Gewalt in der Pflege

  • Martina Döbele
  • Ute Becker
  • Peter Albert

Zusammenfassung

Gewalt oder Aggression in der Pflege wird häufig aus Angst oder Scham verschwiegen. Auf der Seite der Pflegedienste führen Dauerstress und mangelnde Möglichkeiten zur Stressbewältigung zu Reizbarkeit. Einsamkeit, Angst, Schmerzen und Hoffnungslosigkeit führen häufig bei Patienten zu einer aggressiven Grundtendenz. Oft reagieren auch überforderte pflegende Angehörige mit Aggression.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  • Martina Döbele
  • Ute Becker
  • Peter Albert

There are no affiliations available

Personalised recommendations