Advertisement

Elemente der relativistischen Streutheorie

Chapter
  • 3.4k Downloads

Zusammenfassung

Diese kurze Einführung in die Invarianten bei relativistischen Reaktionen erläutert zentrale Begriffe und Zusammenhänge, die in der Teilchenphysik – beispielsweise bei Experimenten an Teilchenbeschleunigern wie dem Large Hadron Collider (LHC) am CERN in Genf – von Interesse sind. Die wichtigste der drei Lorentz-invarianten Mandelstam-Variablen ist die Schwerpunktsenergie √s, die auch im Laborsystem mit festem Target leicht berechnet werden kann. Die kinetische Energie eines Teilchens lässt sich daraus für Niederenergie-Kollisionen in nichtrelativistischer Näherung, für Hochenergie-Kollisionen im ultrarelativistischen Grenzfall bestimmen. Fixed-Target und Collider-Experimente werden verglichen.

Literatur

  1. 1.
    Olive, K.A. et al. (Particle Data Group): Review of Particle Physics. Chin. Phys. C 38, 090001 (2014) ch. 46 Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Inst. Theoretische PhysikUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations