Advertisement

Regelungen von Drehfeldmaschinen

Chapter

Zusammenfassung

Das Kapitel Regelung von Drehfeldantrieben wurde sehr überarbeitet, da aus dem Buch „Elektrische Antriebe – Regelungen von Antriebssystemen“ die Regelung der Synchronmaschine, die optimierte Pulsmustererzeugung, die Pulsmuster-Erzeugung bei Nebenbedingungen wie Maximales Drehmoment pro Ampere MTPA übernommen wurden. Wesentlich ist aber, dass an die Antriebe nicht mehr nur die vorzügliche Regelung hinsichtlich der stationären Genauigkeit und der Dynamik gefordert werden, sondern dass die Minimierung der Verluste bzw. die Optimierung des Betriebspunktes on line automatisch erfolgt. Um diese Erweiterung der Anforderungen an den Antrieb zu erreichen, müssen zusätzliche Modelle über die Kupfer-, die Eisen- und die Wechselrichter-Verluste u. U. auch noch die Geräuschminimierung erarbeitet und implementiert werden. In diesem Zusammenhang wurden auch die Begriffe Wirkungsgrad und Effizienz neu justiert. Zusätzlich wird auf noch zu bearbeitende Aufgabenstellungen hingewiesen. Wie in Kapitel 4.3.4 beschrieben, wurden mit der prädiktiven Strom-Regelung bei Gleichstrommaschinen hervorragende Übergangsvorgänge realisiert. Der Stand bei Drehstromantrieben wird in Modell Prädiktive Regelung MPC - Theorie und Praxis erklärt.

Die bewährte Darstellung der Regelungen für die Drehfeldmaschinen - zuerst die Entkopplung und dann die Feldorientierung - wurde bei der Asynchronmaschine beibehalten und auf die Synchronmaschine erweitert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Universität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.ACCM/ Johannes Kepler Universität LinzLinzÖsterreich

Personalised recommendations