Advertisement

Anemone

Hahnenfußgewächse, Ranunculaceae
  • Fritz Schade
  • Harald Jockusch
Chapter

Zusammenfassung

Die in allen Pflanzenteilen der Anemonen vorhandenen Giftstoffe Anemonin und Protoanemonin und weitere, nicht näher bekannte Substanzen wirken äußerlich hautreizend. Eingenommen können sie Übelkeit, Brechreiz, Blutungen und Nierenschäden hervorrufen.

Es heißt, erst durch das Verspeisen von 30 Anemonenpflanzen könne ein Erwachsener sterben. Es bietet sich eine alternative Verwendung an: Als Strauß auf dem Tisch, an dem auch Kinder ihre Freude haben können.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland
  2. 2.Universität BielefeldFreiburgDeutschland

Personalised recommendations