Advertisement

Jupiter

Chapter
  • 2.5k Downloads

Zusammenfassung

Jupiter ist mit einem Äquatordurchmesser von knapp 143.000 Kilometern, was etwas mehr als elf Erddurchmessern entspricht, der größte Planet unseres Sonnensystems. Er besteht wie die Sonne zum überwiegenden Teil aus Wasserstoff und Helium und ist nur deshalb keine Sonne geworden, weil er nur ein Tausendstel der Sonnenmasse bzw. 318 Erdmassen hat. Der Gasplanet besitzt keine erkennbare feste Oberfläche. Er ist nach Mond und Venus das dritthellste Objekt am Nachthimmel. Seine Atmosphäre zeigt ein intensives Farbenspiel von Weiß-, Rot-, Orange-, Braun-, Gelb- und teilweise auch Blautönen, die in den parallel zum Äquator verlaufenden Bändern und Verwirbelungen die gewaltige Dynamik der horizontal und vertikal bewegten Luftmassen sichtbar machen. Jupiter besitzt das stärkste Magnetfeld aller Planeten im Sonnensystem, in dem geladene Teilchen eingefangen und beschleunigt werden. Zusammen mit seinen vier großen Galileischen Monden Io, Europa, Ganymed und Callisto sowie den weiteren 63 ihn umkreisenden kleineren Monden stellt er ein dem Sonnensystem ähnliches Vielkörpersystem dar. Der Gesteinsmond Io und die Eismonde sind in besonderer Weise der elektromagnetischen Wechselwirkung mit Jupiters Magnetfeld und dem Gezeiteneinfluss im Schwerefeld des Gasriesen ausgesetzt. Jupiter ist zudem der größte Elektronenspeicherring, hat eine extrem turbulente Atmosphäre und die stärkste Gravitationswirkung der Planeten im Sonnensystem. Damit ist er ein gewaltiges, natürliches Atom-, Atmosphären- und Geophysik-Großlaboratorium. Verständlich, dass dieser Planet nicht nur Wissenschaftler, sondern sehr viele Menschen fasziniert und mit Interesse dorthin blicken lässt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für PlanetenforschungDeutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)BerlinDeutschland
  2. 2.Institut für PlanetenforschungDeutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)BerlinDeutschland

Personalised recommendations