Advertisement

Ein zeitgenössisches Märchen von Befreiung

  • Susann Heenen-Wolff

Zusammenfassung

Maggie ist eine Witwe in den Fünfzigern. Sie sucht verzweifelt nach Geld, um eine rettende Operation für ihren schwer kranken Enkel zu finanzieren. Nach vielen scheiternden Versuchen irrt Maggie im verruchten Londoner Soho umher. Sie strandet in »Sexy World«, wo sie endlich einer Arbeit nachgehen kann – im Untergrund als Sexworker. Auf überraschende Weise erzählt der belgische Filmregisseur Sam Garbarski in seiner Tragikomödie die Geschichte einer Subjektivierung: Aus der tristen Vorstadtwitwe Maggie wird die Nutte »Irina Palm«, der »Handjob« im Zwielicht bringt das nötige Geld, schafft neue Kontakte und Selbstvertrauen. Die ehemalige Rocksängern Marianne Faithfull interpretiert überzeugend die Hauptrolle in diesem zeitgenössischen, oft witzigen Märchen, das dem subversiven Psychoanalytiker wieder einmal zeigt, wie verschlungen und unerwartet die Wege menschlicher Befreiung sein können.

Literaturverzeichnis

Internetquellen

  1. Garbarski S (2007) Interview vom 18.4.2007. Cineuropa Filmfocus. http://cineuropa.org/ff.aspx?t=ffocusinterview&lang=fr&treeID=1361&documentID=75412. Zugegriffen am 6. Okt. 2016

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Susann Heenen-Wolff
    • 1
  1. 1.BruxellesBelgien

Personalised recommendations