Advertisement

Fallzusammenfassung

  • Sebastian Göse
  • Markus Reihlen
Chapter
  • 2.4k Downloads

Zusammenfassung

In der Case Study werden zwei Berater, Frank Mangold und Michael Emde, vorgestellt, die bei einem großen deutschen Unternehmen tätig sind und mit ihrem Arbeitgeber, aber auch ihrer Arbeitssituation, unzufrieden sind. Aufgrund dieser Unzufriedenheit überlegen sie, welche Möglichkeiten es für sie gibt. Sie entscheiden sich, ihre eigene Unternehmensberatung zu gründen. Dabei gibt es zwei Alternativen: Die Gründung einer Tochtergesellschaft einer internationalisierenden Beratung oder eine kleine Beratungsboutique. Beides hat seine Vorteile: So können in einer Tochtergesellschaft Cross-Selling-Effekte durch die Mutter genutzt werden, wodurch das Risiko für die beiden Gründer geringer ist. Eine eigene kleine Beratung, auf der anderen Seite, bietet den Vorteil, dass man unabhängig agieren kann und keine Umsatzanteile abführen muss. Die Entscheidung ist für beide Berater klar: Sie wollen ihre eigene kleine Beratung. Sie erarbeiten einen Businessplan, in dem das genaue Alleinstellungsmerkmal der Beratung entworfen wird. Durch bisher erfolgreich abgeschlossene Projekte konnten sich die beiden Gründer eine hohe Reputation bei ihren Kunden aufbauen. Diese könnten nun ihre Aufträge an die junge Beratung vergeben.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Sebastian Göse
    • 1
  • Markus Reihlen
    • 2
  1. 1.Case StudiesLeuphana Universität LüneburgLüneburgDeutschland
  2. 2.Case StudiesLeuphana Universität LüneburgLüneburgDeutschland

Personalised recommendations