Advertisement

Dicke Fakten

Chapter
  • 851 Downloads

Zusammenfassung

Dick sein wird in unserer Gesellschaft mit krank sein und allzu oft auch mit Begriffen wie „Disziplinlosigkeit“ und „Schuld“ gleichgesetzt. Haben wir zu wenige Informationen oder können wir diese nur nicht umsetzen? Und vor allem – wer soll informieren? Eltern, Lehrer, Ausbildungsstätten, Arbeitgeber, Ärzte oder gar unsere Politiker? Wer trägt die Verantwortung für steigende Adipositas-Zahlen? Um gleichberechtigt diskutieren zu können brauchen wir Basisinformationen, insbesondere auch die Betroffenen. Tatsache ist, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen immense Kosten verursachen und deshalb eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung darstellen. Ist daran aber alleine Übergewicht schuld?

Literatur

  1. Acosta RD, Cash BD (2009) Clinical effects of colonic cleaning for general health promotion; a systematic review. Am J Gastroenterol 104(11):2830–6CrossRefGoogle Scholar
  2. Axt-Gadermann M (2015) Schlank mit Darm: Das 6-Wochen-Programm. Das Praxisbuch, 3. Aufl. Südwest, MünchenGoogle Scholar
  3. Beer AM (2015) Wem nutzt Heilfasten? MMW Fortschr Med 157(3):26CrossRefGoogle Scholar
  4. Blüher M (2015) „Size, sites and cytes“: Bedeutung des Fettgewebes bei Diabetes und darüber hinaus Diabetologie 10: 304–306. DOI http://dx.doi.org/10.1055/s-0035-1566857
  5. Bosy-Westphal A,; Müller MJ (2015) Langsam abnehmen, um das Gewicht zu halten? Ein Mythos der Adipositastherapie. Slow weight loss for a better weight maintenance? A myth about obesity therapy. Adipositas 9:217–220Google Scholar
  6. Braus DF (2014) EinBlick ins Gehirn, 3. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  7. Chakaroun R, Heyne H, Blüher M, Stummvoll M (2016) Adipositas, Typ-2-Diabetes und das Mikrobiom, unser zweites Genom. Obesity, type 2 diabetes and the microbiome, our second genome. Diabetologie und Stoffwechsel 11:102–112. http://dx.doi.org/10.1055/s-0042-101020
  8. Der niedergelassene Arzt (2016) 02Google Scholar
  9. Enders G (2014) Darm mit Charme. Ullstein, BerlinGoogle Scholar
  10. Guadalajara H et al (2006) Is prophylactic cholecystectomy useful in obese patients undergoing gastric bypass? Obes Surg 16(7):883–885CrossRefGoogle Scholar
  11. Helander HF, Fändriks L (2014) Surface area of the digestive tract. Scand J of Gastroenterol 49 (6):681–689CrossRefGoogle Scholar
  12. Klein S et al (2004) Absence of an effect of liposuction on insulin action and risk factors for coronary heart disease. N Engl J Med 350: 2549–2557CrossRefGoogle Scholar
  13. Müller MJ et al (2015) Does adaptive thermogenesis exist? Thoughts on reduced metabolism and energy balance. Adipositas 9:210–216Google Scholar
  14. Purcell K, Sumithran P, Prendergast LA, Bouniu CJ, Delbridge E, Proietto J (2014) The effect of rate of weight loss on long-term weight management; a randomized controlled trial. Lancet Diabetes Endocrinol 2(12):954–962CrossRefGoogle Scholar
  15. Schneider F, Habel U, Kessler C et al (2000) Gender differences in regional cerebral activity during sadness. Human Brain Mapp 9:226–238CrossRefGoogle Scholar
  16. Wabitsch M (1995) Untersuchungen über die Entwicklung des Fettgewebes im Kindesalter. Adipositas 5:12–18Google Scholar
  17. Wirth A (2003) Adipositas-Fibel, 2. Aufl. Springer, S 55–63CrossRefGoogle Scholar
  18. Wrase J, Klein S, Gruesser SM et al (2003) Gender differences in the processing of standardized emotional visual stimuli in humans: a functional magnetic resonance imaging study. Neurosci Lett 348:41–45CrossRefGoogle Scholar

Internet-Links

  1. Webseite der deutschen Hochdruckliga zahlreiche gut verständliche Informationen: www.hochdruckliga.de
  2. Webseite der Deutschen Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgen DGFF (Lipid-Liga): www.lipid-liga.de

Copyright information

© © Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Ambulantes DiabeteszentrumUnterhachingDeutschland

Personalised recommendations