Advertisement

Die Hände als wichtiges „Sinnesorgan“ Demenzkranker

  • Gudrun SchaadeEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Darstellung der Hände als ein sehr wichtiges Organ des Menschen: als wichtiges Ausdrucksmittel, zur Verarbeitung von Sinnesreizen und als Sinnesorgan, zum Be-greifen und vielem mehr. Sie sind vielseitig einsetzbar, wodurch Störungen besondere Beeinträchtigungen nach sich ziehen. In diesem Kapitel wird der Bedeutung und der Störung der Hände im Verlauf einer Demenzerkrankung besondere Beachtung geschenkt.

Literatur

  1. Birnbaumer N, Schmidt R F (2006) Biologische Psychologie. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  2. Sacks O (2003) Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte. Rororo/Rowohlt, Reinbek b. HamburgGoogle Scholar
  3. Sinnhuber H (1993) Optische Wahrnehmung und Handgeschick. Modernes lernen, DortmundGoogle Scholar
  4. Schmidt R F, Unsicker K (2003) Lehrbuch Vorklinik. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln NGoogle Scholar
  5. Smith Roley S, Blanche E, Schaaf R (2004) Sensorische Integration. Springer, Heidelberg Berlin New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations