Advertisement

Ein gutes Coachingmodell

  • Britt A. Wrede
  • Karin Wiesenthal
Chapter

Zusammenfassung

Coaching bedarf der Schirmherrschaft durch die Unternehmensleitung. Wenn Coaching im und für das Unternehmen mehr leisten soll als Einzelfallhilfe bei Leistungs- und Performancedefiziten, dann erfordert dies zunächst eine Entscheidung auf höchster Ebene darüber, was mit dem Einsatz von Coaching für das Unternehmen erreicht werden soll. An dieses Statement anknüpfend müssen im Unternehmen Rahmenbedingungen geschaffen werden, die alle so geformt sind, dass sie den angestrebten Zweck im Fokus halten. Der Entscheidungs- und Entwicklungsprozess, bezogen auf diese Rahmenbedingungen, zu denen neben einem aussagekräftigen Leitsatz auch ein spezifisches, alle Komponenten berücksichtigendes Coachingmodell gehört, sollte in einem co-kreativen Dialog unter Einbindung aller Beteiligten aufseiten des Unternehmens erfolgen. Aus externer Sicht scheint es recht unökonomisch, wenn diese Arbeit allein von Fachkräften der Personalentwicklung geleistet werden soll. Externe Hilfe könnte eine nützliche Entlastung bieten, sodass sich die HR-Verantwortlichen um ihre originären Aufgaben kümmern können.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.DüsseldorfDeutschland
  2. 2.KölnDeutschland

Personalised recommendations