebnisse verschiedener Suchmaschinen weisen nur geringe Überschneidungen auf, d.h. die einzelnen Suchmaschinen zeigen zu den gleichen Suchanfragen unterschiedliche Ergebnisse an, die jedoch gleichsam relevant sein können. Die Unterschiede zwischen den Suchergebnissen ergeben sich auf der einen Seite durch unterschiedliche Datenbestände der Suchmaschinen, vor allem aber durch verschiedene Interpretationen der Suchanfragen und der Inhalte des Web. Auf einer theoretischen Ebene lässt sich die Notwendigkeit alternativer Suchmaschinen aus der Idee der Meinungsvielfalt ableiten. Auf der pragmatischen Ebene gibt es unterschiedliche Gründe, eine andere Suchmaschine als Ergänzung zu Google zu nutzen. Dazu gehören mehr bzw. zusätzliche Ergebnisse, bessere Ergebnisse, eine andere Trefferpräsentation, eine andere Benutzerführung und andere bzw. bessere Suchmöglichkeiten.

Literatur

  1. Agrawal, R., Golsahn, B., & Papalexakis, E. (2016). Overlap in the web search results of google and bing. Journal of Web Science, 2(1), 17–30. https://doi.org/10.1561/106.00000005.CrossRefGoogle Scholar
  2. Anick, P. (2003). Using terminological feedback for web search refinement: A log-based study. In Proceedings of the 26th annual international ACM SIGIR conference on Research and development in informaion retrieval (S. 88–95). New York: ACM.Google Scholar
  3. BLM. (2016). Marktanteil von Video-Sharing-Plattformen in Deutschland im 1. Halbjahr 2016. Statista – Das Statistik-Portal. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/209329/umfrage/fuehrende-videoportale-in-deutschland-nach-nutzeranteil/. Zugegriffen: 11. Nov. 2017.
  4. Bradley, P. (2017). Expert internet searching (5. Aufl.), London: Facet Publishing.Google Scholar
  5. Edelman, B. (2010). Hard-coding bias in Google „Algorithmic“ search results. http://www.benedelman.org/hardcoding/. Zugegriffen: 19. Okt. 2017.
  6. European Commission. (2017). EU competition investigation AT. 39740-Google. http://ec.europa.eu/competition/elojade/isef/case_details.cfm?proc_code=1_39740. Zugegriffen: 19. Okt. 2017.
  7. Griesbaum, J. (2004). Evaluation of three German search engines: Altavista.de, Google.de and Lycos.de. Information Research, 9(4), 1–35. http://informationr.net/ir/9-4/paper189.html Zugegriffen: 19. Okt. 2017.
  8. Hock, R. (2013). The extreme searcher’s internet handbook: A guide for the serious searcher (3. Aufl.). Medford: Information Today.Google Scholar
  9. Kovacevich, A. (2009). Google’s approach to competition. Google Public Policy Blog. http://googlepublicpolicy.blogspot.de/2009/05/googles-approach-to-competition.html. Zugegriffen: 19. Okt. 2017.
  10. Lewandowski, D. (2015). Evaluating the retrieval effectiveness of web search engines using a representative query sample. Journal of the Association for Information Science & Technology, 66(9), 1763–1775.CrossRefGoogle Scholar
  11. Lewandowski, D., & Sünkler, S. (2013). Representative online study to evaluate the commitments proposed by Google as part of EU competition investigation AT. 39740-Google: Report for Germany. http://searchstudies.org/wp-content/uploads/2015/10/Google_Online_Survey_DE.pdf. Zugegriffen: 19. Okt. 2017.
  12. Machill, M., & Beiler, M. (2002). Suchmaschinen als Vertrauensgüter. Internet-Gatekeeper für die Informationsgesellschaft? In D. Klumpp, H. Kubicek, A. Roßnagel, & W. Schulz (Hrsg.), Informationelles Vertrauen für die Informationsgesellschaft (S. 159–172). Heidelberg: Springer.Google Scholar
  13. Mager, A. (2014). Is small really beautiful? Big search and its alternatives. In R. König & M. Rasch (Hrsg.), Society of the query reader (S. 59–72). Amsterdam: Institute of Network Cultures.Google Scholar
  14. Möller, C. (2013). Attention and selection behavior onuniversal searchresult pages based on proposed Google commitments of Oct. 21, 2013: Report about an eye tracking pilot study commissioned by ICOMP Initiative for a Competitive Online Marketplace. Köln.Google Scholar
  15. Röhle, T. (2010). Der Google-Komplex: Über Macht im Zeitalter des Internets. Bielefeld: Transcript.CrossRefGoogle Scholar
  16. Shrink the Web. (2017). Visual search ranking comparison. http://www.shrinktheweb.com/content/search-results-rankings-comparison.html. Zugegriffen: 29. Sept. 2017.
  17. Spink, A., Jansen, B. J., Blakely, C., & Koshman, S. (2006). A study of results overlap and uniqueness among major web search engines. Information Processing & Management, 42(5), 1379–1391.CrossRefGoogle Scholar
  18. Stark, B. (2014). „Don’t be evil“: Die Macht von Google und die Ohnmacht der Nutzer und Regulierer. In B. Stark, D. Dörr, & S. Aufenanger (Hrsg.), Die Googleisierung der Informationssuche – Suchmaschinen im Spannungsfeld zwischen Nutzung und Regulierung (S. 1–19). Berlin: De Gruyter.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule für Angewandte Wissenschaften HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations