Skip to main content

Kompetenzentwicklung im Netz – die nächste Stufe des Wahnsinns?

  • 5560 Accesses

Zusammenfassung

Kommunikations- und Lernprozesse sind heute ohne die unterschiedlichen digitalen Kommunikationsmedien, über die wir verfügen, kaum noch denkbar. „Schreib mir“, „Ruf mich an“ lauteten die Kommunikationsaufforderungen der Traditionalisten- und der Babyboomer-Generation; „Schick mir eine E-Mail“, fordern Vertreter der geheimnisvollen Generation X mit Selbstverständlichkeit. „Texte mir“, fordern Vertreter der Milleniumsgeneration. Aber was wird bei diesen Prozessen kommuniziert und gelernt? Handelt es sich um immer schnellere, bessere, komprimiertere Formen von Wissensweitergabe? Oder handelt es sich um soziale Prozesse, die Erfahrungen fordern und fördern, die auf neuartige Weise Kompetenzen entwickeln?

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

eBook
USD   9.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-662-48503-3
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout

Notes

  1. 1.

    Vgl. YouTube (2014).

  2. 2.

    Jäger (2011).

  3. 3.

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/252278/umfrage/prognose-zur-zahl-der-taeglich-versendeter-e-mails-weltweit/, 16. 08. 2015.

  4. 4.

    Downes (2005).

  5. 5.

    Vgl. Enzensberger (1997).

  6. 6.

    Vgl. ebenda.

  7. 7.

    Jäger (2015).

  8. 8.

    vgl. Reinmann (2015, S. 7).

  9. 9.

    Vgl. Sauter und Scholz (2015).

  10. 10.

    Vgl. Tapscott (2010).

  11. 11.

    Cross (2012, S. 3).

  12. 12.

    Vgl., Meier (2014); Stoller-Schai (2003, S. 5 ff.).

  13. 13.

    Stoller-Schai (2003, S. 3).

  14. 14.

    Vgl. Schulmeister (2008); Günther (2007).

  15. 15.

    Vgl. Reinmann (2015, S. 1–2).

  16. 16.

    SINUS-Institut Heidelberg (2015, S. 16).

  17. 17.

    Vgl. JIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest (2014).

  18. 18.

    Vgl. Kienbaum (2013).

  19. 19.

    Brasilien, Russland, Indien, China.

  20. 20.

    Vgl. Rohs (2002, S. 40).

  21. 21.

    Vgl. Hart (2013, S. 5 ff.).

  22. 22.

    Vgl. Siemens (2004, 2006).

  23. 23.

    Vgl. Siemens (2004, 2006).

  24. 24.

    Vgl. Meeker und Wu (2013).

  25. 25.

    Vgl. Koch (2010, S. 38 ff.).

  26. 26.

    Vgl. Koch und Richter (2009).

  27. 27.

    Koch und Richter (2009, S. 53).

  28. 28.

    Koch und Richter (2009, S. 54 ff.).

  29. 29.

    Vgl. Baumgartner und Bauer (2012, S. 383 ff.).

  30. 30.

    Vgl. Bisovsky und Schaffert (2009).

Literatur

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to John Erpenbeck .

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2016 Springer-Verlag Berlin Heidelberg

About this chapter

Cite this chapter

Erpenbeck, J., Sauter, W. (2016). Kompetenzentwicklung im Netz – die nächste Stufe des Wahnsinns?. In: Stoppt die Kompetenzkatastrophe!. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-48503-3_10

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-48503-3_10

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-662-48502-6

  • Online ISBN: 978-3-662-48503-3

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)