Advertisement

Relationale Räume verstehen

Schritt für Schritt durch diskursives Archiv und ethnographisches Feld
  • Sebastian Grieser
Chapter

Zusammenfassung

Mit der Humangeographin Doreen Massey über Raum nachzudenken, heißt, Raum als relationale Konstruktion sozialräumlicher Wirklichkeit ernst zu nehmen. Für die Erforschung von Raum hat dies Konsequenzen. In meinem Beitrag schlage ich deshalb ein systematisiertes Vorgehen vor, in welchem mittels Triangulation ethnographischer und diskursanalytischer Zugänge zu Raum, die Rekonstruktion der komplexen Beziehungen zwischen den symbolischen und materiellen Dimensionen eines Sozialraumkonstrukts möglich wird. Der Raum wird in seiner Relationalität erforschbar.

Literatur

  1. Baldwin J (2012) Putting Massey’s relational sense of place to practice: labour and the constitution of Jolly Beach, Antigua, West Indies. Geogr, Ann: Series B Human Geogr 94(3):207–221CrossRefGoogle Scholar
  2. Bauriedel S (2007) Räume lesen lernen: Methoden zur Raumanalyse in der Diskursforschung. Forum Qual Sozforsch 8(2):1–32; Art 13Google Scholar
  3. Breidenstein G, Hirschauer S, Kalthoff H, Nieswand B (2013) Ethnografie: die Praxis der Feldforschung. UVK, KonstanzGoogle Scholar
  4. Bührmann A, et al (Hrsg) (2007) From Michel Foucault’s theory of discourse to empirical discourse research. Forum Qual Sozforsch 8(2)Google Scholar
  5. Christmann G (Hrsg) (2015) Zur kommunikativen Konstruktion von Räumen – Theoretische Konzepte und empirische Analysen. Springer VS, WiesbadenGoogle Scholar
  6. Christmann G (2016) Räumliche Transformationsprozesse in benachteiligten Stadtquartieren – Methodenintegrationen und -ergänzungen im Rahmen einer ethnographischen Diskursanalyse. In: Burzan N et al (Hrsg) Materiale Analysen – Methodenfragen in Projekten. Springer Fachmedien, Wiesbaden, S 73–93CrossRefGoogle Scholar
  7. Ditmmer J (2010) Textual and discourse analysis. In: Delyser L et al (Hrsg) The SAGE Handbook of Qualitative Geography. Sage, Los Angeles, S 274–286CrossRefGoogle Scholar
  8. Elwood S (2010) Mixed methods: thinking, doing, and asking in multiple ways. In: Delyser L (Hrsg) The SAGE Handbook of Qualitative Geography. Sage, Los Angeles, S 94–113CrossRefGoogle Scholar
  9. Flick U (2011) Triangulation – Eine Einführung, 3. Aufl. VS Verlag, WiesbadenGoogle Scholar
  10. Flick U (2015) Design und Prozess qualitativer Forschung. In: Flick U, Kardorff E von, Steinke I (Hrsg) Qualitative Forschung – Ein Handbuch, 11. Aufl. Rowohlt, Hamburg, S 252–265Google Scholar
  11. Foucault M (1969) Archäologie des Wissens. Suhrkamp, Frankfurt a. M.Google Scholar
  12. Geertz C (1996) Afterword. In: Feld S, Basso K (Hrsg) Senses of place. School of American Research Press, Seattle, S 259–262Google Scholar
  13. Glaser B, Strauss A (2010) Grounded Theory – Strategien qualitativer Forschung, 3. Aufl. Huber, BernGoogle Scholar
  14. Glasze G, Mattissek A (2009) Diskursforschung in der Humangeographie: Konzeptionelle Grundlagen und empirische Operationalisierungen. In: Glasze G, Mattissek A (Hrsg) Handbuch Diskurs und Raum: Theorien und Methoden für die Humangeographie sowie die sozial- und kulturwissenschaftliche Raumforschung, 2. Aufl. Transcript, Bielefeld, S 11–60CrossRefGoogle Scholar
  15. Huffschmid A, Wildner K (2009) Räume sprechen, Diskurse verorten? Überlegungen zu einer transdisziplinären Ethnografie. Forum Qual Sozforsch 10(3), Art 25Google Scholar
  16. Keller R (2011) Wissenssoziologische Diskursanalyse – Grundlegung eines Forschungsprogramms, 3. Aufl. VS Verlag, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  17. Keller R (2015) Die symbolische Konstruktion von Räumen. Sozialkonstruktivistisch-diskursanalytische Perspektiven. In: Christmann G (Hrsg) Zur theoretischen Betrachtung von Räumen als Konstruktionen. Springer VS, Wiesbaden, S 55–78Google Scholar
  18. Krzyzanowski M (2011) Ethnography and critical discourse analysis: towards a problem-oriented research dialogue. Crit Discourse Stud 8(4):231–238CrossRefGoogle Scholar
  19. Löw M (2001) Raumsoziologie. Suhrkamp, Frankfurt a. M.Google Scholar
  20. Macgilchrist F, Van Hout T (2011) Ethnographic discourse analysis and social science. Forum Qual Sozforsch 12(1), Art 18Google Scholar
  21. Marquardt N, Schreiber V (2012) Die Neue Kulturgeographie und Foucault – Arbeiten mit und in gemischten Zuständen. In: Füller H, Michel B (Hrsg) Die Ordnung der Räume – Geographische Forschung im Anschluss an Michel Foucault. Westfälisches Dampfboot, Münster, S 23–53Google Scholar
  22. Massey D (1994) Space, place and gender. Polity, CambridgeGoogle Scholar
  23. Massey D (2004) Geographies of responsibility. Geogr, Ann: Series B Human Geogr 86(1):5–18CrossRefGoogle Scholar
  24. Massey D (2005) For space. Sage, LondonGoogle Scholar
  25. Massey D (2006) Empire und Geographien der Verantwortung. In: Pieper M et al (Hrsg) Empire und die biopolitische Wende – die internationale Diskussion im Anschluss an Hardt und Negri. Campus, Frankfurt a. M., S 67–83Google Scholar
  26. Massey D (2007) World city. Polity, CambridgeGoogle Scholar
  27. Müller M (2012) Mittendrin statt nur dabei: Ethnographie als Methodologie in der Humangeographie. Geogr Helv 67:179–184CrossRefGoogle Scholar
  28. Rothfuß E, Dörfler T (2013) Prolog – Raumbezogene Qualitative Sozialforschung. Konzeptionelle Überlegungen zwischen Geographie und Soziologie. In: Rothfuß E, Dörfler T (Hrsg) Raumbezogene Qualitative Sozialforschung. Springer VS, Wiesbaden, S 7–31CrossRefGoogle Scholar
  29. Steinke I (2015) Gütekriterien qualitativer Forschung. In: Flick U, Kardorff E von, Steinke I (Hrsg) Qualitative Forschung – Ein Handbuch, 11. Aufl. Rowohlt, Hamburg, S 319–331Google Scholar
  30. Strauss A (1998) Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Datenanalyse und Theoriebildung in der empirischen und soziologischen Forschung, 2. Aufl. Fink, MünchenGoogle Scholar
  31. Strauss A, Corbin J (1996) Grounded Theory. Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Beltz PVU, WeinheimGoogle Scholar
  32. Strübing J (2013) Qualitative Sozialforschung: eine komprimierte Einführung für Studierende. Oldenbourg, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  33. Strübing J (2014) Grounded Theory, 3. Aufl. Springer VS, WiesbadenGoogle Scholar
  34. Strüver A (2005) Macht Körper Wissen Raum? Ansätze für eine Geographie der Differenzen. Beiträge zur Bevölkerungs- und Sozialgeographie, Bd 9. Universität Wien, WienGoogle Scholar
  35. Strüver A, Wucherpfenning C (2009) Performativität. In: Glasze G, Mattissek A (Hrsg) Handbuch Diskurs und Raum: Theorien und Methoden für die Humangeographie sowie die sozial- und kulturwissenschaftliche Raumforschung, 2. Aufl. Transcript, Bielefeld, S 153–180Google Scholar
  36. Taylor L (2013) The case as space: implications of relational thinking for methodology and method. Qual Inq 19(10):807–817CrossRefGoogle Scholar
  37. Tourenplaner (2013) Wanderbare Wege … Der praktische Tourenplaner der Hermannshöhen. OstWestfalenLippe Marketing GmbH; Projektbüro Hermannshöhen (Hrsg)Google Scholar
  38. Viehöfer W (2006) Diskurse als Narrationen. In: Keller R et al (Hrsg) Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Theorien und Methoden, Bd. 1, 2. Aufl. VS Verlag, Wiesbaden, S 179–208Google Scholar
  39. Wandermagazin (2010) Hermannshöhen: Hier läuft das Leben. OstWestfalenLippe Marketing GmbH; Projektbüro Hermannshöhen (Hrsg)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Sebastian Grieser
    • 1
  1. 1.BielefeldDeutschland

Personalised recommendations