Am 24. Juni ist Johannistag

Chapter

Zusammenfassung

Die Nähe zum astronomisch‐kalendarischen Sommerbeginn (am 21. Juni) ist unverkennbar. Der Tag selbst bezeichnet das Namensfest (genauer den Geburtstag) des Bußpredigers Johannes des Täufers (durch Herodes 28. v. Chr. enthauptet). In der dritten Junidekade findet die Sommersonnenwende statt – die Sonne erreicht auf ihrer scheinbaren jährlichen Bahn durch die Ekliptik den höchsten Horizontabstand, weswegen man auch von Sommerpunkt, Sonnenstillstand oder Sommersolstitium spricht. Dieser schon erstaunlich früh korrekt erkannte Zeitpunkt war bereits in vorgeschichtlicher Zeit eine besondere Kalendermarke, wie man etwa aus der astronomischen Bedeutung und dem rekonstruierten Brauchtum der einzigartigen Steinsetzung Stonehenge ableiten kann.

Copyright information

© Springer Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.WachtbergDeutschland

Personalised recommendations