Advertisement

An Overview of the Corporate Governance Debate in Germany

Chapter

Abstract

The term corporate governance was adopted directly from English into German. Although there is no exact definition of corporate governance, it seems to be a sensible approach to use the English term even in German. Any translation could have created considerable confusion and ‘corporate governance’ is nowadays considered to be an international term with several attempts being made in recent times to define it closer and make the scope of the term clearer.

References

  1. Abram N (2003) Ansprüche von Anlegern wegen Verstoßes gegen Publizitätspflichten oder den Deutschen Corporate Governance Kodex?’ NZG 6:307 et seqGoogle Scholar
  2. Adams M (1997) Stellungnahme zur Aktienrechtsreform 1997 von Prof Dr. Michael Adams (Special Edition). AG 42:10Google Scholar
  3. Andre TJ Jr (1996) Some reflections on german corporate governance: a glimpse at German supervisory boards. Tulane Law Rev 70:1819Google Scholar
  4. Anonymous (1994) Pflichten und Kontrollmöglichkeiten der Aufsichtsratsmitglieder. AG-Report R 4:114Google Scholar
  5. Assmann H-D (1995) Corporate governance AG 40:290Google Scholar
  6. Assmann H-D (1997) AG-Sonderheft: Die Aktienrechtsreform 1997 (Special Edition). AG 42:3Google Scholar
  7. Bachmann G (2010) Die Erklärung zur Unternehmensführung (Corporate Governance Statement). ZIP 31:1517 at 1526Google Scholar
  8. Bachmann G (2012) Reform der Corporate Governance in Deutschland: Zum Juristentaggutachen 2012. AG 57:565 at 571–572Google Scholar
  9. Baums T (1995) Der Aufsichtsrat – Aufgaben und Reformfragen. ZIP 16:17Google Scholar
  10. Baums T (ed) (2001) Bericht der Regierungskommission Corporate Governance (Baums Report). Otto Schmidt Verlag, Köln, 61Google Scholar
  11. Berg S, Stöcker M (2002) Anwendungs- und Haftungsfragen zum Deutschen Corporate Governance Kodex. WM 56(1569):1572Google Scholar
  12. Berger K (2000) Die Kosten der Aufsichtsratstätigkeit in der Aktiengesellschaft. Peter Lang Verlag, Frankfurt, pp 9–17Google Scholar
  13. Bernhardt W (1995), Aufsichtsrat – Die schönste Nebensache der Welt? ZHR 159:310 et seqGoogle Scholar
  14. Berrar C (2001) Zur Reform des AR nach den Vorschlägen der Regierungskommission “Corporate Governance”. NZG 4:1113Google Scholar
  15. Bertrams H (2004) Die Haftung des Aufsichtsrats im Zusammenhang mit dem Deutschen Corporate Governance Kodex und § 161 AktG. Duncker & Humblot, Berlin, p 75 et seqGoogle Scholar
  16. Beyer M (2014) § 161 AktG und der DCGK – Eine Analyse des deutschen Corporate Governance-Systems. Verlag Dr. Kovač, Hamburg, p 75Google Scholar
  17. Borges G (2003) Selbstregulierung im Gesellschaftsrecht – zur Bindung an Corporate Governance-Kodizes. ZGR 32:516–517CrossRefGoogle Scholar
  18. Clarke T, Chanlat J-F (2009) Introduction: a new World disorder? In: Clarke T, Chanlat J-F (eds) European Corporate Governance. Routledge, London, pp 1 and 13–18Google Scholar
  19. Claussen CP (1996) Aktienrechtsreform 1997. AG 41:481Google Scholar
  20. Claussen CP, Bröcker N (2000) Corporate-Governance-Grundsätze in Deutschland – nützliche Orientierungshilfe oder regulatorisches Übermaß? AG 45:481Google Scholar
  21. Claussen CP, Bröcker N (2002) Der Corporate Governance-Kodex aus der Perspektive der kleinen und mitteleren Börsen-AG. DB 55(1199):1205Google Scholar
  22. Dörner D, Oser P (1995) Erfüllen Aufsichtsrat und Wirtschaftsprüfer ihre Aufgabe. DB 48:1085Google Scholar
  23. du Plessis JJ (2003) Reflections on some recent corporate governance reforms in Germany: a transformation of the German Aktienrecht? Deakin Law Rev 8:389–404Google Scholar
  24. du Plessis JJ (2004) The German two-tier board and the German Corporate Governance Code. EBLR 15:1139–1164Google Scholar
  25. du Plessis JJ, Dine J (1997) The fate of the Draft Fifth Directive on company law: accommodation instead of harmonisation. J Bus Law 23Google Scholar
  26. du Plessis JJ, Rühmkorf A (2015) New trends regarding sustainability and integrated reporting for companies: what protection do directors have? Company Lawyer 35(51):53–55Google Scholar
  27. du Plessis JJ, Hargovan A, Bagaric M, Harris J (2015) Principles of contemporary corporate governance, 3rd edn. Cambridge University Press, CambridgeGoogle Scholar
  28. Ederle A (2010) Die jährliche Entsprechenserklärung und die Mär von der Selbstbindung. NZG 20:655Google Scholar
  29. Ehrhardt O, Nowak E (2002) Die Durchsetzung von Corporate-Governance-Regeln. AG 47(336):341–344Google Scholar
  30. Fabisch M (2009) Neuausrichtung des DCGK mit Schwerpunktsetzung auf Nachhaltigkeitsmanagement. ZCG 3:119Google Scholar
  31. Förster C (2006) Europäische Corporate Governance – Tatsächliche Konvergenz der neuen Kodizes? ZIP 27:162 et seqGoogle Scholar
  32. Freiherr J (2009) Die Begründungspflicht für Abweichungen vom Deutschen Corporate Governance Kodex nach dem BilMoG. ZIP 30:1149Google Scholar
  33. Frerk P (1995) Praktische Gedanken zur Optimierung der Kontrollfunktion des Aufsichtsrates. AG 40:212 et seqGoogle Scholar
  34. Fromholzer F, Simons C (2015) Die Festlegung von Zielgrößen für den Frauenanteil in Aufsichtsrat, Geschäftsleitung und Führungspositionen. AG 13:457Google Scholar
  35. Gelhausen F, Hönsch H (2003) Folgen der Änderung des Deutschen Corporate Governance Kodex für die Entsprechenserklärung. AG 48:367Google Scholar
  36. Gerum E (2007) Das deutsche Corporate Governance-System. Schäffer-Poeschel Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  37. Götz H (1995) Die Überwachung der Aktiengesellschaft im Lichte jüngerer Unternehmenskrisen. AG 40:337Google Scholar
  38. Götz H (2002) Rechte und Pflichten des Aufsichtsrat nach dem Transparenz- und Publizitätsgesetz. NZG 5:601Google Scholar
  39. Großfeld B (2003) Rechnungslegung als Unternehmensverfassung. NZG 6:843Google Scholar
  40. Grundmann S, Mülbert PO (2001) Corporate Governance – Europäische Perspektiven. ZGR 30:215Google Scholar
  41. Gruson M, Kubicek M (2003) Der Sarbanes-Oxley Act, Corporate Governance und das deutsche Aktienrecht (Teil I). AG 48:337Google Scholar
  42. Hanfland P (2007) Haftungsrisiken im Zusammenhang mit § 161 und dem Deutschen Corporate Governance Kodex. Nomos, Heidelberg, p 130 et seqGoogle Scholar
  43. Heck C (2006) Haftungsrisiken im Zusammenhang mit der Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Governance Kodex gem. § 161 AktG. Verlag Dr. Kovač, Hamburg, p 40 et seqGoogle Scholar
  44. Hecker A (2009) Die aktuellen Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex im Überblick. BB 64:1654Google Scholar
  45. Hecker A, Peters M (2010) Die Änderungen des DCGK im Jahr 2010. BB 65:2251 et seqGoogle Scholar
  46. Hirt H-C (2002) Germany: the GCGC: Co-determination and corporate governance reforms. Company Lawyer 23:350Google Scholar
  47. Hirt H-C (2003) The review of the role and effectiveness of non-executive directors: a critical assessment with particular reference to the German two-tier board system: Part 1. ICCLR 14:245 at 269Google Scholar
  48. Hirte H (2003) Das Transparenz- und Publizitätsgesetz. CH Beck Verlag, München, p 10Google Scholar
  49. Hoffmann-Becking M (1995) Der Aufsichtsrat im Konzern. ZHR 159:325 et seqGoogle Scholar
  50. Hohl P (2007) Private Standardsetzung im Gesellschafts- und Bilanzrecht. Duncker & Humblot, Berlin, p 32Google Scholar
  51. Hommelhoff P, Mattheus D (1998) Corporate Governance nach dem KonTraG. AG 43:252–253, 256–257Google Scholar
  52. Hommelhoff P, Schwab M (2009) Regelungsquellen und Regelungsebenen der Corporate Governance: Gesetz, Satzung, Codices, unternehmensinterne Grundsätze. In: Hommelhoff P, Hopt KJ, von Werder A (eds) Handbuch corporate governance, 2nd edn. Otto Schmidt Verlag, Köln, pp 71, 82Google Scholar
  53. Hopt KJ (1997) The German two-tier board (Aufsichtsrat): A German View on Corporate Governance. In: Hopt KJ, Wymeersch E (eds) Comparative Corporate Governance. de Gruyter Verlag, Berlin, p 15Google Scholar
  54. Hopt KJ (2000) Gemeinsame Grundsätze der Corporate Governance in Europa? ZGR 29:798–809CrossRefGoogle Scholar
  55. Hopt KJ (2009) Die internationalen europarechtlichen Rahmenbedingungen der Corporate Governance. In: Hommelhoff P, Hopt KJ, von Werder A (eds) Handbuch Corporate Governance: Leitung und Überwachung börsennotierter Unternehmen in der Rechts- und Wirtschaftspraxis, 2nd edn. Otto Schmidt Verlag, KölnGoogle Scholar
  56. Hopt KJ (2013), Der deutsche Corporate Governance Kodex: Grundlagen und Praxisfragen. In: Krieger G, Lutter M, Schmidt K (eds) Festschrift für Michael Hoffmann-Becking zum 70. Geburtstag. CH Beck Verlag, Munich, pp 563 at 574Google Scholar
  57. Husemann B (1995) Diskussionsbericht: Lutter und Bernhardt. ZHR 159:322Google Scholar
  58. Hutchinson AC (2005) The companies we keep. Irwin Law Toronto, 12–19 and 203 et seqGoogle Scholar
  59. Jahn J (2010) Höchste Zeit für eine Kodex-Pause. FAZ 17:11Google Scholar
  60. Johnston A (2009) EC regulation of Corporate Governance. CUP, CambridgeCrossRefGoogle Scholar
  61. Junker C, Schmidt-Pfitzner J (2015) Quoten und Zielgrößen für Frauen (und Männer) in Führungspositionen. NZG 24:929 et seqGoogle Scholar
  62. Kiefner A (2011) Fehlerhafte Entsprechenserklärung und Anfechtbarkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen. NZG 6:201Google Scholar
  63. Koch J (2014), Aktiengesetz. In: Hüffer U (ed) 11th edn. C.H. Beck Verlag, MünchenGoogle Scholar
  64. Kort M (2008) Corporate Governance-Fragen der Größe und Zusammensetzung des Aufsichtsrats bei AG, GmbH und SE. AG 53:137 at 149Google Scholar
  65. Krieger G (2012) Corporate Governance und Corporate Governance Kodex in Deutschland. ZGR 41:202Google Scholar
  66. Kübler F (1997) Stellungnahme zur Aktienrechtsreform 1997 (Special Edition). AG 42:48Google Scholar
  67. Kübler F, Assmann H-D (2006) Gesellschaftsrecht, 6th edn. CF Müller Verlag, Heidelberg, p 212Google Scholar
  68. Lange KW (2005) Corporate governance in Familienunternehmen. BB 60:2585 et seqGoogle Scholar
  69. Lange KW (2006) Der Beirat als Element der Corporate Governance in Familienunternehmen. GmbHR 897 et seqGoogle Scholar
  70. Leyens PC (2012) Großkommentar AktG. In: Hopt KJ, Wiedemann H (eds) 4th edn. de Gruyter Verlag, BerlinGoogle Scholar
  71. Lieder J (2010) The German Supervisory Board on Its way to Professionalism. German Law J 11:115Google Scholar
  72. Littger M (2006) Deutscher Corporate Governance Kodex – Funktion und Verwendungschancen. Nomos, Köln, pp 49–50Google Scholar
  73. Löhr J (2015) So hoch waren die Managergehälter noch nie. FAZ 26:22Google Scholar
  74. Lutter M (1994) Der Aufsichtsrat: Konstruktionsfehler, Inkompetenz seiner Mitglieder oder normales Risiko? AG 39:176Google Scholar
  75. Lutter M (1995) Defizite für eine effiziente Aufsichtsratstätigkeit und gesetzliche Müglichkeiten der Verbesserung ZHR 159:287 et seqGoogle Scholar
  76. Lutter M (2001) Vergleichende Corporate Governance – Die Deutsche Sicht. ZGR 30:232CrossRefGoogle Scholar
  77. Lutter M (2002) Die Erklärung zum Corporate Governance Kodex gemäß § 161 AktG. ZHR 166:525–526Google Scholar
  78. Lutter M (2003) Deutscher Corporate Governance Kodex. In: Dörner D, Menold D, Pfitzer N, Oser P (eds) Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und der Prüfung, 2nd edn. Schäffer-Poeschel Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  79. Lutter M, Krieger G, Verse D (2014) Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats, 6th edn. Otto Schmidt Verlag, KölnCrossRefGoogle Scholar
  80. Mäntysaari P (2005) Comparative Corporate Governance. Springer Verlag, Berlin, pp 240 and 272 et seqGoogle Scholar
  81. Martens K-P (1995) Der Aufsichtsrat im Konzern. ZHR 159:567Google Scholar
  82. Martin W (2002) Corporate Governance – Der Import angelsächsischer “Self-Regulation” im Widerstreit zum deutschen Parlamentsvorbehalt. ZRP 7:59Google Scholar
  83. Marychurch J (2002) Harmonisation or Proliferation of Corporations Law in the European Union? Aust Int Law J 80:82–83 and 94Google Scholar
  84. Mense C, Klie M (2015a) Die Quote kommt – aber wie? Konturen der geplanten Neuregelung zur Frauenquote. GWR 1:1Google Scholar
  85. Mense C, Klie M (2015b) Geplante Kodex-Änderungen für 2015 – Weitere Professionalisierung der Aufsichtsarbeit im Fokus der Kodex-Kommission. GWR 5:92 at 93Google Scholar
  86. Merkt H (2003) Zum Verhältnis von Kapitalmarktrecht und Gesellschaftsrecht in der Diskussion um die Corporate Governance. AG 48:130–131Google Scholar
  87. Mock S (2010), Entsprechenserklärungen zum DCGK in Krise und Insolvenz. ZIP 31:15 et seqGoogle Scholar
  88. Mock S (2013) Kapitalmarktrechtliche Finanzberichterstattung und Deutscher Corporate Governance Kodex. KSzW 4:324 at 327Google Scholar
  89. Montagnon P (2008) The role of the shareholder. In: Rushton K (ed) The business case for corporate governance. Cambridge University Press, Cambridge, 81 at 83–84Google Scholar
  90. Mülbert PO (2010) Corporate Governance in der Krise (Editorial). ZHR 375 at 381Google Scholar
  91. Nathmann J, Lachmann M, Sommer F, Schedlinsky I (2014) Determinanten der fixen Komponente der Vorstandsvergütung – Eine empirische Analyse im Kontext von Vertragsneuverhandlungen. ZCG 6:255Google Scholar
  92. Peltzer M (2001) Handlungsbedarf in Sachen Baums Report 2001: Bericht der Regierungskommission Corporate Governance: Unternehmensführung – Unterneh-menskontrolle – Modernisierung des Aktienrechts’ re-produced by Theodor Baums. Otto Schmidt Verlag, KölnGoogle Scholar
  93. Peltzer M (2002a) Handlungsbedarf in Sachen Corporate Governance. NZG 5:594Google Scholar
  94. Peltzer M (2002b) Corporate Governance Codices als zusätzliche Pflichtenbestimmung für den Aufsichtsrat. NZG 5:12Google Scholar
  95. Peltzer M (2004) Deutsche Corporate Governance, 2nd edn. CH Beck Verlag, München, para 9Google Scholar
  96. Peltzer M (2008a) Reparaturbedarf des Kodex – Kritische Anmerkungen zu kontraproduktiven und änderungsbedürftigen Aussagen des DCGK. In: Hommelhoff P, Rawert P, Schmidt K (eds) Festschrift für Hans-Joachim Priester zum 70. Geburtstag. Otto Schmidt Verlag, KölnGoogle Scholar
  97. Peltzer M (2008b) Book Review: German Corporate Governance in International and European Context – 1st edition. NZG 8:293 at 294Google Scholar
  98. Peltzer M (2010) Book Review: Deutscher Corporate Governance Kodex (4th edn. 2010). NZG 20:781Google Scholar
  99. Peltzer M (2011) Der Bericht der Corporate Governance Kommission and die Bundesregierung. NZG 14:281 at 282Google Scholar
  100. Peltzer M, von Werder A (2001) Der “German Code of Corporate Governance (GCCG)” des Berliner Initiativkreises. AG 46:1–2Google Scholar
  101. Peters M, Hecker A (2015) BB-Report zu den Ädnerungen den DCGK im Jahr 2015. BB 32:1859Google Scholar
  102. Pfitzer N, Oser P, Wader D (2002) Die Entsprechens-Erklärung nach § 161 AktG – Checkliste für Vorstände und Aufsichtsräte zur Einhaltung der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex. DB 53(1120):1121Google Scholar
  103. Potthoff E (1995) Ein Kodex für den Aufsichtsrat! DB 48:163Google Scholar
  104. Reichert J, Schlitt M (1995) Konkurrenzverbot für Aufsichtsratsmitglieder. AG 40:241 et seqGoogle Scholar
  105. Remmert A (2010) Englisch als Gerichtssprache: Nothing ventured, nothing gained. ZIP 31:1579Google Scholar
  106. Rimmelspacher D, Kaspar M (2013) Vergütungsbericht: Neue Anforderungen nach dem Deutschen Corporate Governance Kodex. DB 49:2785Google Scholar
  107. Ringleb H-M, Kremer T, Lutter M, von Werder A (2014) Kommentar zum Deutschen Corporate Governance Kodex, 5th edn. Verlag CH Beck, MünchenGoogle Scholar
  108. Röder G, Arnold C (2015) Zielvorgaben zur Förderung des Frauenanteils in Führungspositionen. NZA 21:1281 et seqGoogle Scholar
  109. Röller W (1994) Quo vadis Aufsichtsrat? AG 39:333 at 334Google Scholar
  110. Rosengarten J (2009) ‘Die “jährliche” Abgabe der Entsprechenserklärung nach § 161 AktG. ZIP 30:1837Google Scholar
  111. Roth M (2012) Deutscher Corporate Governance Kodex 2012. WM 42:1985Google Scholar
  112. Rubner D, Benedikt J (2015) Erneut: Professionalisierung des Aufsichtsrats – Zu den Änderungen des DCGK 2015. NZG 20:782 at 784Google Scholar
  113. Ruhnke K (2003) Prüfung der Einhaltung des Deutschen Corporate Governance Kodex durch den Abschlussprüfer. AG 48:371–372Google Scholar
  114. Rürup L (1995) Möglichkeiten verbesserter Kontrolle und Beratung der Geschäftsfürung durch den Aufsichtsrat mit Hilfe des Wirtschaftsprüfers. AG 40:219Google Scholar
  115. Saenger I (2005) Conflicts of interest of supervisory board members in a german stock corporation and the demand for their independence – an investigation in the context of the current corporate governance discussion. Corp Gov Law Rev 1:147–189Google Scholar
  116. Saenger I (2015a) The best interest of the corporation, procedural questions of enforcing individual and corporate rights and legal actions against board members. EBLR 15:13 at 15Google Scholar
  117. Saenger I (2015b) Gesellschaftsrecht, 3rd edn. Verlag Franz Vahlen, München, 268 para 523Google Scholar
  118. Saenger I, Veltmann T (2005) Corporate Governance in Stiftungen. ZSt 3:67Google Scholar
  119. Sanio J (2007) Corporate governance and the role of the federal financial supervisory authority. In: Cromme G (ed) Corporate Governance Report 2007. Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, pp 111 at 114–116Google Scholar
  120. Scheffler E (1993) Der Aufsichtsrat – Nützlich oder überflüssig. ZGR 22:63 et seqGoogle Scholar
  121. Schewe G (2010) Unternehmensverfassung, 2nd edn. Springer Verlag, Heidelberg, p VIGoogle Scholar
  122. Schiessl M (2002) Deutsche corporate governance post Enron. AG 47:598Google Scholar
  123. Schneider UH (1995) Wettbewerbsverbot für Aufsichtsratmitglieder einer Aktienge-sellschaft. BB 50:365 et seqGoogle Scholar
  124. Schneider UH, Strenger C (2000) Die “Corporate Governance-Grundsätze” (German Panel on Corporate Governance). AG 45:106–107Google Scholar
  125. Schulte D (1995) Aufsichtsräte stärken. Das Mitbestimmungsgespräch 6:6Google Scholar
  126. Seibert U (2002) Aktienrechtsreform in Permanenz? AG 47:417Google Scholar
  127. Seibert U (2009) Das VorstAG – Regelungen zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung und zum Aufsichtsrat. Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht 32:1498Google Scholar
  128. Seibt CH (2002) Deutscher Corporate Governance Kodex und Entsprechens-Erklärung (§161 AktG-E). AG 47:249Google Scholar
  129. Seibt CH (2003) Deutscher Corporate Governance Codex: Antworten auf Zweifelsfragen der Praxis. AG 48:470Google Scholar
  130. Seidel W (2004) Der Deutsche Corporate Governance Kodex – eine private oder doch eine staatliche Regelung. ZIP 25:285–289Google Scholar
  131. Semler J, Wagner E (2003) Deutscher Corporate Governance Kodex – Die Entsprechenserklärung und Fragen der gesellschaftsinternen Umsetzung. NZG 6:553Google Scholar
  132. Servatius B (1995) Ordnungsgemäße Vorstandskontrolle und vorbereitende Personalauswahl durch den Aufsichtsratsvorsitzenden. AG 40:223Google Scholar
  133. Shearman J (1997) Controlling directors the German way. Company Lawyer 18:123 et seqGoogle Scholar
  134. Steinmann H, Klaus H (1987) Zur Rolle des Aufsichtsrats als Kontrollorgan. AG 32:29 et seqGoogle Scholar
  135. Stephanblome M (2013) Der Unabhängigkeitsbegriff des Deutschen Corporate Governance Kodex. NZG 12:445Google Scholar
  136. Stoll A (2014) Die neuen Empfehlungen zur Vorstandsvergütung in der Kodexnovelle 2013 – Anwendung auch auf laufende Vorstandsverträge. NZG 2:48Google Scholar
  137. Strauch M (2003) Der Sarbanes-Oxley Act und die Entwicklung im US-Aufsichtsrecht. NZG 6:952Google Scholar
  138. Strieder T (2005) DCGK. Erich Schmidt Verlag, Berlin, p 35Google Scholar
  139. Strieder T, Kuhn A (2006) Die Offenlegung der jährlichen Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Kodex sowie die zukünftigen Änderungen durch das EHUG. DB 59:2247 et seqGoogle Scholar
  140. Sünner E (2012) Genügt der Deutsche Corporate Governance Kodex seinen Ansprüchen? AG 57:265 at 266Google Scholar
  141. Theisen MR (1995) Grundsätze ordnungsgemäßer Kontrolle und Beratung der Geschäftsführung durch den Aufsichtsrat. AG 40:202–203Google Scholar
  142. Theisen MR (2003) Zur Reform des Aufsichtsrats – Eine betriebswirtschaftliche Bestandsanalyse und Perspektive. In: Dörner D, Menold D, Pfitzer N, Oser P (eds) Reform des Aktienrechts, der Rechnungslegung und der Prüfung, 2nd edn. Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, p 437 et seqGoogle Scholar
  143. Theisen MR (2014) Aufstieg und Fall der Idee vom Deutschen Corporate Governance Kodex. DB 37:2057Google Scholar
  144. Tiedje J (2015) Europäisches Unionsrecht. In: von der Groeben H, Schwarze J, Hatje A (eds) 7th edn. CH Beck Verlag, MünchenGoogle Scholar
  145. Timm W (2010) Corporate Governance Kodex und Finanzkrise. ZIP 31:2125 at 2128Google Scholar
  146. Tödtmann U, Schauer M (2009) Der Corporate Governance Kodex zieht scharf. ZIP 30: 995 and 999Google Scholar
  147. Ulmer P (2002) Der Deutsche Corporate Governance Kodex – ein neues Regulierungsinstrument für börsennotierte Aktiengesellschaften. ZHR 166:180Google Scholar
  148. van Kann J, Keiluweit A (2009) Die aktuellen Änderungen des Deutschen Corporate Govenance Kodex. DB 62:2699Google Scholar
  149. Veltmann T (2008) Coporate Governance und Stiftungen. In: Werner O, Saenger I (eds) Die Stiftung. Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin, p 365 et seqGoogle Scholar
  150. Vetter E (2003) Deutscher corporate governance kodex. DNotZ 54:749Google Scholar
  151. von Schenck K (2002) Die laufende Information des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft durch den Vorstand. NZG 5:64 et seqGoogle Scholar
  152. von Werder A (2002) Der Deutsche Corporate Governance Kodex – Grundlagen und Einzelbestimmungen. DB 55:802Google Scholar
  153. von Werder A (2008) Führungsorganisation. Gabler, Wiesbaden, p 1Google Scholar
  154. von Werder A (2009) Ökonomische Grundfragen der Corporate Governance. In: Hommelhoff P, Hopt KJ, von Werder A (eds) Handbuch corporate governance, 2nd edn. Otto Schmidt Verlag, KölnGoogle Scholar
  155. von Werder A, Bartz J (2013a) Die aktuellen Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex. DB 25:1401Google Scholar
  156. von Werder A, Bartz J (2013b) Corporate Governance Report 2013: Abweichungskultur und Unabhängigkeit im Lichte der Akzeptanz und Anwendung des aktuellen DCGK. DB 17:885 at 886Google Scholar
  157. von Werder A, Bartz J (2014) Corporate Governance Report 2014: Erklärte Akzeptanz des Kodex und tatsächliche Anwendung bei Vorstandsvergütung und Unabhängigkeit des Aufsichtsrats. DB 17:905 at 906Google Scholar
  158. von Werder A, Bartz J (2015) Die aktuellen Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex. DB 27–28:1577 at 1578Google Scholar
  159. von Werder A, Talaulicar T (2010) Kodex Report 2010: Die Akzeptanz der Empfehlungen und Anregungen des Deutschen Corporate Governance Kodex. DB 63:853Google Scholar
  160. von Wietzlow W, Gemmecke J, Day J (2003) Corporate Governance und die Praxis der gerichlichen Bestellung von Aufsichtsräten – ein Problem? AG Report R 302Google Scholar
  161. Wenger E (1997) Stellungnahme zur Aktienrechtsreform 1997 von Prof Dr. Ekkehard Wenger (Special Edition). AG 42:57Google Scholar
  162. Werner R (2010) Die Entwicklung des Rechts des Aufsichtsrats im Jahr 2009. Der Konzern 168 at 172–174Google Scholar
  163. Wesel MA (2010) Corporate Governance im Mittelstand. Erich Schmidt Verlag, BerlinGoogle Scholar
  164. Wettich C (2012) Aktuelle Entwicklungen und Trends in der Hauptversammlungssaison 2012 und Ausblick auf 2013. AG 57(724):725–726Google Scholar
  165. Wiesner PM (2002) Corporate Governance und kein Ende – Kommt der europäische Superkodex?. BKR 2:145 et seqGoogle Scholar
  166. Wooldridge F, Pannier M (2005) The German Corporate Governance Code: status and development. EBLR 225:228Google Scholar
  167. Zimmer D (1998) Das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. NJW 51:3523–3524Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Germany 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Deakin Law SchoolDeakin UniversityGeelongAustralia
  2. 2.University of MuensterMuensterGermany

Personalised recommendations