Advertisement

Fall 2 Die Gaffer

Strafrechtlicher Schutz des Rechts am eigenen Bild – Strafbarkeit von „Gaffern“– Tatbestandsirrtum – Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – Rechtfertigung polizeilicher Zwangsmaßnahmen – Beschlagnahme – Zufallsfunde im Strafverfahren
  • Wolfgang Mitsch
Chapter
Part of the Juristische ExamensKlausuren book series (KLAUSUREN)

Zusammenfassung

Im Zentrum der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Der Pkw-Fahrer Paul Pott (P) hatte beim Linksabbiegen eine herannahende Straßenbahn übersehen und war von dieser beim Überqueren der Straßenbahnschienen erfasst worden. Die Vorderfront des Pkw wurde schwer beschädigt, P wurde lebensgefährlich verletzt. Um die Unfallstelle bildete sich schnell eine Traube von Schaulustigen. Einige beherzte Mitbürger kümmerten sich um P und leisteten Erste Hilfe. Die meisten Umstehenden hingegen waren ausschließlich damit beschäftigt, das Ereignis mit ihren Kameras zu fotografieren und zu filmen. Fünf Minuten später waren Polizei und Notarzt am Unfallort eingetroffen. Die Polizeibeamten hatten Mühe zu dem Verletzten vorzudringen, weil sich ein dichter Ring von Schaulustigen gebildet hatte. Trotz mehrfacher Aufforderung durch die Polizei war keiner der Umstehenden bereit, eine Gasse für Notarzt und Polizei zu bilden. Die polizeiliche Aufforderung, das Filmen sofort einzustellen, wurde mit höhnischen Bemerkungen und aggressiven Pöbeleien quittiert.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Mitsch
    • 1
  1. 1.Juristische FakultätUniversität PotsdamPotsdamDeutschland

Personalised recommendations