Advertisement

Das Aus für die IT-Abteilung – IT-Experten werden Teil der Fachabteilungen und durch ein dediziertes Vorstandsressort koordiniert

  • Nils UrbachEmail author
  • Frederik Ahlemann
Chapter

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund der in den vorangehenden Kapiteln beschriebenen Entwicklungen liegt es nahe, dass bereits heute die Frage gestellt wird, wie IT-Organisationen zukünftig strukturiert und wo sie organisatorisch verankert sein werden. Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die darauf hindeuten, dass IT-Organisationen, wie wir sie heute kennen, nicht fortbestehen werden. Wenn immer mehr Aufgaben in unmittelbarer Nähe zu den Fachbereichen oder aber direkt in den Fachbereichen wahrgenommen werden (siehe Kap. 4 und 7), große Teile der IT-Wertschöpfung extern erbracht werden (siehe Kap. 8 und 10) und gleichzeitig IT mehr denn je eine strategische Aufmerksamkeit erhält (siehe Kap. 1 und 3), dann ist die heutige IT-Organisation aus unserer Sicht als Abteilung unterhalb eines Vorstandsressorts denkbar schlecht für die digitale Transformation positioniert.

Literatur

  1. Lubkowitz M (2015) Der CDO ist in Deutschland ein seltenes Exemplar. Internet World Business, 16. Okt. http://www.internetworld.de/technik/digitale-transformation/cdo-in-deutschland-seltenes-exemplar-1034125.html. Zugegriffen: 30. Apr. 2016
  2. Jeschek C (2015) Talent-Management in der IT: Die klassische IT-Organisation hat ausgedient. CIO, 8. Dez. http://www.cio.de/a/die-klassische-it-organisation-hat-ausgedient,3251385. Zugegriffen: 30. Apr. 2016

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität BayreuthBayreuthDeutschland
  2. 2.Universität Duisburg-EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations