Advertisement

Natürliche Fließgewässer, Typologie der Fließgewässer

Chapter

Zusammenfassung

Fließgewässer und die gewässerbegleitenden Uferstreifen und Auen sind in diesem Kapitel in ihrer Funktion als Ökosystem durch ein zeitlich wie räumlich äußerst dynamisches Prozessgeschehen gekennzeichnet. Die Ökosystembausteine, die Besiedlungsdynamik und die ökosystemaren Zusammenhänge sind u.a. Grundbedingung für die sehr speziellen Lebensräume und Lebensgemeinschaften im Wasserkörper und in der angrenzenden Gewässeraue. Ebenso wie die gewässermorphologische Ausprägung des Wasserkörpers sind diese Prozesse Grundlage der Fließgewässer- und Auentypologie.

Literatur

  1. AQEMconsortium (2002) Manual fort the application of the AQEM system. A comprehensive method to assess European streams using benthic macroinvertebrates, developed for the purpose of the Water Framework Directive, Internet: www.aqem.de Google Scholar
  2. BayLfW (s. Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft, München)Google Scholar
  3. Bayerisches Landesamt für Wasserwirtschaft-BayLfW (Hrsg.) (Hrsg.) (1987) Grundzüge der Gewässerpflege, Schriftenreihe des Bay. Landesamtes für Wasserwirtschaft, Heft 21, München, 112 S.Google Scholar
  4. Beierkuhnlein C (2003) Der Begriff Biodiversität, Novä Acta teopoldina, NF 87, 328, S. 51–71.Google Scholar
  5. Briem E. (2003) Gewässerlandschaften der Bundesrepublik Deutschland – Morphologische Merkmale der Fließgewässer und ihrer Auen, In: ATV-DVWK – Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (Hrsg.) (2003) Gewässerlandschaften in der Bundesrepublik Deutschland, einschließlich „Steckbriefen“ und Karten, Autor: Elmar Briem, ATV-DVWK Arbeitsbericht, Februar 2003, Hennef.Google Scholar
  6. DGL (s. Deutsche Gesellschaft für Limnologie – DGL)Google Scholar
  7. DWA – DeutscheVereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall eV – DWA (Hrsg.) (2010) Altgewässer – Ökologie, Sanierung und Neuanlage, Merkblatt DWA-M 607.Google Scholar
  8. Gerhard M, Reich M (2001) Totholz in Fließgewässern, DVWK – Gemeinnützige Fortbildungsgesellschaft für Wasserwirtschaft und Landschaftsentwicklung (GFG) mbH und WBV – Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung (Hrsg.) (2001), Mainz.Google Scholar
  9. Illies J (Hrsg.) (1978) Limnofauna Europaea, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart.Google Scholar
  10. Jungwirth M (1981) Auswirkungen von Fließgewässerregulierungen auf Fischbestände, Wasserwirtschaft Wasservorsorge, Forschungsarbeiten des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Eigenverlag, Wien.Google Scholar
  11. Jungwirth M, Haidvogl G, Moog O, Muhar S, Schmutz S (2003) Angewandte Fischökologie an Fließgewässern, UTB 2113, Facultas Universitätsverlag, Wien.Google Scholar
  12. Jürging P, Gröbmaier W (1996) Gewässer und ihre Lebensgemeinschaften, Wasser, Abwasser, Praxis (WAP), Heft 3, S. 46–50.Google Scholar
  13. Jürging P (1997) Altgewässer – Entwicklung und Problematik aus landschaftsökologischer Sicht, Wasser, Abwasser, Praxis (WAP), Heft 1, S. 18–22.Google Scholar
  14. Jürging P, Schauer Th (1998) Die Vegetationsverhältnisse an der Isar, Die Isar – Ein Gebirgsfluß im Wandel der Zeit, Jahrbuch des Vereins zum Schutz der Bergwelt, 63. Jahrg., Band 63, S. 61–86.Google Scholar
  15. Koenzen U. (2005) Fluss- und Stromauen in Deutschland – Typologie und Leitbilder, Angewandte Landschaftsökologie, Heft 65, Landwirtschaftsverlag, Münster, 327 S.Google Scholar
  16. Länderarbeitsgemeinschaft Wasser – LAWA (Hrsg.) (1995) Leitlinien für einen zukunftsweisenden Hochwasserschutz, Hochwasser – Ursachen und Konsequenzen, Broschüre im Auftrag der Umweltministerkonferenz, Stuttgart.Google Scholar
  17. Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW – LANUV (Hrsg.) (2015) Fließgewässertypenkarten Nordrhein-Westfalens, LANUV-Arbeitsblatt 25, 102 S. + 2 Karten.Google Scholar
  18. Landesumweltamt Nordrhein-Westfalen – LUA NRW (Hrsg.) (1999) Leitbilder für kleine bis mittelgroße Fließgewässer in Nordrhein-Westfalen – Gewässerlandschaften und Fließgewässertypen, Merkblätter Nr. 17, Essen.Google Scholar
  19. LAWA (s. Länderarbeitsgemeinschaft Wasser)Google Scholar
  20. LUA NRW (s. Landesumweltamt Nordrhein-Westfalen, Essen)Google Scholar
  21. Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen – MURL NRW (Hrsg.) (1999) Richtlinie für naturnahe Unterhaltung und naturnahen Ausbau der Fließgewässer in Nordrhein-Westfalen, Juli 1999, 5. Aufl., Düsseldorf.Google Scholar
  22. Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen – MUNLV (Hrsg.) (2010) Richtlinie für die Entwicklung naturnaher Fließgewässer in Nordrhein-Westfalen, WAZ-Druck, Duisburg, S. 1–106.Google Scholar
  23. Niedersächsisches Landesamt für Ökologie – NLÖ (Hrsg.) (2001) Morphologische Fließgewässertypen in Niedersachsen, Leitbilder und Referenzgewässer, Bearbeiter: Rasper, M., Hannover, 98 S.Google Scholar
  24. NLÖ (s. Niedersächsisches Landesamt für Ökologie, Hildesheim)Google Scholar
  25. NUA NRW (s. Naturschutz- und Umweltakademie Nordrhein-Westfalen, Recklinghausen)Google Scholar
  26. Patt H, Städtler E (2009) Altgewässer – Ökologie, Sanierung und Neuanlage, Teil 1: Grundlagen, 2. Jahrg, Heft 2, S. 84 ffGoogle Scholar
  27. Patt H, Groß J, Städtler E, Weih A (2009) Altgewässer – Ökologie, Sanierung und Neuanlage, Teil 2: Beispiele für Schutz, Neuanlage und Sanierung, KW Korrespondenz Wasserwirtschaft, 2. Jahrg., Heft 3, S. 141 ff.Google Scholar
  28. Patt H, Jürging P, Kraus W (2011) Naturnaher Wasserbau, 4. Aufl., Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York.CrossRefGoogle Scholar
  29. Pottgiesser T, Sommerhäuser M (2004) Fließgewässertypologie Deutschlands: Die Gewässertypen und ihre Steckbriefe als Beitrag zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie. In: Steinberg, C., W. Calmano, R.-D. Wilken & H. Klapper (Hrsg.) Handbuch der Limnologie, 19. Erg. Lfg. 7/04. VIII-2.1, S. 1–16 + AnhangGoogle Scholar
  30. Pottgiesser T, Sommerhäuser M (2008) Begleittext zur Aktualisierung der Steckbriefe der bundesdeutschen Fließgewässertypen (Teil A) und Ergänzung der Steckbriefe der deutschen Fließgewässertypen um typspezifische Referenzbedingungen und Bewertungsverfahren aller Qualitätselemente (Teil B), UBA-Projekt (Förderkennzeichen 36015007) und LAWA-Projekt O 8.06, Internet: www.wasserblick.net.
  31. Pottgiesser T, Kail J, Seuter S, Halle M (2004) Abschließende Arbeiten zur Typisierung entsprechend den Anforderungen der EU-WRRL – Teil II, Endbericht, Forschungsprojekt im Auftrag der LAWA: 1–16 + „Karte der biozönotisch bedeutsamen Fließgewässertypen Deutschlands“ [Stand Dezember 2003], Internet: www.wasserblick.net.Google Scholar
  32. Pottgiesser T, Ehlert T T, Jährling K-H (2013) Altgewässertypologie – ein Instrument zur naturnahen Entwicklung potamale Altgewässer der Elbe in Sachsen-Anhalt, Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt, 50. Jahrgang, Jahresheft 2013, S. 24–38.Google Scholar
  33. RefCond (2003) Final guidance on establishing reference conditions and ecological status class boundaries for inland surface waters, Produced by CIS Working Group 2.3, REF-COND, 89 S.Google Scholar
  34. Reineke L (2013) Vergleichende Untersuchung zur Zusammensetzung der Begleitfauna von Eubranchipus grubii (Dybowski 1860) in ausgewählten temporären Gewässern, Bachelor Thesis, Universität Oldenburg.Google Scholar
  35. Rickert K (1986) Der Einfluß von Gehölzen auf die Lichtverhältnisse und das Abflußverhalten in Fließgewässern, Mitteilungen Heft 61, Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und landwirtschaftlichen Wasserbau der Universität Hannover, Hannover.Google Scholar
  36. Schmedtje U, Sommerhäuser M, Braukmann U, Briem E, Haase P, Hering D (2001) „Top down-bottom up“ – Konzept einer biozönotisch begründeten Fließgewässertypologie Deutschlands, In: Deutsche Gesellschaft für Limnologie – DGL (Hrsg.) Tagungsbereicht 2001, Magdeburg, Tutzing, S. 147–151.Google Scholar
  37. Schwoerbel J (1999) Einführung in die Limnologie, 8. Aufl., Gustav Fischer Verlag, Stuttgart, 456 S.Google Scholar
  38. Schwoerbel J, Brendelberger H (2013) Einführung in die Limnologie, Stoffhaushalt – Lebensgemeinschaften – Technologie, 10. Aufl., Springer Spectrum.Google Scholar
  39. Sommerhäuser M, Schuhmacher H (2003) Handbuch der Fließgewässer Norddeutschlands, Typologie, Bewertung, Management, Atlas für die limnologische Praxis, Ecomed Verlag, Landsberg, 278 S.CrossRefGoogle Scholar
  40. Statzner B (1992) Räumliche und zeitliche Variabilität der Sohlschubspannung – ein Schlüsselfaktor zur ökologischen Bewertung der Mindestwasserabgabe, Wasserwirtschaft, 82. Jahrg., Heft 6/1992.Google Scholar
  41. Steinberg C, Calmano W, Wilken R D, Klapper H [Hrsg.]: Handbuch der Limnologie. 19. Erg. Lfg. 7/04. VIII-2.1: 1–16 + Anhang.Google Scholar
  42. Thieneman A (1954) Lebenseinheiten – Ein Vortrag, Abhandlungen naturwissenschaftlicher Verein Bremen 33, S. 303–326.Google Scholar
  43. Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie – TLUG (Hrsg.) (2011) Handbuch zur naturnahen Unterhaltung und zum Ausbau von Fließgewässern. – Schriftenr. Thür. Landesanstalt für Umwelt u. Geologie 99, 157 S.Google Scholar
  44. TLUG (s. Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie, Erfurt)Google Scholar
  45. Vannote R L, Minshall G W, Cummins K W, Sedell J R, Cushing C E (1980) The River Continuum Concept, Canadien Journal of Fish. Aquat. Science, 37.Google Scholar
  46. Williams (2007) The biology of temporary waters, Reprint, Oxford, Oxford University Press, 337 S. Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.(vormals Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg)MünchenDeutschland
  2. 2.Professor Patt & PartnerBonnDeutschland
  3. 3.Fakultät V / IBUCarl von Ossietzky UniversitätOldenburgDeutschland
  4. 4.umweltbüro EssenEssenDeutschland
  5. 5.Stabsstellenleiter VorstandsbüroEmschergenossenschaft/LippeverbandEssenDeutschland
  6. 6.Wasser und LandschaftPlanungsbüro KoenzenHildenDeutschland
  7. 7.Wasser und LandschaftPlanungsbüro KoenzenHildenDeutschland

Personalised recommendations