Advertisement

Agile Vertragsmodelle

  • Matthias Book
  • Volker Gruhn
  • Rüdiger Striemer
Chapter
Part of the Xpert.press book series (XPERT.PRESS)

Zusammenfassung

Das Kapitel gibt einen Überblick über flexible Vertragsmodelle und untersucht ihre Anwendbarkeit auf agile Softwareentwicklung. Das Kapitel diskutiert Festpreis-pro-Iteration- und Festpreis-pro-Punkt-Modelle, die Modelle "Money for Nothing, Change for Free" und "Shared Pain/Shared Gain" sowie mehrstufige Vertragsmodelle. Bei der Analyse dieser Modelle legt das Kapitel besonderes Augenmerk auf die Einschränkungen und Rahmenbedingungen, denen Auftraggeber unterworfen sind, sowie auf die unterschiedlichen Mechanismen der Vertragsmodelle zur Risikoverteilung unter den Parteien.

Literatur

  1. Larman C, Vodde B (2010) Practices for scaling lean & agile development: large, multisite, and offshore product development with large-scale Scrum. Addison WesleyGoogle Scholar
  2. Martin R (2004) Estimating costs up front. Post in comp.software.extreme-programming, https://groups.google.com/d/msg/comp.software.extreme-programming/egY-zCgthSo/Y9Pzha0_IJoJ. Zugegriffen: 1. März 2016
  3. Opelt A, Gloger B, Pfarl W, Mittermayr R (2013) Agile contracts: creating and managing successful projects with Scrum. WileyCrossRefGoogle Scholar
  4. Sutherland J (2008) Agile 2008 – money for nothing. https://www.scruminc.com/agile-2008-money-for-nothing-2/. Zugegriffen: 1. März 2016

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Matthias Book
    • 1
  • Volker Gruhn
    • 2
  • Rüdiger Striemer
    • 3
  1. 1.Dept. of Computer ScienceUniversity of IcelandReykjavikIsland
  2. 2.paluno - The Ruhr Institute for Software TechnologyUniversität Duisburg-EssenEssenDeutschland
  3. 3.adesso AGBerlinDeutschland

Personalised recommendations