Advertisement

Asset Management

  • Christian MöbiusEmail author
  • Catherine Pallenberg
Chapter
  • 2.8k Downloads
Part of the BA KOMPAKT book series (BAKOMPAKT)

Zusammenfassung

Die Kapitalanlagepolitik von Versicherungen wird sehr stark durch ihre Verbindlichkeiten geprägt. Daher hat der Gesetzgeber zum Schutz der bereits entstandenen und festgelegten Ansprüche der Versicherungskunden spezielle Anlagevorschriften erlassen. Zum 01.01.2016 wurden diese restriktiven Anforderungen an die Zusammensetzung der Kapitalanlagen im Zuge der Gültigkeit der Solvency IIRichtlinien aufgehoben und durch das Prudent Person Principle, den Grundsatz der unternehmerischen Vorsicht, ersetzt. Die Kapitalanlagepolitik dieser VU wird nun durch die eigene Risikotragfähigkeit bestimmt, sodass dem Risikomanagement eine zentrale Bedeutung bei der Asset Allocation zukommt.

References

  1. Black, F./Jones, R. (1987): Simplifying Portfolio Insurance, in Journal of Portfolio Management, 13 Jg. 1987, S. 48–51Google Scholar
  2. Bruns, Christoph/Meyer-Bullerdiek, Frieder (2008): Professionelles Portfoliomanagement. Aufbau, Umsetzung und Erfolgskontrolle strukturierter Anlagestrategien, 4. Auflage, Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart 2008Google Scholar
  3. Estep, T./Kritzman, M. (1988): TIPP: Insurance without complexity, in: Journal of Portfolio Management, 14 Jg., 1988, S. 38–42Google Scholar
  4. Markowitz, Harry M. (1952): Portfolio Selection, in: Journal of Finance, 7. Jg. 1952, S. 77–91Google Scholar
  5. Tobin, James (1958). Liquidity Preference as Behavior Towards Risk. Review of Economic Studies, 25.1, 1958, S. 65–86Google Scholar
  6. Wiegers, Anton (2001): Ansätze zur Risikosteuerung bei Kapitalmarktrisiken von Lebensversicherungsunternehmen, in: Schwebler/Knauth/Simmert (Hrsg.), Kapitalmärkte: Aktuelle Anlage- und Absicherungsmöglichkeiten für Versicherungsunternehmen, S. 337–361, Karlsruhe 2001Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.KarlsruheDeutschland
  2. 2.MannheimDeutschland

Personalised recommendations