Advertisement

Transfusionsmedizin

  • G. Michels
Chapter

Zusammenfassung

Die Transfusion von Erythrozytenkonzentraten (EK) und Plasmaderivaten gehört zum Standardrepertoire in der Intensivmedizin. Obwohl die Indikationsstellung der Transfusion von EK häufig großzügig gehandhabt wird, so wird basierend auf der aktuellen Studienlage eher eine „restriktive Transfusionsstrategie“ favorisiert. Die Indikationsstellung zur Erythrozytentransfusion ist nicht alleinig abhängig von der Hämoglobinkonzentration, sondern von der Kompensationsfähigkeit, den Risikofaktoren bzw. Komorbiditäten des Patienten und dem Vorliegen einer anämischen Hypoxie.

Literatur

  1. Caironi P, Tognoni G, Masson S et al. (2014) Albumin replacement in patients with severe sepsis or septic shock. N Engl J Med 370 (15): 1412–1421CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. Holst LB, Haase N, Wetterslev J et al. (2014) Lower versus higher hemoglobin threshold for transfusion in septic shock. N Engl J Med 371 (15): 1381–1391CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. Kleinmann S, Caulfield T, Chan P et al. (2004) Toward an understanding of transfusion-related acute lung injury: statement of a consensus panel. Transfusion 44: 1774–1778CrossRefGoogle Scholar
  4. KRINKO-Empfehlungen (2015) Infektionsprävention im Rahmen der Pflege und Behandlung von Patienten mit übertragbaren Krankheiten. Bundesgesundheitsbl, 58: 1151–1170CrossRefGoogle Scholar
  5. Querschnitts-LeitlinienTransfusion(smedizin):Leitlinie zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten“ der Bundesärztekammer festgehalten (2014) http://www.bundesaerztekammer.de/downloads/QLL_Haemotherapie_2014.pdf
  6. Schönhofer B, Geiseler J, Dellweg D et al. (2015) S2k-Guideline „Prolonged Weaning“. Pneumologie 69 (10): 595–607CrossRefPubMedGoogle Scholar
  7. Xu JY, Chen QH, Xie JF et al. (2015) Comparison of the effects of albumin and crystalloid on mortality in adult patients with severe sepsis and septic shock: a meta-analysis of randomized clinical trials. Crit Care 18 (6): 702CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • G. Michels
    • 1
  1. 1.Klinik III für Innere MedizinKlinikum der Universität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations