Skip to main content

Arbeitsplatz im Wandel

  • Chapter
  • First Online:
Prävention von Erschöpfung in der Arbeitswelt
  • 4855 Accesses

Zusammenfassung

Über ein Jahrhundert war der Arbeitsplatz eine Konstante, deren Fortschritt sich auf Jahrzehnte verteilt hat. Gegenwärtig vollzieht sich ein Wandel, der unter dem Einfluss technischer Möglichkeiten und kommunikativer Netzwerke rasant fortschreitet. Dieser Wandel und die damit verbundenen Möglichkeiten sollen hier neu beleuchtet und geordnet werden. Dazu wird es notwendig sein, den Stellenwert der Arbeit per se, der Arbeiter, der Manager und der Unternehmen in den letzten hundert Jahren bis in die Gegenwart zu resümieren. Aber nicht nur das, jede Periode bedient sich anderer Mittel, um Arbeitskräfte zu motivieren und damit den Gewinn für das Unternehmen zu optimieren. Das Zauberwort heißt Leistungssteigerung. Aber ist das überhaupt noch möglich? Oder genügt es, die vielen neuen Möglichkeiten zu nutzen, um damit durch Optimierung eine Leistungssteigerung innerhalb des Arbeitsprozesses anzustreben? Diese Fragen werden vielleicht nicht zu 100% beantwortet, sie geben aber die Sicht auf eine Zukunft frei, die diesen Veränderungsprozess schon sehr bald Wirklichkeit werden lässt.

(Es gibt) zwei Dinge, auf denen das Wohlgelingen in allen Verhältnissen beruht.

Das eine ist, dass Zweck und Ziel der Tätigkeit richtig bestimmt sind.

Das andere aber besteht darin,

die zu diesem Endziel führenden Handlungen zu finden.

(Aristoteles)

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or Ebook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 39.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Similar content being viewed by others

Literatur

  • Damasio AR (2010) Descartes’ Irrtum. Fühlen, Denken und das menschliche Gehirn. 6. Aufl. List Taschenbuch, Berlin

    Google Scholar 

  • Dornauer S (2013) Emotions at work – working on Emotions: The production of economic selves in twentieth-century Germany. Dissertation

    Google Scholar 

  • Freud S, Groddeck G (1988) Briefe über das Es. Fischer, Frankfurt a. Main

    Google Scholar 

  • Glasl F (1990) Konfliktmanagement. Ein Handbuch für Führungskräfte und Berater. Bern, Stuttgart

    Google Scholar 

  • Hartmann M (2010) Gefühle: Wie die Wissenschaften sie erklären. 2. Aufl Campus, Frankfurt

    Google Scholar 

  • Hofstede G (1997) Lokales Denken, globales Handeln. Kulturen, Zusammenarbeit und Management. München

    Google Scholar 

  • Johnson-Laird PN, Shafir E (1993) The interaction between reasoning and dicision-making: an introduction. Cognition 49

    Google Scholar 

  • Lachmann G (2012) Schafft Demokratie. Politik aus der Gesellschaft für die Gesellschaft. Herbert Quandt-Stiftung, Homburg

    Google Scholar 

  • LeDoux J (2012) Das Netz der Gefühle. Wie Emotionen entstehen. 6. Aufl. Deutscher Taschenbuchverlag, München

    Google Scholar 

  • Maase K (1990) Kultur. In: Sandkühler HJ (Hrsg) Europäische Enzyklopädie zu Philosophie und Wissenschaften, Bd. 2. Hamburg

    Google Scholar 

  • Mead, GH (1978) Geist, Identität und Gesellschaft. Frankfurt am Main

    Google Scholar 

  • Neubarth A (2011) Führungskompetenz aufbauen.2. Aufl. Gabler, Wiesbaden

    Book  Google Scholar 

  • Rieser-Lembang B (2009) Interkulturelle Kompetenz als zukünftiges Bildungsziel im Europa der Vielfalt und Mehrsprachigkeit. Diplomarbeit, Leopold-Franzens-Universität, Innsbruck

    Google Scholar 

  • Rieser-Lembang B (2014) Emotionen und Lernen. Eine Studie zur Erfassung von Emotionen und ihre Auswirkungen auf den Lernprozess. Dissertation, Leopold-Franzens-Universität, Innsbruck

    Google Scholar 

  • Roth G (2011) Bildung braucht Persönlichkeit. Wie Lernen gelingt. JG Cotta’sche Buchhandlung, Stuttgart

    Google Scholar 

  • Rothermund K, Eder A (2011) Allgemeine Psychologie: Motivation und Emotion. Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden

    Book  Google Scholar 

  • Sebald, H./Enneking, A./Denison, K./Richter, T., In: Towers, Perrin (2007)(Hrsg.): Global Workforce Study 2007-2008, veröffentlicht in Frankfurt 2007. URL: https://www.dgfp.de/wissen/personalwissen-direkt/dokument/81894/herunterladen. Zugriff 30.11.2015

  • Solomon RC (2003) Emotions, thoughts, and feelings: What is a cognitive theory of the emotions and does it neglect affectivity? In: Hatimoysis A (Hrsg) Philosophy and the Emotions. Cambridge University Press

    Google Scholar 

  • Parson T, Shils E (2001) Toward a general theory of action: theoretical foundations fort he social science. Social science classics series

    Google Scholar 

  • Ting-Toomey S (1999) Communication across cultures. New York

    Google Scholar 

  • Tomkins SS (1962) Affect imagery consciousness: Volume I, The Positive Affects. London: Travistock

    Google Scholar 

  • Wikipedia (2015) Symbolischer Interaktionismus. URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Symbolischer_Interaktionismus. Zugriff 12.01.2015

    Google Scholar 

  • Zeier H, Eccles JC (1984) Gehirn und Geist. Fischer, Frankfurt a. Main

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2016 Springer-Verlag Berlin Heidelberg

About this chapter

Cite this chapter

Rieser-Lembang, B. (2016). Arbeitsplatz im Wandel. In: Pirker-Binder, I. (eds) Prävention von Erschöpfung in der Arbeitswelt. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-48619-1_9

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-48619-1_9

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-662-48618-4

  • Online ISBN: 978-3-662-48619-1

  • eBook Packages: Medicine (German Language)

Publish with us

Policies and ethics