Advertisement

Krisen bewältigen – Eingliederung von Mitarbeitern mit psychischen Erkrankungen

Part of the Fehlzeiten-Report book series (FEHLREPORT, volume 2017)

Zusammenfassung

Psychische Erkrankungen sind seit Jahren in der Gesellschaft in aller Munde: Eine steigende Zahl von Betroffenen, lange Arbeitsunfähigkeitszeiten und ein hoher Anteil an Erwerbsminderungsrenten haben das Tabuthema in ein anderes Licht gerückt. Für Betroffene stellen die Erkrankungen mit allen Unsicherheiten jedoch weiterhin eine große Belastung dar, die Rückkehr in den Betrieb nach einer längeren Abwesenheit ist mit großen Unsicherheiten und Ängsten verbunden. Hier sind insbesondere auch die Unternehmen gefordert, den Betroffenen frühzeitig Wege der Rückkehr in den Betrieb aufzuzeigen. Eingliederungsmaßnahmen wie die stufenweise Eingliederung müssen von einer guten Kooperation mit internen und externen Akteuren, einem gesundheitsgerechten und -förderlichen Arbeitsplatz sowie einer positiven und wertschätzenden Atmosphäre im Team begleitet werden.

Literatur

  1. Ausschuss für Arbeitsmedizin (2016) Psychische Gesundheit im Betrieb – Arbeitsmedizinische Empfehlung. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, BonnGoogle Scholar
  2. Bundespsychotherapeutenkammer (2015) BPtK-Studie zur Arbeitsunfähigkeit – Psychische Erkrankungen und Krankengeldmanagement. BerlinGoogle Scholar
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund (2014) Positionspapier der Deutschen Rentenversicherung zur Bedeutung psychischer Erkrankungen in der Rehabilitation und bei Erwerbsminderung. BerlinGoogle Scholar
  4. Freigang-Bauer I, Gröben F (2011) Eingliederung von Mitarbeitern mit psychischen Erkrankungen – Handlungsbedarf aus Sicht betrieblicher Akteure. Hans-Böckler-Stiftung, DüsseldorfGoogle Scholar
  5. Freigang-Bauer I, Gusia G (2015) Betriebliche Eingliederung psychisch Erkrankter – Eine anspruchsvolle Aufgabe. DGUV faktor arbeitsschutz 1/2015:20–22Google Scholar
  6. Held G, Hinz A, Schlink B (2016) Gesund arbeiten – Wie Sie alle Mitarbeiter leistungsfähig erhalten. Wegweiser Demografiefeste Arbeit. RKW Kompetenzzentrum, EschbornGoogle Scholar
  7. Seel H (2013) Praxis und Perspektiven des Betrieblichen Eingliederungsmanagements aus Sicht der Integrationsämter. In: Knoche K, Sochert R (Hrsg) Betriebliches Eingliederungsmanagement in Deutschland – eine Bestandsaufnahme. iga.Report 24. Initiative Gesundheit und Arbeit, Dresden, S 30–35Google Scholar
  8. Stegmann R, Schröder UB (2016) Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt: Wiedereingliederung nach einer psychischen Krise. Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin 51:660–668Google Scholar
  9. Vater G, Niehaus M (2013) Das Betriebliche Eingliederungsmanagement: Umsetzung und Wirksamkeit aus wissenschaftlicher Perspektive. In: Knoche K, Sochert R (Hrsg) Betriebliches Eingliederungsmanagement in Deutschland – eine Bestandsaufnahme. iga.Report 24. Initiative Gesundheit und Arbeit, Dresden, S 13–19Google Scholar
  10. Weiler S (2016) Wiedereingliederung psychisch kranker Menschen. Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin 51:445–447Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • G. Held
    • 1
  1. 1.RKW KompetenzzentrumEschbornDeutschland

Personalised recommendations