Advertisement

Nachhaltigkeit und Resilienz. Warum zwei Krisenbegriffe Anlass zur Hoffnung geben

  • Alexandra Hildebrandt
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Der Beitrag widmet sich der Frage, was nachhaltige Unternehmen und Organisationen im Innersten zusammenhält und zeigt, dass vor allem in gesellschaftlichen Krisen das öffentliche Interesse an der Widerstandskraft der Einzelnen wächst. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele wird dargestellt, wie begrenzte persönliche und natürliche Ressourcen intelligent und nachhaltig genutzt werden können. Die Ausführungen zur memo AG fassen die Erkenntnisse zusammen und zeigen, was resiliente Unternehmen ausmacht und warum gerade die Ökopioniere krisenfest und solide sind.

Literatur

Verwendete Literatur

  1. Armbruster M (2015) Selbermachen! Mit Empowerment aus der Krise. Herder, Freiburg im BreisgauGoogle Scholar
  2. Behrens W, Randers J, Meadows DL, Meadows D (1972) Die Grenzen des Wachstums. Deutsche Verlags-Anstalt, StuttgartGoogle Scholar
  3. von Carlowitz HC (2013) Sylvicultura oeconomica oder Haußwirthliche Nachricht und Naturmäßige Anweisung zur Wilden Baum-Zucht. oekom, München (1713)Google Scholar
  4. Collins J, Porras JI (2005) Immer erfolgreich. Die Strategien der Top-Unternehmen. DTV, MünchenGoogle Scholar
  5. Goleman D (2013) Konzentriert Euch! Eine Anleitung zum modernen Leben. Aus dem Amerikanischen von Sebastian Vogel. Piper, München ZürichGoogle Scholar
  6. Grober U (2010) Die Entdeckung der Nachhaltigkeit. Kunstmann, MünchenGoogle Scholar
  7. Heller J (2013) Resilienz. 7 Schlüssel für mehr innere Stärke. GRÄFE UND UNZER, MünchenGoogle Scholar
  8. Heller J (2015) Resilienz. Innere Stärke für Führungskräfte. Orell füssli, ZürichGoogle Scholar
  9. Hildebrandt A (2014) Hand drauf! Gut geht anders. In: Huffington Post. http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/hand-drauf-gut-geht-anders_b_5404433.html (Erstellt: 30. Juli 2014)Google Scholar
  10. Hildebrandt A (2015b) Warum Resilienz eine Schlüsselkompetenz der Zukunft ist. In: Huffington Post. http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/kompetenz-resilienz-zukunft_b_7653748.html (Erstellt: 25. Juni 2015)Google Scholar
  11. Hildebrandt A (2015c) Wie Resilienz zur Rettung der Welt beiträgt. In: Huffington Post. http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/wie-resilienz-zur-rettung-der-welt_b_7780760.html Google Scholar
  12. Teucher T (2015) Warum Nachhaltigkeit zum kulturellen Erbe der Deutschen gehört. In: Huffington Post. http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/nachhaltigkeit-deutschland-erbe_b_7049254.html (Erstellt: 13. Apr. 2015)Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Hildebrandt A (2015a) Volle Konzentration! Warum Aufmerksamkeit unsere knappste Ressource ist. http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/warum-aufmerksamkeit-knappste-ressource_b_5197947.html (Erstellt: 24. Juni 2014)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BurgthannDeutschland

Personalised recommendations