Perzentilendokumentation bei Kindern und Jugendlichen

  • Andreas Schäffler
  • Cornelius Bollheimer
  • Roland Büttner
  • Christiane Girlich
  • Charalampos Aslanidis
  • Wolfgang Dietmaier
  • Margarita Bala
  • Viktoria Guralnik
  • Thomas Karrasch
  • Sylvia Schneider
Chapter

Zusammenfassung

Praxisnah wird die bei Kindern und Jugendlichen erforderliche geschlechter-getrennte Dokumentation von Größe, Gewicht und Wachstumsgeschwindigkeit in Perzentilen darstellt und in Bezug gesetzt zu Erkrankungen wie Wachstumshormonmangel, konstitutionelle Entwicklungsverzögerung (KEV) aber auch zum Knochenalter.

Literatur

  1. 1.
    Reinken L, Stolley H, Droese W, van Oost G (1980) Longitudinal data of physical growth of healthy children. II. Height, weight, skinfold thickness of children aged 1.5–16 years. Klin Pädiatr 192:25–33CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Brandt I (1980) Wachstums- und Gewichtskurven in Perzentilen. Der Kinderarzt 11:43–51Google Scholar
  3. 3.
    Brandt I (1986) In: Falkner F, Tanner JM (Hrsg) Human growth. A comprehensive treatise, Bd 1, 2. Aufl. Plenum Press, New YorkGoogle Scholar
  4. 4.
    Brandt I, Reinken L (1988) The growth rate of healthy children in the first 16 years. Bonn-Dortmund longitudinal developmental study. Klin Pädiatr 200:451–456CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Reinken L, van Oost G (1992) Longitudinal physical development of healthy children 0 to 18 years of age. Body length/height, weight, and growth velocity. Klin Pädiatr 204:129–133CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Hoffmann G, Lentze M, Spranger J, Zepp F (2014) Pädiatrie, Bd 1, 4. Aufl. Springer, Berlin/HeidelbergGoogle Scholar
  7. 7.
    Hauffa BP (2008) Normales Wachstum und Wachstumsstörungen. Thieme Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  8. 8.
    Greulich WW, Pyle SI (1976) Radiographic atlas of skeletal development of the hand and wrist, 2. Aufl. Standford University Press, StanfordGoogle Scholar
  9. 9.
    Tanner JM, Healy MJR, Goldstein H, Cameron N (2001) Assessment of skeletal maturity and prediction of adult height (TW3 method), 3. Aufl. W. B. Saunders, LondonGoogle Scholar
  10. 10.
    Bayley N, Pinneau SR (1952) Table for predicting adult height from skeletal age: revised for use with the Greulich-Pyle hand standards. J Pediatr 40:423–441CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Andreas Schäffler
    • 1
  • Cornelius Bollheimer
    • 2
  • Roland Büttner
    • 3
  • Christiane Girlich
    • 4
  • Charalampos Aslanidis
    • 5
  • Wolfgang Dietmaier
    • 6
  • Margarita Bala
    • 7
  • Viktoria Guralnik
    • 8
  • Thomas Karrasch
    • 1
  • Sylvia Schneider
    • 9
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Innere Medizin IIIUniversitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM), Standort GiessenGiessenDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für Geriatrie, Universitätsklinikum AachenUniversität AachenAachenDeutschland
  3. 3.Abteilung für Innere MedizinCaritas Krankenhaus St. Josef, RegensburgRegensburgDeutschland
  4. 4.Klinik für Allgemeine Innere Medizin und GeriatrieKrankenhaus der Barmherzigen BrüderRegensburgDeutschland
  5. 5.Institut für Klinische Chemie und LaboratoriumsmedizinKlinikum der Universität RegensburgRegensburgDeutschland
  6. 6.Institut für PathologieKlinikum der Universität RegensburgRegensburgDeutschland
  7. 7.Medizinische Klinik und Poliklinik IUniversitätsklinikum WürzburgWürzburgDeutschland
  8. 8.Abteilung für Innere MedizinKlinikum BogenBogenDeutschland
  9. 9.Klinik und Poliklinik für Innere Medizin IKlinikum der Universität RegensburgRegensburgDeutschland

Personalised recommendations