Advertisement

Spezifität der Anpassung an Training

Chapter
  • 3.4k Downloads

Zusammenfassung

Man liest in der Literatur vom Kreuzeffekt, dass also beim alleinigen Training einer Körperseite die gegenüberliegende Körperseite ebenfalls vom Krafttraining profitiert, primär aus neuronalen Gründen (Steigerung der Feuerfrequenz). Resultate aus Metaanalysen zeigen, dass der gepoolte Effekt von unilateralem Training auf die willkürliche maximale Kraftanstrengung der kontralateralen (gegenüberliegenden) Seite 7,8 % beträgt. Dies entspricht 35 % des Effektes auf die ipsilaterale (gleiche) Seite.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations