Advertisement

Energiewirtschaft und Klimaschutz

  • Valentin Crastan
Chapter

Zusammenfassung

In Kap.  1 werden die Grundlagen und die Struktur der Energiewirtschaft dargelegt: Primärenergie, Endenergie, Energieträger, Reserven und Ressourcen, Potential und Nutzung erneuerbarer Energien).

Der Energiebedarf und die CO2-Emissionen werden für alle Weltregionen und wichtigsten Länder veranschaulicht und die zukünftig wünschbare Entwicklung im Hinblick auf den Klimaschutz mit Hilfe der wichtigsten Indikatoren erörtert.

Literatur

  1. BP-Amoco-Statistical Review 1998, www.bpamoco.com (1999)
  2. IPCC (Intergovernmental Panels on Climate Change), 5. Bericht (2014)Google Scholar
  3. Crastan V (1989) Die Energiepolitik im Spannungsfeld von Ökologie und Fortschritt. Bieler Publikationen, Gassmann/BielGoogle Scholar
  4. Crastan V (2007) Klimawandel, eine Analyse der weltweiten Energiewirtschaft, Bulletin SEV/VSE, Bern, 19; Notwendige Maßnahmen (2008), 8Google Scholar
  5. Crastan V (2010) Global energy economics and climate protection report 2009. Springer, Heidelberg/Dordrecht/London/New YorkGoogle Scholar
  6. Crastan V (2014) Global energy demand and 2-degree target, report 2014. Springer, Heidelberg/Dordrecht/London/New YorkGoogle Scholar
  7. Crastan V (2016) Weltweiter Energiebedarf und 2-Grad-Klimaziel, Springer-VerlagGoogle Scholar
  8. Crastan V, Westermann D (2012) Elektrische Energieversorgung, Bd 3. Springer, Heidelberg/Dordrecht/London/New YorkGoogle Scholar
  9. DSW (2002) Weltbevölkerung, Entwicklung und Projektionen, Deutsche Stiftung für Weltbevölkerung. www.weltbevoelkerung.de
  10. Bundesamt für Energie: Schweizerische Gesamtenergiestatistik 2014, Bulletin SEV/VSE, Bern (2014)Google Scholar
  11. Erdmann G (1992) Energieökonomik. vdf Hochschulverlag, Zürich/Teubner/StuttgartGoogle Scholar
  12. Goetzberger A, Voss B (1997) Sonnenenergie. TeubnerGoogle Scholar
  13. IEA (2009) Special excerpt of WEO 2009, Paris. www.iea.org/stats. Zugegriffen im 2016
  14. IEA (2014) Balances. www.iea.org/stats. Zugegriffen im 2016
  15. IEA (2015) www.iea.org/stats. Zugegriffen im 2016
  16. IMF (2015) WEO databases. www.imf.org
  17. International Energy Agency (IEA) (2006) World energy outlookGoogle Scholar
  18. International Energy Agency (IEA) (2010) Key world energy statistics from the IEA, Paris, iea.org/statsGoogle Scholar
  19. International Energy Agency (IEA) (2015) World energy outlook, energy and climate changeGoogle Scholar
  20. Kaltschmitt M, Wiese A, Streicher W (2013) Erneuerbare Energien. Springer, Berlin/HeidelbergGoogle Scholar
  21. Kleemann M, Meliss M (1988) Regenerative Energiequellen. Springer, Berlin/HeidelbergGoogle Scholar
  22. Kugeler K, Phlippen PW (1993) Energietechnik. Springer, Berlin/HeidelbergGoogle Scholar
  23. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover: Reserven, Ressourcen und Verfügbarkeit von Energierohstoffen 1998, Stuttgart (1999)Google Scholar
  24. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover: Reserven, Ressourcen und Verfügbarkeit von Energierohstoffen Energiestudie 2015, www.bgr.bund.de
  25. Schweizerischer Energierat: Schweizerische Gesamtenergiestatistik 1997, Sonderdruck Bulletin SEV/VSE (1998), 16Google Scholar
  26. Spreng D (1995) Graue Energie. vdf Hochschulverlag, Zürich/Teubner/StuttgartGoogle Scholar
  27. Stocker T (2007) Die Erde im Treibhaus. Bulletin SEV/VSE, Bern, S 1Google Scholar
  28. Wokaun A (1999) Erneuerbare Energie. Teubner, Stuttgart/LeipzigGoogle Scholar
  29. World Energy Council (WEC) (2000) Statistik 1996. www.worldenergy.org/wec. Zugegriffen im 2016

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Valentin Crastan
    • 1
  1. 1.EvilardSchweiz

Personalised recommendations