Advertisement

Prozessbewertung

  • Torsten Becker
Chapter
  • 16k Downloads

Zusammenfassung

Ein wichtiger Baustein für eine Prozessoptimierung ist die Bewertung von Leistungen. Es werden Bewertungsmethoden für Prozesse diskutiert, angefangen bei qualitativen bis hin zu quantitativen Bewertungsmethoden. Dazu zählen Ansätze, wie der Best-Practice-Vergleich mit den 20 Keys, das EFQM-Modell zur gesamthaften Qualitätsbewertung, Fähigkeitsbewertung nach SPICE, und wesentliche Kennzahlen zur Leistungsbewertung in den Supply Chain und Produktionsprozessen.

Literatur

  1. Becker T, Geimer H (1999) Prozessgestaltung und Leistungsmessung. HMD Praxis Wirtsch 207:25–34Google Scholar
  2. Botta V (1997) Kennzahlensysteme als Führungsinstrumente, 5. Aufl. Erich Schmidt Verlag, BerlinGoogle Scholar
  3. Camp RC (1989) Benchmarking, the search for industry best practices that lead to superior performance. American Society for Quality Control, MilwaukeeGoogle Scholar
  4. Few S (2013) Information dashboard design: the effective visual communication of data. Analytics Press, El Dorado HillsGoogle Scholar
  5. Gehringer J, Michel WJ (2000) Frühwarnsystem Balanced Scorecard. Metropolitan, Düsseldorf/BerlinGoogle Scholar
  6. Kaplan RS, Norton DP (1997) Balanced scorecard. Schäffer Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  7. Kobayashi I (2000) 20 Keys. adept media, BochumGoogle Scholar
  8. Wheeler DJ (1993) Understanding variation – the key to managing chaos. SPC Press, KnoxvilleGoogle Scholar
  9. ZVEI (1989) Betriebswirtschaftlicher Ausschuss, ZVEI-Kennzahlensystem: ein Instrument zur Unternehmenssteuerung, 4. Aufl. Sachon, Frankfurt am MainGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Torsten Becker
    • 1
  1. 1.BESTgroup Consulting GmbHBerlinDeutschland

Personalised recommendations