Advertisement

Mensch und Fließgewässer

Chapter

Zusammenfassung

Dieses Kapitel zeigt, in welcher Weise der Mensch mit den Gewässern verbunden ist. Es beginnt mit der Darstellung der frühen Nutzungen, wie zum Beispiel Flößerei, Teichwirtschaft und Wassermühlen. Heute sind es bei den größeren Gewässern vornehmlich Schifffahrt und Wasserkraftnutzung. Ein ständiges Thema ist der nutzungsbedingte Ausbau der Fließgewässer und der Hochwasserschutz. Im Kapitel wird gezeigt, dass nahezu jede Nutzungsform Auswirkungen auf die Entwicklung von Fließgewässer und Aue hat. Um Fließgewässer- und Auen im Spannungsfeld von Wirtschaftlichkeit und Nutzungsanforderungen nachhaltig entwickeln zu können, müssen diese Zusammenhänge bei Planungen berücksichtigt werden.

Literatur

Verwendete Literatur

  1. Abramovitz J N (1996) Imperiled Waters, Impoverished Future, The Decline of Fresh-water Ecosystems. Worldwatch Paper No. 128, Worldwatch Institute, Washington, D. C.Google Scholar
  2. AID (s. Land- und hauswirtschaftlicher Auswertungs- und Informationsdienst, Bonn)Google Scholar
  3. Altbayerische Flusslandschaften an Donau, Lech, Isar und Inn: handgezeichnete Karten des 16. bis 18. Jahrhunderts aus dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv, Ausstellungskataloge der Staatlichen Archive Bayern, Nr. 37, Weißenhorn, Konrad 1998.Google Scholar
  4. Altmüller R (1986) Kanusport und Artenschutz (am Beispiel niedersächsischer Fließgewässer), In: Arbeitsgemeinschaft beruflicher und ehrenamtlicher Naturschutz (Hrsg.) (1986) Jahrbuch für Naturschutz und Landschaftspflege, Bd. 38.Google Scholar
  5. BAFU (s. Bundesamt für Umwelt, Bern)Google Scholar
  6. Bantelmann A (1966) Die Landschaftsentwicklung an der schleswig-holsteinischen Westküste, dargestellt am Beispiel Nordfriesland, Eine Funktionschronik durch fünf Jahrtausende, Die Küste 14 (2), S. 5–99.Google Scholar
  7. BAW (s. Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe)Google Scholar
  8. Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft – BayLfW (Hrsg.) (1991) Stützkraftstufe Landau a.d. Isar – Entwicklung der Pflanzen- und Tierwelt in den ersten 5 Jahren, Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Wasserwirtschaft, Heft 24, München, 156 S.Google Scholar
  9. BayLfW (s. Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft, München)Google Scholar
  10. BayStMLU (s. Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen, München)Google Scholar
  11. BfN (s. Bundesamt für Naturschutz, Bonn)Google Scholar
  12. Bibby, C J, Thomas, D K (1985) Breeding and diets of the Reed Warbler at a rich and a poor site, Bird Study 32, S. 19–31.CrossRefGoogle Scholar
  13. BMU (s. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bonn/Berlin)Google Scholar
  14. Böhm H (1990) Die Wiesenwässerung in Mitteleuropa 1937, Anmerkungen zu einer Karte von Carl Troll. Erdkunde 44, S. 1–10.CrossRefGoogle Scholar
  15. Born W, Meyer V, Scholz M, Kasperidus H D, Schulz-Zunkel C, Hans-Jürgens B (2012) Ökonomische Bewertung Ökosystemfunktionen von Flussauen, In: Scholz M, Mehl D, Schulz-Zunkel C, Kasperidus H. D, Born, W, Henle K (2012) Öko-systemfunktionen von Flussauen – Analyse und Bewertung von Hochwasserretention, Nährstoffrückhalt, Kohlenstoffvorrat, Treibhausgasemissionen und Habitatfunktion, Naturschutz und Biologische Vielfalt 124, S. 147–168.Google Scholar
  16. Brünke M, Schwoerbel J, Wendling K (1994) Die Auswirkungen eines Flußtunnels auf Fließgewässerbiozönose: Makrozoobenthos und Fischfauna, Limnologica  24 (4), S. 297–322.Google Scholar
  17. Brunotte E, Dister E, Günther-Diringer D, Koenzen U, Mehl D (2009) Flussauen in Deutschland. Erfassung und Bewertung des Auenzustandes, unter Mitarbeit von: Amberge, P, Bonn, R, Döpke, M, Kischka, J, Kurth, A, Langer, S, Linden, J, Lübker, T, Mach S, Quick I, Steinhäuser A, Schott M, van de Weyer K, Zellmer U, Schriftenreihe Naturschutz und biologische Vielfalt 87.Google Scholar
  18. Brux H (2012) Langzeitungsuchung von Wasserpflanzen in nordwestdeutschen Marschgräben als Basis naturschutzfachlicher Leitbildentwicklung. Natur und Landschaft 87(8), S. 338–341.Google Scholar
  19. Bundesanstalt für Wasserbau – BAW (Hrsg.) (2004) Mitteilungen Nr. 87, Mai 2004, Karlsruhe, Hamburg, Ilmenau.Google Scholar
  20. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit – BMU & Bundesamt für Naturschutz – BfN (Hrsg.) (2009) Auenzustandsbericht, Flussauen in Deutschland. http://www.bfn.de/0324_auenzustandsbericht.html Google Scholar
  21. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit – BMU (Hrsg.) (2010) Nachhaltigkeitskriterien der Biodiversitätsstrategie.Google Scholar
  22. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit – BMUB (Hrsg.) (2015) Verordnung zum Schutz der Oberflächengewässer (Oberflächengewässerverordnung – OGewV), Entwurf vom 15. April 2015Google Scholar
  23. BWK (s. Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e. V.)Google Scholar
  24. Dahl H J, Hullen M (1989) Studie über die Möglichkeiten zur Entwicklung eines naturnahen Fließgewässersystems in Niedersachsen (Fließgewässerschutzsystem Niedersachsen), Naturschutz Landschaftspflege in Niedersachsen, Heft 18, Hannover, S. 5–95.Google Scholar
  25. Deutscher Rat für Landespflege – DRL (Hrsg.) (2008) Kompensation von Strukturdefiziten in Fließgewässern durch Strahlwirkung, Schriftenreihe des Deutschen Rats für Landespflege, Heft 81, 138 S.Google Scholar
  26. Deutscher Rat für Landespflege – DRL (Hrsg.) (2009) Verbesserung der biologischen Vielfalt in Fließgewässern und ihren Auen, Schriftenreihe des Deutschen Rats für Landespflege, Heft 82, 160 S.Google Scholar
  27. Dosskey M G (2001) Toward quantifying water pollution abatement in response to in-stalling buffers on crop land, Environmental Management, Vol. 28(5), S. 577–598.CrossRefGoogle Scholar
  28. Driescher E (2003) Veränderungen an Gewässern Brandenburgs in historischer Zeit, Landesumweltamt Brandenburg, Potsdam.Google Scholar
  29. DRL (s. Deutscher Rat für Landespflege, Bonn)Google Scholar
  30. Duby G (1984) Krieger und Bauern. Die Entwicklung der mittelalterlichen Wirtschaft und Gesellschaft bis um 1200 (″Guerriers et paysans. VII-XII siécle″), Suhrkamp Verlag, Frankfurt/M.Google Scholar
  31. DVR (s. Bremischer Deichverband am rechten Weserufer, Bremen)Google Scholar
  32. DVWK (s. Deutscher Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau e. V. – DVWK) Aus DVWK und ATV entstand am 1. Januar 2000 die ATV-DVWK. Aus ATV-DVWK wurde am 27. Oktober 2004 die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. – DWA mit Sitz in Hennef/Sieg).Google Scholar
  33. DVWK-Deutscher Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau e. V (Hrsg.) (1997) Biber, Bisam, Nutria, DVWK-Merkblätter zur Wasserwirtschaft, Nr. 247/1997, Bonn.Google Scholar
  34. DWA – DeutscheVereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall eV – DWA (Hrsg.) (2007) Freizeit und Erholung an Fließgewässern, Merkblatt DWA-M 603Google Scholar
  35. DWA – DeutscheVereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall eV – DWA (Hrsg.) (2009) Entwicklung urbaner Gewässer – Teil 1: Grundlagen, Planung und Umsetzung, Merkblatt DWA-M 609-1.Google Scholar
  36. DWA – DeutscheVereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall eV – DWA (Hrsg.) (2010a) Altgewässer – Ökologie, Sanierung und Neuanlage, Merkblatt DWA-M 607.Google Scholar
  37. DWA – DeutscheVereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall eV – DWA (Hrsg.) (2010b) Neue Wege der Gewässerunterhaltung – Pflege und Entwicklung von Fließgewässern, Merkblatt DWA-M 610.Google Scholar
  38. DWA – DeutscheVereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall eV – DWA (Hrsg.) (2012a) Gewässerrandstreifen – Teil 1: Grundlagen und Funktionen, Hinweise zur Gestaltung, Merkblatt DWA- M 612-1.Google Scholar
  39. DWA – DeutscheVereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall eV – DWA (Hrsg.) (2014g) Flutpolder (T1/2014), DWA-Themen.Google Scholar
  40. DWA (s. Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall eV – DWA, Hennef )Google Scholar
  41. Eckoldt M (Hrsg) (1998) Flüsse und Kanäle, Die Geschichte der deutschen Wasserstraßen, Hamburg.Google Scholar
  42. Ehlert T, Neukirchen B (2012) Zustand und Schutz der Flussauen in Deutschland, Natur und Landschaft, 87. Jahrg, Heft 4, S. 161–167.Google Scholar
  43. Ellwanger G, Finck P, Riecken U, Schröder E (2012) Gefährdungssituation von Lebensräumen und Arten der Gewässer und Auen in Deutschland, Natur und Landschaft 87 (4), S. 150–155.Google Scholar
  44. Encarnação, J A; Markus, D (2006) Estimation of food intake and ingested energy in Daubenton’s bats (Myotis daubentonii) during pregnancy and spermatogenesis, Eur. J. Wild. Res. 52, S. 221–227.CrossRefGoogle Scholar
  45. EU-Kommission (Hrsg.) (2012) Mitteilung an das Europäische Parlament, den Rat den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen, Ein Blueprint für den Schutz der europäischen WasserressourcenGoogle Scholar
  46. EU-Kommission (Hrsg.) (2013) Grüne Infrastruktur (GI) – Aufwertung des europäischen Naturkapitals. Mittteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. COM(2013) 249, 06. Mai 2013, Brüssel.Google Scholar
  47. EU-Parlament und der Rat der europäischen Union (2008) Richtlinie 2008/105/EG vom 16. Dezember 2008 über Umweltqualitätsnormen im Bereich der Wasserpolitik und zur Änderung und anschließenden Aufhebung der Richtlinie des Rates 82/176/EWG, 83/513EWG, 84/491/EWG und 86/280/EWG sowie zur Änderung der Richtlinie 2000/60/EGGoogle Scholar
  48. Feld (2013) Die Nieren der Natur, Netzwerkforschung zur Biodiversitätsforschung, http://www.biodiversity.de/index.php/fuer-presse-medien/top-themen-biodiversitaet/3696-die-nieren-der-natur Google Scholar
  49. Gerritsen A L, Haasnoot M, Hoffmann C C, Kotowski W, Leenen E J T M, Okruszko T, Penning W E, Piórkowski H, Platteeuw M, Querner E P, Siedlecki T, Swart E O A M (2006) Directorate-General for Research Sustainable Development, Global Change and Ecosystems, European Commission Report, How to use floodplains for flood risk? 148 S.Google Scholar
  50. Giesecke J, Mosonyi E (1997) Wasserkraftanlagen – Planung, Bau und Betrieb, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York, 623 S.Google Scholar
  51. Goldmann K (1982) Märkische Kulturlandschaft – das Erbe bronzezeitlicher Kolonisation? Ausgrabungen in Berlin, Heft 6/82, S. 4–50.Google Scholar
  52. Gren I M, Groth K H, Sylvén M (1995) Economic values of Danube floodplains, Journal of Environmental Management 45, S. 333–345.CrossRefGoogle Scholar
  53. Grime J P (1979) Plant strategies and vegetation processes, Chichester (Wiley), 222 S.Google Scholar
  54. Grossmann M, Hartje V, Meyerhof J (2010) Ökonomische Bewertung naturverträglicher Hochwasservorsorge an der Elbe, Naturschutz und Biologische Vielfalt (NaBiV), Heft 89.Google Scholar
  55. Grottian T (2001) Wasser, Wiesen, Wischenmaker, Von Suderburg in alle Welt: Bewässerungswiesen der Lüneburger Heide, Museumsdorf Hösseringen, Materialien zum Museumsbesuch 21, 44 S. Lüneburg.Google Scholar
  56. Gumpinger C (2003) Die Flussperlmuschel – Gefährdung und Schutzbemühungen in Österreich, In: Österreichischer Naturschutzbund (Hrsg.) (2003) Natur und Land, Heft 1/2-2003, S. 31–34.Google Scholar
  57. GWD Südlicher Oberrhein/Hochrhein (s. Gewässerdirektion Südlicher Oberrhein/Hochrhein, Offenburg).Google Scholar
  58. Halle M, Podraza P (2001) Verfahren zur Ermittlung des Wiederbesiedlungspotenzials von Makroinvertebraten auf der Grundlage von Gewässerstrukturmerkmalen, Wasserwirtschaft, 91. Jahrg, Heft 6, S. 296–301.Google Scholar
  59. Handke K (1999) Gräben. In: Konold W, Böcker R, Hampicke U (1999) Handbuch Naturschutz und Landschaftspflege, Kompendium zu Schutz und Entwicklung von Lebensräumen und Landschaften, S. 1–16. Ecomed, Landsberg.Google Scholar
  60. Hartstock E (2000) Entstehung und Entwicklung der Oberlausitzer Teichwirtschaft, Schriftenreihe der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft 5, Dresden.Google Scholar
  61. Härtwig R (1917) Über alte Fischteichanlagen in Sachsen, Archiv f. Fischereigeschichte 9, S. 55–61.Google Scholar
  62. Haupt H, Ludwig G, Gruttke H, Binot-Hafke M, Otto C, Pauly A (2009) Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 1, Wirbeltiere, Naturschutz und Biologische Vielfalt 70. Jahrg.Google Scholar
  63. Herzon I, Helenius J (2008) Agricultural Drainage Ditches, Their Biological Importance and Functioning, Biol. Conserv. 141, S. 1171–1183.CrossRefGoogle Scholar
  64. Hughes F M R, Colston A, Mountford J O (2005) Restoring Riparian Ecosystems, The Challenge of Accommodating Variability and Designing Restoration Trajectories, Ecology and Society 10 (1), S. 12.Google Scholar
  65. Jahrl J (2001) Der Fischotter – Jäger oder Gejagter, In: Österreichischer Naturschutzbund (Hrsg.) (2001) Natur und Land, Heft 4/5-2001.Google Scholar
  66. Jessel B, Tschimpke O, Walser M (2009) Produktivkraft Natur, Hoffmann & Campe. Hamburg.Google Scholar
  67. Jungwirth M, Haidvogl G, Moog O, Muhar Schmutz S (2003) Angewandte Fischökologie an Fließgewässern, UTB 2113, Facultas Universitätsverlag, Wien.Google Scholar
  68. Jürging P (1987) Landschaftsökologische Untersuchungen bei Flussstauseen, Wasserwirtschaft, 77. Jahrg, Heft 6, S. 284–287.Google Scholar
  69. Jürging P (1995) Wasserwirtschaftliche und ökologische Folgen der Nutzung von Gewässerauen, Zeitschrift für Kulturtechnik und Landentwicklung, Heft 4/1996, S. 154–158.Google Scholar
  70. Jürging P (1999) Die Ökologie von Flachlandgewässern und deren Beeinträchtigung durch Unterhaltungsmaßnahmen, Unterhaltung und Entwicklung von Flachlandgewässern; Materialien Gewässer Band 2, Baden-Württemberg, II/1–15.Google Scholar
  71. Kalweit H (1998) Schöpfung aus Wald und Wasser. Geschichte der Wasserwirtschaft in Brandenburg und Berlin, Stuttgart.Google Scholar
  72. Keweloh H W (1985) Flößerei in Deutschland, Stuttgart.Google Scholar
  73. Kiel E, Kastner F, Lühken R, Schröder M (2012) The invertebrate fauna of ditches in northern Germany, Natur und Landschaft 8: 347–350.Google Scholar
  74. Konold W (1987) Oberschwäbische Weiher und Seen, Geschichte, Kultur, Vegetation, Limnologie, Naturschutz. Beih. Veröffentlichung Naturschutz Landschaftspflege Bad.-Württemberg, 52. Jahrg., 2 Bde.Google Scholar
  75. Konold W (1991a) Wasser, Wiesen und Wiesenwässerung in Isny im Allgäu, Ein Beitrag zur Agrar- und Stadtgeschichte. Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung 109, S. 161–213.Google Scholar
  76. Konold W (1991b) Mittelalterliche Weiher und Dämme in Oberschwaben, In: Garbrecht, G (Hrsg.) Historische Talsperren 2, Stuttgart, S. 353–369.Google Scholar
  77. Konold W, Popp S (1994) Zur Geschichte der Wiesenwässerung im Bereich der württembergischen Donau, In: Konold, W (Bearb.) Historische Wasserwirtschaft im Alpenraum und an der Donau, Stuttgart, S. 377–398.Google Scholar
  78. Kragten S, Tamisl W L M, Gertenaar E, Midcap Ramiro, S M, Van Der Poll R J, Wang J, De Snoo G R (2010) Abundance of invertebrate prey for birds on organic and conventional arable farms in the Netherlands, Bird Conserv. Int. 21, S. 1–11.CrossRefGoogle Scholar
  79. Kränkl G (1994) Historische Schutzmaßnahmen an der Donau zwischen Regensburg und Passau. In: Konold, W (Bearb.) Historische Wasserwirtschaft im Alpenraum und an der Donau, Stuttgart, S. 473–492.Google Scholar
  80. Kurowski H (1993) Die Emscher – Geschichte und Geschichten einer Flusslandschaft, Essen.Google Scholar
  81. LANA (s. Länderarbeitsgemeinschaft Naturschutz)Google Scholar
  82. Landesanstalt für Ökologie, Landschaftsentwicklung und Forstplanung des Landes Nordrhein-Westfalen – LÖLF NRW (Hrsg.) (1993) Naturschutz und Kanusport – Beurteilungsrahmen zur Abwägung der beiderseitigen Belange, LÖLF-Mitteilungen Nr. 2/93.Google Scholar
  83. Lantzius-Beninga (1849) Beiträge zur Kenntniss der Flora Ostfriesland’s. Göttingen (Vandenhoek und Ruprecht), 55 S.Google Scholar
  84. LAWA (s. Bund/Länderarbeitsgemeinschaft Wasser)Google Scholar
  85. Leidel G (1998) Der Wasserbau in Kurbayern an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert. In: Altbayerische Flusslandschaften an Donau, Lech, Isar und Inn – Handgezeichnete Karten des 16. bis 18. Jahrhunderts aus dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv. Ausstellungskataloge der Staatlichen Archive Bayern 37, S. 297–315. WeißenhornGoogle Scholar
  86. LfU BW (s. Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg, Karlsruhe)Google Scholar
  87. LÖBF (s. Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten/Landesamt für Agrarordnung des Landes Nordrhein-Westfalen, Recklinghausen)Google Scholar
  88. Mehl D, Scholz M, Schulz-Zunkel C, Kasperidus H D, Born W, Ehlert T (2013) Analyse und Bewertung von Ökosystemfunktionen und -leistungen großer Flussauen, Korrespondenz Wasserwirtschaft, 6. Jahrg, Heft 9, S. 493–499.Google Scholar
  89. Patt H, Burkart B (2003) Einführung in den Hochwasserschutz, In: Weiterbildendes Studium Bauingenieurwesen – Wasser und Umwelt, Bauhaus-Universität Weimar, Kurs WW 47 – Hochwassermanagement II – Praxis des Hochwasserschutzes, 1. Aufl, Weimar, 2003, Kap. 1, S. 1.1 bis 1.31.Google Scholar
  90. Patt H, Gonsowski P (2011) Wasserbau – Flussbauliche Grundlagen und Gestaltung von wasserbaulichen Bauwerken und Anlagen, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York.Google Scholar
  91. Patt H, Jüpner R (2013) Hochwasser-Handbuch, Auswirkungen und Schutz, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New YorkCrossRefGoogle Scholar
  92. Patt H, Städtler E (2009) Altgewässer – Ökologie, Sanierung und Neuanlage, Teil 1: Grundlagen, Korrespondenz Wasserwirtschaft, 2. Jahrg, Heft 2, S. 84 ffGoogle Scholar
  93. Patt H, Groß J, Städtler E, Weih A (2009) Altgewässer – Ökologie, Sanierung und Neuanlage, Teil 2: Beispiele für Schutz, Neuanlage und Sanierung, Korrespondenz Wasserwirtschaft, 2. Jahrg, Heft 3, S. 141 ff.Google Scholar
  94. Patt H, Jürging P, Kraus W (2011) Naturnaher Wasserbau, 4. Aufl, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York.CrossRefGoogle Scholar
  95. Paulus Th (1997) Neophyten – Gebietsfremde Pflanzenarten an Fließgewässern – Empfehlungen für die Gewässerpflege, DVWK – Gemeinnützige Fortbildungsgesellschaft für Wasserwirtschaft und Landschaftsentwicklung (GFG) mbH (Hrsg.) (1997), Mainz.Google Scholar
  96. Pickett S T A, White P S (1985) Patch dynamics: a synthesis. In: Pickett, S T. A, White, P. (Hrsg.) The ecology of natural disturbance and patch dynamics, Orlando (Academic Press), S. 371–384.Google Scholar
  97. Podraza P, Schuhmacher H (1989) Die anthropogene ’Überformung’ von Fließgewässern im Ballungsraum, dargestellt am Beispiel des Ölbaches in Bochum, Verh. Ges. Ökol. (Essen 1988) XVIII, S. 549–556.Google Scholar
  98. Posthumus H, Rouguette J R, Morris J, Gowing D J G, Hess T M (2010) A framework for the assessment of ecosystem goods and services, A case study on lowland floodplains in England. Ecological Economics 69, S. 1510–1523.CrossRefGoogle Scholar
  99. Pusch M, Fiebig D, Brettar I, Eisenmann H, Ellis B K, Kaplan L A, Traunspurger W (1998) The role of micro-organisms in the ecological connectivity of running waters, Freshwater Biology, 40(3), S. 453–495.CrossRefGoogle Scholar
  100. Riecken U, Finck P, Raths U, Schröder E, Ssymank A. (2010) Ursachen der Gefährdung von Biotoptypen in Deutschland, Natur und Landschaft, 85. Jahrg, Heft 5, S. 181–186.Google Scholar
  101. Rieger W, Disse M (2008) Wasserrückhalt in der Fläche – Möglichkeiten und Grenzen des dezentralen Hochwasserschutzes, KW Korrespondenz Wasserwirtschaft, 1. Jahrg., Heft 11, S. 603 ff.Google Scholar
  102. Robinson C T, Tockner K, Ward J V (2002) The fauna of dynamic riverine landscapes, Freshwater Biology 47, S. 661–677.CrossRefGoogle Scholar
  103. Schackers B (2000) Kiesgruben in der Weseraue, In: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland LV NRW (Hrsg.) (2000) Baggerseen – Ersatzlebensraum oder Wunden in den Flusstälern, Dokumentation der Tagung am 18. August 2000 in Düsseldorf, BUND-Berichte Nr. 17, Eigenverlag, Düsseldorf, S. 27–35.Google Scholar
  104. Scheifele M (1996) Als die Wälder auf Reisen gingen – Wald-Holz-Flößerei in der Wirtschaftsgeschichte des Enz-Nagold-Gebietes, Verlag G. Braun, Karlsruhe.Google Scholar
  105. Schemel H J, Erbguth W (2000) Handbuch Sport und Umwelt, Meyer & Meyer Verlag.Google Scholar
  106. Schiechtl H M, Stern R (2002) Naturnaher Wasserbau – Anleitung für ingenieurbiologische Bauweisen, Ernst & Sohn Verlag, Berlin.Google Scholar
  107. Schmidt B & Amt für Umwelt und Naturschutz Friedrichshafen (Hrsg.) (1999) Effizienzkontrolle von Besucherlenkungsmaßnahmen an naturnahen Fließgewässern – tierökologische Untersuchungen an der mittleren Jagst, Fachdienst Naturschutz Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (LfU BW), Naturschutz-Info 2/1999.Google Scholar
  108. Schmidt M (2001) Fischteichbau als Vorstufe des Talsperrenbaues in Deutschland, Wasserwirtschaft, 91. Jahrg, Nr. 7/8, S. 384–390.Google Scholar
  109. Schmidt W (1985) Die Nebennutzungen der Teichböden in der Oberlausitz im 18. und 19. Jahrhundert und ihre natürlichen Grundlagen, Abh. Berichte Naturkundemuseum Görlitz 58 Jahrg, Heft 11, S. 1–28.Google Scholar
  110. Scholle J (1997) Die Entwicklung der Fischfauna in der Huchtinger Ochtum, Bremer Beiträge zur Naturkunde und Naturschutz 3, S. 117–129.Google Scholar
  111. Scholle J (2001) Die Bedeutung der Fleete und Gräben des Bremer Feuchtgrünlandes für die Fischfauna, Bremer Beiträge für Naturkunde und Naturschutz 5, S. 105–117.Google Scholar
  112. Scholle J, Schuchardt B, Brandt T (2006) Pilotprojekt Marschengewässer Niedersachsen: Teilprojekt Fischfauna. Vorschlag eines Bewertungsverfahrens für verschiedene Marschengewässertypen in Niedersachsen. Studie im Auftrag Unterhaltungsverband Kehdingen.Google Scholar
  113. Scholz M, Stab S, Dziock F, Henle K (2005) Lebensräume der Elbe und ihrer Auen, Konzepte für die nachhaltige Entwicklung einer Flusslandschaft, Bd. 4, Weißensee Verlag, Ökologie, Berlin, 380 S.Google Scholar
  114. Scholz M, Mehl D, Schulz-Zunkel C, Kasperidus H D, Born W, Henle K (2012) Ökosystemfunktionen von Flussauen – Analyse und Bewertung von Hochwasserretention, Nährstoffrückhalt, Kohlenstoffvorrat, Treibhausgasemissionen und Habitatfunktion, Naturschutz und Biologische Vielfalt 124.Google Scholar
  115. Schröder M (2012) Vergleichende Studie Zur Ökologie Des Makrozoobenthos ausgewählter Gräben Nordwestdeutschland, Masterarbeit, Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg.Google Scholar
  116. Schuchardt B (2001) Der Graben als Gewässertyp: vergleichende Charakterisierung struktureller und funktionaler Eigenschaften, Bremer Beiträge für Naturkunde und Naturschutz 5, S. 31–40.Google Scholar
  117. Schulz-Zunkel C, Scholz M, Kasperidus H D, Krüger F, Natho S, Venohr M (2012) Nährstoffrückhalt, In: Scholz, M, Mehl, D, Schulz-Zunkel C, Kasperidus H D, Born W, Henle K (2012) Ökosystemfunktionen von Flussauen, Naturschutz und Biologische Vielfalt, 124, S. 48–72.Google Scholar
  118. Schumacher H (1986) Künstliche Bachalterung – eine konzeptionelle Charakterisierung anthropogener Veränderungen von mitteleuropäischen Fließgewässern, Verh. Deutsche Zoologische Gesellschaft, 79. Jahrg, S. 318.Google Scholar
  119. Schütze T (1956) Die frühere Waldbedeckung der Oberlausitz im Lichte der Orts- und Flurnamen, Abh. Ber. Naturkundemuseum Görlitz, Nr. 33 (1), S. 5–42.Google Scholar
  120. Schweinfurth W (1990) Geographie anthropogener Einflüsse – Das Murgsystem im Nordschwarzwald. Mannheimer Geographische Arbeiten 26, 351 S.Google Scholar
  121. Schweizerische Geotechnische Kommission – SGK (Hrsg.) (1997) Die mineralischen Rohstoffe der Schweiz, Eigenverlag, Zürich.Google Scholar
  122. Schwoerbel J, Brendelberger H (2013) Einführung in die Limnologie, Stoffhaushalt – Lebensgemeinschaften – Technologie, 10. Aufl., Springer Spectrum.Google Scholar
  123. Staub C, Ott W (2011) Indikatoren für Ökosystemleistungen, Systematik, Methodik und Umsetzungsempfehlungen für eine wohlfahrtsbezogene Umweltberichterstattung, Bundesamt für Umwelt – BAFU (Hrsg.), Umwelt-Wissen Nr. 1102, 106 S.Google Scholar
  124. Steinberg C (1987) Lebensgemeinschaften in Fließgewässern, In: Grundzüge der Gewässerpflege – Fließgewässer, Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Wasserwirtschaft, Heft 21, München.Google Scholar
  125. Stowasser A, Lagemann T (2008a) Pflege und Entwicklung von Ufergehölzbeständen aus ingenieurbiologischen Bauweisen – Teil 1: Pflege- und Entwicklungsgrundsätze, Korrespondenz Wasserwirtschaft, 1. Jahrg., Heft 8, S. 412–422.Google Scholar
  126. Stowasser A, Lagemann T (2008a) Pflege und Entwicklung von Ufergehölzbeständen aus ingenieurbiologischen Bauweisen – Teil 2: Bauweisenspezifische Pflegeschritte, Korrespondenz Wasserwirtschaft, 1. Jahrg., Heft 9, S. 487–492.Google Scholar
  127. TEEB (s. The Economics of Ecosystems & Biodiversity – http://www.teebweb.org/)
  128. TEEB (Hrsg.) (2010) The Economics of Ecosytems and Biodiversity, Mainstreaming the Economics of Nature, A Synthesis of the Approach, Conclusions and Recommendations of TEEB.Google Scholar
  129. TEEB (Hrsg.) (2012) The Economics of Ecosystems and Biodiversity, Ecological and Economic Foundations, Pushpam K (Ed), Routledge.Google Scholar
  130. TEEB DE (2012) Naturkapital Deutschland –Der Wert der Natur für Wirtschaft und Gesellschaft – Eine Einführung, München, ifuplan; Leipzig, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ, Bonn, Bundesamt für Naturschutz.Google Scholar
  131. UBA (s. Umweltbundesamt, Dessau)Google Scholar
  132. Thiesmeier B, Rennerich J, Darschnik S (1988) Fließgewässer im Ballungsraum Ruhrgebiet, Ökologische Grundlagenerhebung in der Stadt Bochum, Decheniana 141, S. 296–311.Google Scholar
  133. Tillich S (2013) Die Nieren der Natur. Netzwerkforschung zur Biodiversitätsforschung, http://www.biodiversity.de/index.php/fuer-presse-medien/top-themen-biodiversitaet/3696-die-nieren-der-natur.Google Scholar
  134. Tockner K, Stanford J A (2002) Riverine floodplains: Present state and future trends, Environmental Conservation 29, S. 308–330.CrossRefGoogle Scholar
  135. Trepel M (2009) Nährstoffrückhalt und Gewässerrenaturierung, KW-Korrespondenz Wasserwirtschaft, 2. Jahrg, Heft 2, Heft 2, S. 211–215.Google Scholar
  136. Trepel M (2010) Assessing the cost-effectiveness of the water purification function of wetlands for environmental planning. Ecological Complexity, 7, S. 320–326.CrossRefGoogle Scholar
  137. Turner R K, Georgiou S, Fisher B (2008) Valuing Ecosystem Services, The Case of Multi-Functional Wetlands, Earthscan Publications Ltd., London.Google Scholar
  138. Verdonschot R C M, Keizer-Vlek H E, Verdonschot P F M (2011) Biodiversity value of agricultural drainage ditches, a comparative analysis of the aquatic invertebrate fauna of ditches and small lakes, Aquatic Conservation Maritime Fresh. Ecosystems (DOI: 10.1002/aqc.1220).Google Scholar
  139. Verhoeven J T A, Arheimer B, Yin C, Hefting M M (2006) Regional and global concerns over wetlands and water quality, Trends in Ecology & Evolution 21. Jahrg, Heft 2, S. 96–103.CrossRefGoogle Scholar
  140. Vischer D (2003) Die Geschichte des Hochwasserschutzes in der Schweiz, Berichte der BWG, Serie Wasser, Heft 5, Bern, 207 S.Google Scholar
  141. Voslamber B, Vulink J T (2010) Experimental manipulation of water table and grazing pressure as a tool for developing and maintaining habitat diversity for waterbirds, Ardea 98, S. 329–338.CrossRefGoogle Scholar
  142. Witt J, Haesloop U (2001) Das Makrozoobenthos in den Grabensystemen des Großraumes Bremen, Bremer Beiträge für Naturkunde und Naturschutz 5, S. 71–90.Google Scholar
  143. Wölfel W (1990) Wasserbau in den Alten Reichen, Berlin.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. ATV-DVWK – Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (Hrsg.) (2000) Gestaltung und Pflege von Wasserläufen in urbanen Bereichen, ATV-DVWK Merkblatt 252/2000, Hennef.Google Scholar
  2. Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen – BayStMLU (Hrsg.) (1995) Lebensraumtyp Einzelbäume und Baumgruppen, Landschaftspflegekonzept Bayern, Nr. 14 von Band II, München, 188 S.Google Scholar
  3. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit – BMU & Bundesamt für Naturschutz – BfN (Hrsg.) (2007) Nationale Strategie zur Biologischen VielfaltGoogle Scholar
  4. Dahl H J (1975) Die Niedersächsische Versuchsstrecke für Lebendbau an der Oberaller bei Brennekenbrück. In: ABN (Hrsg.) Naturschutz und Gewässerausbau, Jahrbuch Naturschutz Landschaftspflege (24), Bonn - Bad Godesberg, S. 54–57.Google Scholar
  5. Dahl H J (1976) Biotopgestaltung beim Ausbau kleiner Fließgewässer, Natur und Landschaft (51), S. 200–204.Google Scholar
  6. Dahl H J, Schlüter U (1983) Versuchsstrecke Oberaller – Neun Jahre Versuchsstrecke für ingenieurbiologische Ufersicherungsmaßnahmen an der Oberaller bei Gifhorn, Informationsdienst Naturschutz (3) Nr. 4, Hannover, 15 S.Google Scholar
  7. Driescher E (1996) Warum, wie und wann hat der Mensch Gewässer verändert? Das Gewässersystem Brandenburgs als Beispiel, In: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (Hrsg) (1996) Der Bürger im Staat 46. Jahrg, Heft 1, S. 7–13.Google Scholar
  8. DWA – DeutscheVereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall eV – DWA (Hrsg.) (2010c) Anforderungen an dieGoogle Scholar
  9. Garniel, A (2012) Erhaltung der Wasserpflanzenvielfalt in Gräben, Erfahrungen aus den Marschen Schleswig-Holsteins, Natur und Landschaft 87 (08), S. 342–346.Google Scholar
  10. Gerhard M, Reich M (2001) Totholz in Fließgewässern, DVWK-Gemeinnützige Fortbildungsgesellschaft für Wasserwirtschaft und Landschaftsentwicklung (GFG) mbH und WBV-Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung (Hrsg.) (2001), Mainz.Google Scholar
  11. Jäger P, Fuchs M, Jürging P (2001), Wasserwirtschaftliche Rahmenuntersuchung Salzach, Nr. 10, Grundlagen, Methoden und Anwendung der ökologischen und naturschutzfachlichen Bewertung, 101 S. , München, Wien.Google Scholar
  12. Johannes H (1978) Wasser-Herbizid-Fibel, Schriftenreihe des Kuratoriums für Wasser und Kulturbauwesen (KWK), Heft 35, Paul-Parey Verlag, Hamburg und Berlin, 145 S.Google Scholar
  13. Jungwirth M (1981) Auswirkungen von Fließgewässerregulierungen auf Fischbestände, Wasserwirtschaft Wasservorsorge, Forschungsarbeiten des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Eigenverlag, Wien.Google Scholar
  14. Kaule G (1986) Arten- und Biotopschutz, Eugen Ulmer Verlag (UTB für Wissenschaft; Große Reihe), Stuttgart.Google Scholar
  15. Konold W, Böcker R, Hampicke U (Hrsg.) (2003) Handbuch Naturschutz und Landschaftspflege – Kompendium zu Schutz und Entwicklung von Lebensräumen und Landschaften, Stand 8/2003 nach 10. Ergänzungslieferung, ecomed-verlagsgesellschaft, Landsberg am Lech.Google Scholar
  16. Krause G (1974) Berücksichtigung von Naturschutz und Landschaftspflege bei wasserbaulichen Maßnahmen. Vortrag beim Lehrgang des BWK-Landesverbandes Niedersachsen, Berlin und Bremen „Erhaltung und Gestaltung der Landschaft bei Wasserbaulichen Maßnahmen“ am 28. – 30.10.1974, BWK-Selbstverlag.Google Scholar
  17. Land- und hauswirtschaftlicher Auswertungs- und Informationsdienst – AID (Hrsg.) (1963) Wasserläufe, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Regelung der Wasserläufe, Heft 3, Bonn.Google Scholar
  18. Lohmeyer W, Krause A (1975) Über die Auswirkungen des Gehölzbewuchses an kleinen Wasserläufen des Münsterlandes auf die Vegetation im Wasser und an den Böschungen im Hinblick auf die Unterhaltung der Gewässer, Schriftenreihe für Vegetationskunde Heft Nr. 9, Bonn-Bad Godesberg, 105 S.Google Scholar
  19. Patt H (2011) Gewässerrandstreifen – Entwicklungsflächen für Fließgewässer?, KW Korrespondenz Wasserwirtschaft, 4. Jahrg, Heft 3, S. 136 ff.Google Scholar
  20. Planungsgruppe Pilotprojekt Leine (im Auftrag des Umweltbundesamtes) (1985) Abschlussbericht, Hannover/ Berlin, 148 S.Google Scholar
  21. Podraza P (2008) Gewässerentwicklung im urbanen Bereich – Von der Vorflut zum Entwicklungsraum, KW Korrespondenz Wasserwirtschaft, 1. Jahrg, Heft 8, S. 409 ff.Google Scholar
  22. Rasper M (2001a) Gewässerstrukturgütekartierung in Niedersachsen – Detailverfahren für kleine und mittelgroße Fließgewässer, In: Niedersächsisches Landesamt für Ökologie – NLÖ (Hrsg.) (2001), Hildesheim, 100 S.Google Scholar
  23. Rasper M (2001b) Morphologische Fließgewässertypen in Niedersachsen – Leitbilder und Referenzgewässer. Niedersächsisches Landesamt für Ökologie (Hrsg.) Hildesheim, 98 S.Google Scholar
  24. Rasper M, Sellheim P, Steinhardt B (1991) Das Niedersächsische Fließgewässerschutzsystem – Grundlagen für ein Schutzprogramm, Naturschutz Landschaftspflege Niedersachsen, Heft 25/1 (Elbe-Einzugsgebiet), 324 S., Heft 25/2 (Einzugsgebiete von Oker, Aller und Leine), 458 S., Heft 25/3 (Einzugsgebiete von Weser und Hunte), 306 S., Heft 25/4 (Einzugsgebiete von Ems, Hase, Vechte und Küste), 274 S., Hannover.Google Scholar
  25. Redecker B (2004) Vegetationsveränderung eines Grünlandgebietes an der Elbe unter Berücksichtigung einer Nutzungsänderung zwischen 1976 und 1999 und der Auswirkung des extremen Sommerhochwassers 2002, Tuexenia 24, Göttingen, S. 265–276.Google Scholar
  26. Schäfer A, Kowatsch A. (2015) Gewässer und Auen-Nutzen für die Gesellschaft, In: Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.) (2009).Google Scholar
  27. Scholz, M, Dziock, F, Henle, K, Stab, S, Foeckler, F (2009) Entwicklung von Indikationssystemen am Beispiel der Elbaue, Ulmer Verlag, Stuttgart, 482 S. und 1 CD-ROM.Google Scholar
  28. Schröder M, Kiel E (2013) Vergleichende Studie des Makrozoobenhtos ausgewählter Gräben Nordwestdeutschlands, German Limnological Society, Extented Abstracts of the Annual Conference, 2012, Koblenz, S. 239–243.Google Scholar
  29. Städtler E (2004) Totholz und seine Bedeutung für unsere Fließgewässer, gewässer – info-Magazin zur Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung, Nr. 30, Mai 2004, S. 237–241.Google Scholar
  30. Verordnung zum Schutz der Oberflächengewässer (Oberflächengewässerverordnung – OGewV) Oberflächengewässerverordnung vom 20. Juli 2011 (BGBl. I S. 1429)Google Scholar
  31. Weber B, Klaus D (2003) Die Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie in Hessen, Wasserwirtschaft, 93. Jahrg, Heft Nr. 7-8/2003.Google Scholar
  32. Williams J E, Wood C A, Dombeck M P (Ed.) (1997) Watershed Restoration: Principles and Practices, American Fisheries Society, Bethesda, Maryland.Google Scholar
  33. Zimmermann B (2002) Einbringen und Belassen von Totholz im Rahmen der Gewässerunterhaltung, In: Gesellschaft für Ingenieurbiologie (Hrsg.) (2002) Mitteilungen Nr. 20/Dezember 2002. Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für LandespflegeAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgFreiburgDeutschland
  2. 2.Fakultät V / IBUCarl von Ossietzky UniversitätOldenburgDeutschland
  3. 3.IBL Umweltplanung GmbHOldenburgDeutschland
  4. 4.BremenDeutschland
  5. 5.BIOCONSULT - Schuchardt & Scholle GbRGnarrenburgDeutschland
  6. 6.DWA-Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.HennefDeutschland
  7. 7.Professor Patt & PartnerBonnDeutschland
  8. 8.Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV)WiesbadenDeutschland
  9. 9.(vormals Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg)MünchenDeutschland
  10. 10.UIH-Ingenieur- und PlanungsbüroHoexterDeutschland
  11. 11.RuhrverbandEssenDeutschland

Personalised recommendations